Frage von tarnkapenbomber, 173

Wer hat mit der Körperverletzung angefangen?

Wir haben von kurzem Essen nach hause bestellt und da ging etwas schief, es war so das mein Onkel davor etwas Alkohol getrunken hat und er war halt etwas besoffen als die Liefeung kam, war etwa 23 Uhr. Er ist zur Tür und hat auf gemacht, als er sich das Essen angeguckt hat merkte er das auf seiner Pizza keine Oliven waren wir er es wollte, darauf hin ist er wütend geworden, hat den Liefer Jungen beschimpft und ihn die Pizza( das ist kein Scherz, auch wenn es lustig klingt) voll ins Gesicht geworfen. Als ich und mein Bruder zur tür gingen mussten wir zugegebener Maßen lachen auch wenn es übertrieben von meinem Onkel war. Jedenfalls ist der Lieferjunge dan lauf geworden und ist meinem Onkel angegangen indem er ihm am kragen gepackt hat, als wir das sahen haben wir dan versucht zu schlichten und den Liefer Jungen mit einem tritt vorerst auf dem boden befördert aus Notwehr natürlich. Mein Onkel wollte zwar noch auf ihn drauf aber wir haben ihn zurück gehalten. In der Zeischen zeit hat der Liefer junge die Polizei gerufen und die kam auch zügig. Jedenfalls sieht es so aus das die Polizei keinen guten Eindruck von unserem Wohnblock hat weil sie oft hier her muss(nicht wegen uns). Und so ist es das jetzt mein Onkel eine anzeige bekommt wegen Körperverletzung bzw wir, weil wir angeblich angefangen haben mit dem tritt, aber ist es nicht so das die körperliche gewalt da angefangen hat wo der Lieferjunge meinen Onkel angepackt hat? So haben wir doch aus notwehr gehandelt, schließlich haben wir nicht auf den liefer jungen als er am boden war eingeschlagen. Wir haben auch Anzeige erstattet wegen versucher Körperverletzung und wir haben auch angemerkt das die Bestellung falsch war und dazu noch mein onkel betrunken (1.8 Promille) so war es ein verkettung unglücklicher Ereignisse. Nun wie es auch sein hat die polizei uns das nicht wirklich abgekauft, nun frage ich was sollten wir tun? Sollte ein Anwalt her oder werden die Ermittlungen eingestellt? Oder haben sogar wir anspruch auf Schadensersatz weil die pizza falsch belegt war und der lieferjunge meinen onkel angepackt hat? Danke für eure Antworten, ich weiß es ist viel text aber musste alles so genau wie möglich erklären.

Antwort
von wobfighter, 57

Der Bote hat sich gegen den rechtswidrigen Angriff auf seine Person gewehrt und selbst den Angriff zur Verteidigung gewählt, da dein Onkel betrunken und sehr aggressiv war.
Den Boten auf den Boden zu drücken ist in meinen Augen keine Notwehr sondern Körperverletzung und Freiheitsberaubung. Da du ja selbst sagst der Bote hat vorher schon die Polizei alarmiert.

Der Angriff ging also von deinem Onkel aus. Und wer wegen ein paar Oliven ausrastet sollte sich selbst mal gründlichst hinterfragen.

Kommentar von tarnkapenbomber ,

interassnt wenn wr angreift ist es verteidigung aber wenn wir ihn von meinem onkel los reißen ist es Körperverletzung, was ist das für eine logik? und stell dir vor du hast hunger wartest auf eine bestellung die sowas von zu spät kommt und dan ist nichtmal das auf deinem gericht was du wolltest.

Kommentar von tarnkapenbomber ,

er*

Kommentar von SaVer79 ,

All das rechtfertigt aber selbstverständlich niemals die Körperverletzung, die sein Onkel begangen hat! Und wenn man sich nicht im Griff hat, wenn man Alkohol getrunken hat, dann sollte man das trinken bleiben lassen

Kommentar von wobfighter ,

Wer ohne wirklichen Grund andere Menschen verletzt, beleidigt und demütigt darf sich nicht später beschweren wenn diese Person sich wehrt. bedenke dein Onkel aggressiv und alkoholisiert, Polizei verständigt, wer weiß wie dein Onkel reagiert hätte wenn der Bote nicht aus Notwehr sich verteidigt hatte. Wegen zu später Lieferung und fehlenden Oliven jemanden tätlich anzugreifen ist ein menschliches Armutszeugnis und als Onkel ist er dadurch auch ein schlechtes Vorbild.

