Frage von Liebeswuermchen, 4.605

Wer hat mit Sacreah Essenzen bei Kindern Erfahrungen gemacht?

Freue mich auf jeden Bericht, egal ob positiv oder negativ

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von uteausmuenchen, 3.571

Hallo Liebeswürmchen,

das ist pure Esoterik. Und noch nicht mal harmlose Esoterik - um genau zu sein.

Das Ganze ist eine geschäftstüchtige Variante des Bachblütenverfahrens, das mit Bächlein gar nichts zu tun hat. Der Name stammt von ihrem Erfinder, einem Dr. Bach.

Ganz wichtig: Die Bachblüten-Therapie zählt nicht Pflanzenheilkunde, auch wenn sie sich selbst gerne so darstellt. Das gilt auch für Deine Variante.

Zur Verwendung kommen nämlich keineswegs Pflanzen mit bekannter Heilwirkung (Heilpflanzen), sondern die Pflanzen werden von allein aufgrund esoterisch geprägter Naturdeutungen gewählt, nicht selten nach ihrem Namen. So soll die "Zitter"pappel bei der Angst vor dem Unbekannten helfen.

Hergestellt werden die "Essenzen" indem man sie nach rituellen Vorschriften sammelt, in Wasser einlegt und ein paar Stunden der Sonne aussetzt oder auskocht. Der so hergestellte Sud soll eine nicht näher quantifizierbare “Blütenenergie“? enthalten. Worin diese "Energie" bestehen soll, darüber schweigt sich das Verfahren bis heute, etwa 80 Jahre nach seiner Entstehung, aus. Oft liest man von "Schwingungen", wobei in guter esoterischer Tradition die Frage, was da denn eigentlich schwingen soll, ausgeklammert wird.

Das Ganze wird zuletzt noch deutlich verdünnt, meist im Verhältnis 1:240. Der Name "Blütenessenzen" ist also schon mal irreführend - unter einer Essenz versteht man im Allgemeinen ein Konzentrat - nicht etwas, das bis zur pharmakologischen Unwirksamkeit herunterverdünnt ist.

Bachblüten werden Eltern gegenüber oft beworben als "sanfte Stimmungsveränderer" ihrer Kinder. Kinder, die leicht gereizt reagieren oder trotzig sollen laut der Versprechungen der Bachblüten zugänglicher und pflegeleichter werden. WENN Bachblüten tatsächlich das halten würden, was sie da versprechen, dann wären sie mit Sicherheit verschreibungspflichtig. Persönlichkeitsverändernde Medikamente wären mit Sicherheit nicht frei verkäuflich - ob auf pflanzlicher Basis oder nicht.

Allerdings gibt es keine einzige sauber durchgeführte Studie, die belegen würde, dass die Essenzen tatsächlich das tun, was sie versprechen. Im Gegenteil belegen Studien zur Bachblütentherapie bei Prüfungsangst und ADHS, dass die Essenzen KEINE Placeboüberlegenheit besitzen - also über die allgemeinen Kontexteffekte einer Scheinbehandlung nicht hinauskommen.

Das kannst Du z.B. hier nachlesen:

http://heilpflanzen-info.ch/cms/blog/archive/2009/08/12/studie-untersucht-bachbl...

Ich zitiere:

"Alle vier Studien kamen zum Schluss, dass Bachblüten nicht besser gegen Prüfungsangst oder ADHS wirken als Placebo. Bei allen therapierten SchülerInnen und StudentInnen zeigte sich zwar eine Verbesserung der Symptome, aber diese Verbesserung stellte sich sowohl bei der Einnahme von Bachblüten als auch von Placebo ein."

Auch Deine Variante hat nie sauber belegt, dass das per se unplausible Konzept Effekte über Placebo hinaus erzeugt. Der Hersteller setzt statt auf Wirksamkeitsbelege in guter alter esoterischer Manier lieber auf rührende Einzelgeschichten und das Schüren von Ängsten bzgl. wirksamer Medikamente.

Im Kleingedruckten auf der Sacreah-Homepage findet sich dann auch der Hinweis, der zwar deutlich beschönigender klingt, aber genau das bedeutet: Deine Sacreah

Essenzen sind Placebos:

Sacreah® Essenzen sind keine Heilmittel im Sinne des Gesetzgebers. Die Verwendung von Sacreah Essenzen ersetzt nicht eine ärztliche Behandlung. Mit derzeitigen wissenschaftlichen Methoden ist die Wirkung der Sacreah Essenzen nicht nachweisbar

Also: Versprochen wird auf der Homepage viel, nachgewiesen wurde davon .... nichts.

Jetzt kann man darüber diskutieren, ob es bei bestimmten Problemen - wie dem ADHS - nicht vielleicht aufgrund der nicht wegzudiskutierenden Nebenwirkungen echter Medikamente nicht sinnvoll wäre, es erst mal mit Placeboeffekten zu probieren.

