Frage von Sandy19831009, 36

Wer hat mir gute Tipps zur Ernährungsumstellung?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Domez92, 36

Hallo,

wieso möchtest du denn deine Ernährung umstellen, weil du abnehmen möchtest oder weil du dich einfach gesünder ernähren möchtest?

Also ich habe meine Ernährung umgestellt, dafür brauchte ich keinen Fitnesscoach etc. Aber was für dich am besten wäre, evtl. dann doch einen Fitnesscoach, bzw. Ernährungsberater/in.

Viel Erfolg :)

Kommentar von Sandy19831009 ,

Habe einen schönen Text dazu geschrieben der leider nicht mit veröffentlicht wurde , ich werd es eben nochmal zusammen fassen.

Möchte gesündere Ernährung bevorzugen.

D.h weniger von den schlechten fetten.

Weniger Zucker etc.

Aber da stellen sich mir mehrere fragen...

Durch was ersetze ich Butter / margarine am besten? 

Z.b beim Backen von kuchen oder Soßen selbst machen etc.

Mein kaffee ist bereits komplett ohne Zucker,  nehme auch keine fix Produkte.

Und ich esse viel Obst und Gemüse in kleinen Mahlzeiten über den Tag verteilt.

Kommentar von Domez92 ,

Ach so okay. Also ich kann halt nicht sagen, ob dies bei dir auch so funktioniert wie bei mir, aber ich sage dir mal wie ich es mache:

Ich habe meine Ernährung umgestellt, indem in schon mal auf Kohlenhydrate verzichte (nicht komplett logischerweise, sondern habe dies deutlich verringert). Morgens esse ich schon was "normales" wie Müsli, oder auch Brötchen mit Butter darunter und Marmelade beispielsweise. Mittags und Abends esse ich entweder Salat, Puten- oder Hähnchenfleisch. Ich habe vor allem erstmals die ganzen Säfte etc. weggelassen, d. h. ich trinke viel Wasser am Tag, ausschließlich Wasser, aber auch mal einen Tee.

Bei mir ist es schon etwas extremer, aber ich fühle mich persönlich gut dabei. Fertige Produkte und fix-Produtke u. a. auf jeden Fall weglassen und so viel wie möglich selber machen (Gibt wirklich gute Anleitungen im Internet was man wie kocht, mit Schwierigkeitsgraden etc.) 

Einmal in der Woche (bei mir sonntags) esse ich normal, d. h. ich esse auch mal ein Stück Kuchen/Torte, aber auch eine normale Portion Essen (ganz normal Kohlenhydrate, aber auch dann eine Cola o. ä. dazu.)

Bei mir ist absolutes Alkoholverbot, d. h. ich trinke keinen Alkohol, aber wie erwähnt, ist dies bei mir etwas extremer.

Was am besten und für dich/auf dich abgestimmt ist, ist ein Beratungsgespräch bei einem Ernährungsberater.

Für Fragen kannst du dich gerne nochmal an mich wenden.

Wünsche dir an dieser Stelle alles Gute und viel Erfolg :)

Beste Grüße

Domez92

Kommentar von Sandy19831009 ,

Ich trinke ausschließlich ungesüßten Tee,  um nun erstmal die gelüste im Zaum  zu halten gönn ich mir 1x alle 2 Tage so ein Mini Stück edelbitter 81% Schokolade nur ein kleines das ich langsam schmelzen lasse.

Denke beim Backen kann ich anstelle von Butter bestimmt auch Quark oder Natur Joghurt nehmen. Den Rest versuch ich mal via Google rauszufinden.  

Und morgen schau ich mal ob ich nen Ernährungsberater finde der mir evtl noch ein paar Tipps hat :) 

Mit wurde ganz übel als ich gelesen hatte Wie geruchloses Öl hergestellt wird 😕

Daher auch die Umstellung und im allgemeinen habe ich ungesund gelebt was die Ernährung angeht ....

Habe nur abends gegessen und den ganzen Tag nur kaffee getrunken. 

Jetzt hat es halt mal klick gemacht 😁

Kommentar von Domez92 ,

Es ist nicht einfach die Ernährung umzustellen. Ich finde, bzw. bin der Meinung, dass die Ernährung im Kopf anfängt. Aber mir ging das damals genauso, bin abends nach Hause gekommen und dann wurde Abends immer was gegessen... Und dann natürlich wenig Salat, aber man fühlte sich immer von Zeit zu Zeit nicht mehr so wohl. 

Zudem man von Diätkost/gesundes Essen auch richtig satt wird und ich persönlich fühle mich richtig gut. Schlafe nachts viel besser, bin morgens richtig fit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community