Antwort
von Schuhu, 80

Schadensersatz für die Pizza, die dein besoffener Onkel dem Lieferanten ins Gesicht geschmissen hat? Besser nicht! Der Pizzawurf war ja wohl der erste Angriff, und der ist nicht von Pizzaboten ausgegangen. Haltet also die Füße still, sonst wird der Ruf eures Wohnblocks noch schlechter - und niemand liefert euch mehr Pizza.

Kommentar von tarnkapenbomber ,

genau er war besoffen also unzurechnungs fähig, sowas macht er nüchtern nicht. ich sehe sowas nicht als Angriff, vorallem war die pizza doch falsch belegt da hat man anspruch auf eine neue.

Kommentar von Laestigter ,

Pizza ins Gesicht? 1200 Euros - Zweifelslos Körperverletzung

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/kundin-mit-heisser-pizza-beworfe...

Schmerzensgeld gibts auf für Suff!

Kommentar von Schuhu ,

@ tarnkappenbomber: Warum lasst ihr einen Unzurechnungsfähigen an die Tür gehen? Wie wollt ihr beweisen, dass die Pizza falsch belegt war? Und warum setzt sich der alkoholisierte Onkel mit dem Boten auseinander, und  ihr nicht mit demjenigen, bei dem ihr die Bestellung aufgegeben habt?

Kommentar von heidemarie510 ,

Du willst den Suff auch noch entschuldigen???? Wie weit seid ihr eigentlich schon gesunken?

Kommentar von tarnkapenbomber ,

aber der unterschied ist das in dem artikel ein pizza mann der kundin das ins gesicht geworfen hat und bei uns war es umgekehrt damit ist die Sachlage eine ganz andere.

Kommentar von Laestigter ,

Bist du so dumm? - Jemand hat jemand anderen ein Pizza ins Gesicht geworfen - egal ob Man / Frau Besitzer oder Käufer.

Pizza ins Gesicht = Körperverletzung!

Du willst es nicht glauben, aber dein "Onkel" kriegt eine für seine Spackenattake mit und das ist gut so! Hoffentlich so richtig heftigen Schadensersatz und Schmerzensgeld - Bei Suff springt auch der Rechtschutz nicht ein, das darf er auch selbst zahlen!

Kommentar von tarnkapenbomber ,

schuhu, er war nunmal als erster an der Tür. und der boote war es welcher meinen onkel an den kragen fasst obwohl mein onkel eben unzurechnungs fähig war.

Kommentar von SaVer79 ,

Mit 1,8 promille ist man nicht unzurechnungsfähig! Noch nicht einmal vermindert schuldfähig!

Kommentar von tarnkapenbomber ,

ab wann wäre man den schuldfähig? und bitte keine beleidigungen, ich bin garantiert schlauer als die meisten user dieser Plattform. und laestiger es ist traurig jemanden den du nicht persönlich kennst wegen sowas etwas schlechtes zu wünschen.

Kommentar von Schuhu ,

@tarnkapenbomber: Wie schön, dass du so schlau bist, Kannst du dann nicht auf deinen Onkel einwirken, sich nicht dermaßen dämlich aufzuführen?

Kommentar von Wladisl ,

Jemand, der sich nicht unter Kontrolle hat, wenn er säuft, sollte nicht saufen! - 1,8 Promille? -  das haben hie in Bayern die kleinen Kinder, wenn sie beim Volksfest von den Masskrügen nuckeln dürfen, was ist denn das für ein Weichei?

Kommentar von Lazcek ,

LOL - Was für ein Proletarier...

Kommentar von SaVer79 ,

An 3 promille geht man regelmäßig von verminderter schuldfähigkeit aus. Darunter erfolgt eine Einzelfallprüfung....So etwa ab 2 promille

Antwort
von SaVer79, 88

Jemanden eine Pizza ins Gesicht zu werfen, stellt eindeutig eine Körperverletzung dar. Damit hat dein Onkel angefangen

Kommentar von tarnkapenbomber ,

was wird den am Körper dabei verletzt?

Kommentar von SaVer79 ,

Gemäß Definition ist jede üble unangemessene Behandlung, die das körperliche Wohlbefinden einschränkt, eine Körperverletzung! Liegt hier eindeutig vor! Darüber braucht man nicht zu diskutieren

Kommentar von Yamato1001 ,

Stell dir vor, das Öl darauf ist heiss? Ich bezweifle, dass das dann angenehm wäre...

Kommentar von SaVer79 ,

Das ist alles vollkommen irrelevant! Es stellt so oder so eine Körperverletzung dar! Punkt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community