wer hat positive Erfahrungen mit ssris gemacht..?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo und Danke Dir ! Ich kann deine frage nicht so wie Du sich wünscht beantworten, oder lieber soll ich garniks schreiben...... Aber mache trozdehm weil Du mir sympathisch bist und möchte etwas aus meine erfarung Dir mitteilen: ich habe auch vor paar jahren noch in spanien Paroxetin genommen wegen meine Angststörungen, Panikattacken und depresie mit ptbs nach die Leukämie diagnose fur mein Eheman  bin ich auch krank geworden. Nach paar tagen einname Paroxetin habe ich starke Suizid Gedanken bekommen und das angefangen zu umzusezen. Aber zum Glück war ich rechtzeitig aufgewacht von dem zeug und habe zum einem deutschem doktor gefahren. Er sagte zu mir das antidepressiva offt nur noch verschlimmen die ganze Symptomatik und können bis zum psychotischen zustande führen , besonderes wen die einem Menschen zu sehr Aufputschen und in zu hohen stimmung bringen - solte dan Patient zum psychiater oder neurologen gehen un reden über dem wirkung von antidepressiva und ewentuel auf Neuroleptika weksel . Aber bei jedem Menschen ist anderes und ich Wünsche Dir vom Herzem das es Dir Hilft !!!!!😄☺😊 Ich habe asperger syndrom und adhs und und....... und bei mir - wie bei allen autisten sind Antidepressiva wirkungslos oder schaden nur weil sie sind noch mehr giftig wie neuroleptika, und bei meinem Sohn war das gleiche Effekt mit Antidepressiva, weil in Deutschland ist in die recht Linie antidepressiva ein Medikament erstes Wahl in behandlung gegen zwängen und Ärzte haben meinem Lieben Sohn verschiedene antidepressiva in paar monaten verordnet  und das war mal wieder ohne erhofften Effekt, aber mein junge hat auch asperger syndrom. Und wen Dir das. Medikament hilf dan halte dich an arztlichen verordnung und erwarte positives wirkung das Dein Leben wieder liebenswet wird !!!!! Ich weis wie man lebt in eine isolation ganz allein nur mit seine angstlichen gedanken in kopf, aber glaubt mir Du kommst da raus und fur Dich werden auch sonnige tagen kommen und Glück und freude im Leben- glaubt daran und denk positiv und damit ist die Hälfte weg schon geschafft !!!! Tut mir leid für meine schreibfehler aber besser kann ich nicht. Wünsche Dir gute gesundheitliche besserung phisische psychische seelische. Und geistilchen und sende ein Grussi 😅😰😇

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugelgnu
11.08.2016, 04:55

Hi also danke für deine erfahrungen... 😀

ich habe selber leghastenie daher beurteile ich den text auch anhand der aussagen 😉

jetzt sind 3 Monate vergangen mich hat es anfangs imens fertig gemacht derealisation usw... laaangsam merke ich die positive Wirkung nach 3 MONATEN!!!  aber eben nur minimal besser... 

alles gute dir und deinem sohn.. 😀

1

Generell geht man von 2 Wochen aus, bis ein wirksamer Spiegel aufgebaut ist. Allerdings sind so massive Nebenwirkungen auf jeden Fall ein Grund, Deinen Arzt zu sprechen. Das erste Medikament ist oft nicht das beste, da muss man leider rumprobieren. Evtl. auch ein SNRI wie z.B. Venlafaxin probieren? Die Kombi mit Noradrenalinhemmung hat durchaus ihre Berechtigung..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugelgnu
12.05.2016, 01:45

Vielen dank ;) 

1

So Ca 1-2 Wochen nach Beginn wird es besser sonst ist es das falsche Medikament

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung