Frage von Ennasus65, 9

Wer hat nach Divertikel OP (5 Monate her) immer noch Beschwerden?

Bin nach der Divertikel-OP (im April 2016) ständig beim Hausarzt wegen "schlechter Verdauung", unregelmäßige Schmerzen im linken Unterbauch. Bei der letzten Blutabnahme (Oktober 2016) waren die Entzündungswerte leicht erhöht...: "ich solle mir keine Gedanken machen"....sagt mein Hausarzt. Es könnte ein Infekt sein.....Nehme regelmäßig meine "Macrogol-Tütchen" und trinke auch ausreichend. Wer hat auch Erfahrung oder Probleme diesbezüglich??? Was soll ich machen??? Nächste Blutuntersuchung ist erst Anfang November....

Antwort
von sonneimregen, 5

Sorry, aber erst einmal muss man sich entsprechend ernähren, weil man Vieles nicht verträgt, wie z.B. Körner, Ich vermeide auch Tomatenkerne. Aber woher die Divertikel kommen, das ist hier die Frage, dashalb abklären, ob Lactose-oder und Glutenintoleranz vorliegt. Meine Mutter hatte trotz Darmop. so starke Schmerzen, dass sie am Schluss nichts mehr gegessen hat und verhungerte. Ich glaube sie hatte auch die beiden anderen genannten PROBLEME. Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community