An dieser Stelle laufen wir wirklich in die Meinungsfrage hinein - das Bisherige waren einfach medizinische Tatsachen.

Ich kann Dir also hier nur meine Meinung dazu sagen:

Wenn ich es bei meinem Kind mit einem Placebo probieren würde, dann würde ich mir eines suchen, das ohne esoterischen Überbau auskommt, das ohne Schlechtreden der echten Medizin daherkommt und vor allem: das mir ehrlich sagt, dass es ein Placebo ist  - und zwar nicht nur im schwer zu findenden Kleingedruckten.

Die Werbeversprechen auf der Sacreah-Webseite sind einfach nur ein dreistes Geschäft mit der Verzweiflung betroffener Eltern.   Da wird vor nichts Halt gemacht: ADS, ADHS, Asperger, Schreibabys, Bettnässen. So etwas würde ich persönlich nie und nimmer unterstützen wollen.

Lieber mit einem guten Arzt besprechen, wie man vorgeht. Und nur wenn man an dem Punkt ist, an dem möglicherweise ein Medikament angezeigt wäre, kann man es unter Rücksprache mit dem Arzt erst einmal mit esoterikfreien Placebos probieren.

Grüße

Antwort
von inga2016, 2.605

Hallo Ich kann es sehr empfehlen, da ich auch schon mehrmals sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Ich denke das dieses Gebiet mit Bachblüten, Homöopathie usw. sowieso speziell ist. Entweder du magst es oder eben nicht. Ich glaube auch das der Glaube alleine schon Berge versetzt, deshalb ist es auf jedenfall ratsam bei gewissen Dingen so einen Spray zu probieren. Meine Tochter sagt seit sie den nimmt, geht es ihr in der Schule viel besser, sie war immer sehr weinerlich und das ist jetzt viel besser. Ich glaube da muss jeder für sich herausfinden was er mag. Ich bin auch von Esoterik überzeugt, sprich Reiki usw. Wenn man die richtigen Leute hat, kann man sich mit diesen Sachen das Leben oft ein bisschen leichter machen. Probier es aus, ganz liebe Grüße

Antwort
von Nikole72, 2.519

Hallo, ich möchte kurz meine Erfahrungen mit dem Sacreah Spray erläutern. Mein Sohn (3 Jahre) ist gerne in den Kindergarten gegangen. Er hat sich morgens darauf gefreut, sich leicht von mir verabschiedet und mittags wollte er nicht mit nach Hause. Eine Woche vor den Weihnachtsferien kam ein neues Kind "zur Probe" in den Kindergarten. Leider hatte dieser Junge schon schwere Zeiten hinter sich und hat viel die anderen Kinder geschlagen. Es kamen die Weihnachtsferien.(Der Junge wurde im Kindergarten nicht aufgenommen). Mein Kleiner war so traumatisiert, dass er sich im Januar absolut geweigert hat wieder in den Kindergarten zu gehen. Ich bin dann wieder wie ganz am Anfang den ganzen Vormittag im Kindergarten geblieben. Dieser Zustand (er hat mich nicht einmal von der Hand gelassen) war sehr bedrückend. Dann habe ich von dem Sacreah Spray gehört (eine andere Mutter hatte mir positives berichtet). In meiner Bestellung habe ich mein Kind und das Problem ganz ausführlich beschrieben. Nach ein paar Tagen kam das Spray ..und ich gab es meinem Sohn 5X täglich. Er denkt es ist gegen Halsschmerzen (man sprüht es in den Mund). Und ich konnte es selber kaum Glauben, aber bereits eine Woche danach konnte ich den Kindergarten morgens gleich wieder verlassen. Nach ca. drei Wochen hatte ich mein "altes" Kind wieder...lustig, fröhlich, ausgelassen und glücklich. Ich kann allen Müttern (Eltern) in allen Dingen mit ihren Kindern nur raten : Hört auf Eurer Bauchgefühl - ihr wisst selber am Besten was gut ist . Dafür braucht ihr keine "Experten". Wenn Du für wenig Geld und ohne Nebenwirkungen einen Weg ausprobieren möchtest, dann tue es! Denn nur Du musst ja auch damit leben!

Antwort
von Spiekerook, 2.891

Meine Tochter hat sich über Jahre die Fingernägel so schrecklich abgekaut, dass vom Nagel schon fast nichts mehr zu sehen war. Auch litt sie unter ständigen Einschlafproblemen. Ich war mit ihr zwei Jahre in Behandlung bei einem Heilpraktiker, der mir sehr gut geholfen hat jedoch meiner Tochter gar nicht. Ich habe das Spray bestellt und nach einer Woche konnte sie sehr gut einschlafen. Nach einer weiteren Woche fingen die Nägel an zu wachsen. Sie hat mir gesagt, dass der Drang zum kauen plötzlich weg war. Sie nimmt das Spray jetzt seit 5 Wochen und die Nägel wachsen weiter. Ich werde es auf jeden Fall wenn benötigt wieder bestellen. Meine Tochter ist 17 Jahre alt und glaubt nicht an Wunder, deshalb ist sie überzeugt, dass es wirkt. Für ihre Akne, was ich bei der Bestellung auch angegeben habe zeigt es bis jetzt noch keine Wirkung, aber das kann ja noch kommen. Meine Tochter und ich sind sehr zufrieden und können nur empfehlen es auszuprobieren.

Antwort
von dudaaufdemstern, 2.599

Hallo Wir wenden das Sacreah Spray erfolgreich bereits über 2 Jahre immerwieder an. Ich vertraue sonst auch eher auf Naturkundliche Heilmethoden. Und wir haben schon oft die Erfahrung gemacht das viele Dinge helfen die man auf einfachem Weg sicher nicht erklären kann. Sicher die verfächter der Schulmedizin haben es nie gelernt über ihren Teller Rand hinaus zu schauen. Man sollte es ausprobieren und es bleibt sogar die Möglichkeit das ganze zu testen und wenn es nicht überzeugt dann kann man das ganze wieder zurück geben. Das macht meines Wissens nach keine Apotheke und kein Schulmedizin.
Wichtig ist es aus meiner Erfahrung immer den gesamten Menschen bzw. Kind zu betrachten. Damit meine ich die Körperliche und auch die Seelische Verfassung. Beides hängt viel enger zusammen als so mancher Arzt wahr haben will. Und genau da setzen die Sacreah Spray an.

Antwort
von Elchen76, 2.494

Hallo, meine Tochter hat eine Leserechtschreibschwäche und kann sich nicht so lange konzentrieren. Sie nimmt das Sacreah Spray jetzt ca. 4 Wochen und es Zeigen sich schon erste Erfolge.Ihre Schulklasse ist im allgemeinen in Deutsch sehr schwach, deshalb schreibt der Lehrer im Deutschunterricht in jeder Stunde ein kleines Diktat...das ist schon seit ca. 1,5 Jahre so.Meine Tochter hatte immer ca. 10 bis 15 Fehler pro Diktat...seit 2 Wochen sind es nur noch 3 Fehler.Auch kann sie sich seit sie das Spray nimmt besser konzentrieren. ..ich bin froh das ich es bestellt habe und sie wird es weiter nehmen.Ich habe es auch schon einer Freundin weiter empfohlen deren Tochter auch eine Leserechtschreibschwäche hat. Kann es wirklich nur weiter empfehlen.

Antwort
von kittyk60, 2.270

Hallo,meine Tochter (6J) hatte sehr oft ihre Finger im Mund und kaute an den Fingernägeln ... die waren immer ganz runtergekaut und fast schon entzündet.

 Ich habe den Versuch mit den Sacreah Essenzen gewagt - diesen Nagellack gegen Kauen wollte ich nicht bei ihr benutzen. 

Es hat sich nichts getan - zuerst - bis ich irgendwann (nach ca. 6 Wochen?) bemerkt habe, dass ich ihre Fingernägel mal schneiden sollte :-) Ich war wirklich überrascht! O.K., die Finger hat sie immer noch recht viel im Mund - aber kauen tut sie nicht mehr ... 

Antwort
von Kuno33, 2.713

Als medizinischer Experte muss ich Dir leider antworten, dass die Wirkung nicht über den Placeboeffekt hinausgeht. Bei eher harmlosen Erkrankungen mag das gut sein. Bei bedeutsamen und behandlungsbedüftigen Erkrankungen ist das mit starken Risiken für die Gesundheit des Kindes verbunden.

Kommentar von Kuno33 ,

Hallo Ute aus München,

ich schreibe natürlich aus der Sicht des Mediziners, der ich auch tatsächlich bin. Aus gutem Grund vertrete ich die Ansicht, dass ein Medikament nur dann pharmakologisch wirksam ist, wenn es unter Doppeltblindarrangement (Behandler wissen nicht, ob sie Placebo oder ein bekanntes Medikament einerseits oder andererseits das zu testende Medikament einsetzen.) wenn es besser als Placebo bzw. schon bekanntes Medikament wirkt.

Kommentar von uteausmuenchen ,

Da bin ich ganz bei Dir.

Grüße

Antwort
von seipsajnos, 2.049

Mein Sohn hat ADS und nimmt das Spray seit 5 Wochen. Es ist eine deutliche Verbesserung zu spüren. Er ist viel konzentrierter. Er hat im Diktat sogar nur 4 Fehler gehabt. vor einem Jahr hat er vom Diktat noch nicht mal die Hälfte mitbekommen. Ich kann Sacreah Essenzen nur empfehlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten