Frage von Ingwering, 64

Wer hat meine Fische aus meinem Teich geräubert?

Aus meinem Teich in unserem Kleingarten sind alle Fische verschwunden. Es sind keine Goldfische, sondern heimische aus den umliegenden Gewässern. Sie sind total unscheinbar, schwimmen nicht an der Oberfläche und haben schon den letzten Winter überlebt. Die Reiher zeigten bisher auch kein Interesse daran.

Als ich vorgestern in unseren Kleingarten kam (etwas außerhalb der Stadt), war ich erschrocken, dass die Uferumrandung aus bekiester Folie ganz zerfleddert war und lose herum lag. Ich stellte fest, dass kein Fisch mehr im Teich war (auch nicht versteckt), außerdem lagen einige weißliche Schleimklumpen auf dem Gras neben dem Teich.

Hat jemand eine Idee, was für ein Tier das gewesen sein könnte? Vielleicht ein Marder?

Antwort
von derBertel, 23

Moin.

Meine 3 heißesten Kandidaten wären Reiher, Marder, Waschbär. Genau in dieser Reihenfolge.

Der Reiher räumt dir, wenn er ungestört ist, mal eben den ganzen Teich leer.Und gerade wenn du einheimische Fische drin hast, spielt ihm das in die Karten. Es ist nun mal sein natürliches Beutespektrum.

Den Marder unterschätzen viele als Räuber im Bezug auf den Gartenteich. Jedoch ist der Marder ein sehr aktiver und agiler Jäger. Gerade in der Dunkelheit sind die meisten Marderarten in ihrem Element.

Und ganz wichtig: Die meisten Marderarten sind ausgezeichnete Schwimmer Taucher. Gerade deshalb steht der Marder in meiner "Hitliste" an zweiter Stelle.

Bleibt noch der Waschbär. Eines vorweg, die Wahrscheinlichkeit das ein Waschbär am Werk war ist eher gering. Dagegen spricht deine Art von Fischbesatz. Ich vermute mal ganz stark das deine Fische nicht handzahm sind und somit nicht ans Ufer kommen bei Fütterung.

Der Waschbär jagt, wenn überhaupt, nur vom Ufer aus. Und sein vorrangiges Interesse dürfte dann doch eher Fröschen, Kröten, Würmern und Schnecken gelten. Sprich: Hast du keine handzahmen Fische ohne Scheu, kann man den Waschbären eigentlich fast ausschließen. 

Bei dem Schleim kommen für mich 2 Möglichkeiten in Betracht. Entweder Reiherkot. Der kann durchaus schleimig aussehen. Oder aber es handelt sich ganz einfach um Überreste der Fischschleimhaut. Was ich für wahrscheinlicher halte.

Kommentar von Ingwering ,

Hinterlassen Reiher denn auch solche Verwüstungen am Teichrand? Toben die so rum? Das kenn ich eher von Mardern.

Kommentar von derBertel ,

Denkbar wäre das schon. Schließlich ist der Reiher kein kleiner Vogel. Wenn der da nun sozusagen um und im Teich rumtrampelt, kann schon was zu "Bruch" gehen. Die können ganz schön Theater machen. Hängt ein bißchen davon ab, wie der Teich angelegt ist.

Bei meinem Teich beispielsweise würde sich der Reiher eher die Stelzen brechen, da ringsrum Geröll und alte Stämme arrangiert sind. Sowas mögen die gar nicht und meiden das.

Kommentar von derBertel ,

Du schreibst da woanders etwas von grauem Belag. Wie muss ich mir das vorstellen? Relativ kreisförmig ausgedehnt als großer Fleck und weißlich-grau, so als hätte jemand ne handvoll Sand oder Mehl ins Wasser geschmissen?

Wenn meine Beschreibung ungefähr hinhaut, brauchen wir nicht weiter rumrätseln. Da war unter Garantie ein Reiher am Werk. Genau so sieht die Wasseroberfläche meistens nach einem Reiherbesuch aus. Besonders wenn er erfolgreich gejagt hat oder auch wenn er erschreckt wurde.Der Reiher ist recht lose untenrum. :-)

Kommentar von Ingwering ,

Ja genau so, wenn jemand Sand ins Wasser schmeißt, bleiben da auch so Staubflecken auf der Oberfläche. Ein paar zerrissene Flecken und ein paar Größere waren das.

Kommentar von Ingwering ,

Moin zusammen,

ich bin jetzt dank Eurer Hilfe zu dem Ergebnis gekommen, dass es ein Reiher war, der meine Fische gemopst hat - hoffentlich haben sie ihm geschmeckt!

Ein paar sind ihm wohl in der Hektik aus dem Schnabel gefallen und sind am Teichrand verendet, das waren dann die Glibberbeutel. Wahrscheinlich konnte er nicht in Ruhe sein Mahl beenden und hat dann "untenrum" was verloren ;-)

Vielleicht war am Ufer auch noch ein Marder am Werk - wer weiß (Marder haben wir hier jedenfalls ne ganze Menge).

Ich danke Euch jedenfalls herzlich für Eure Unterstützung und wünsch Euch eine schöne Winterzeit - bis bald mal wieder!

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Fische, 9

Hallo Ingwering,

nach dem was Du hier beschreibst, schließe ich Katze, Marder, Waschbär & Co aus, denn keiner würde sich Fische vom Grund holen!

Dazu würde das Jagdverhalten von Reiher oder Kormoran passen, sich auch in tieferem Wasser zu bedienen!

Nachdem Du aber schreibst, dass auch die Uferbefestigung "zerfleddert" und der komplette Teich ausgeräumt wurde, ziehe ich durchaus Diebe in Betracht!

MfG

Norina

Antwort
von jww28, 14

Hi,

da kommen viele in Betracht von Hunden angefangen bis zu streunenden Katzen, Waschbaeren kommen ja mittlerweile auch in vielen deutschen Staedten vor. Evtl Marder diverse Wasservoegel, neben den Reiher gibt es ja zb noch Kommorane. Je nachdem welche Fische du da zusammengepackt hast kann auch der Besatz selber sich so dezimiert haben. 

Dann kann ja grad wenn Menschen so nah aneinander sind auch mal Neod, Frust und Missverstaendnisse entstehen, hattet ihr da evtl mal Aerger? oder sehr hochmotivierte hilfsbereite Nachbargaertner die evtl dachten das die die Fische vor den Winter retten muessen?

Oder (da kenn ich mich rechtlich nicht zu aus100% ) ihr hattet Besuch vom Amt? Bei Landtieren ist es ja so das man nicht der Natur entnehmen darf um sie als Haustier zu halten, kann mir vorstellen das es evtl bei Fischen aehnlich geregelt ist? Sollte es so sein muesstet ihr aber eigentlich schon Post haben. 

Vom Schadensbild geh ich persoenlich vom Hund aus, hatte mal die Kombi Labrador Retriever und Teich, als erstes hat die Teichfolie ausgegraben und teilweise rausgerissen. Hunde spielen und jagen dann ihre Beute lassen aber dann das meiste liegen, ich wuerde die weissen Klumpen fuer vergamnmelte Fischleichen halten, einmal aus den Wasser raus gehen ja alle hier lebenden Tiere dran, Tauben, Insekten usw.Weiss ja nicht woher ihr kommt, wenn es bei euch Woelfe geben sollte und ihr irgendwo im Garten Fell findet so kann man das melden und sollten die da neu sein wird per Gentest bestimmt ob es evtl ein Wolf war.

naechstes Jahr am besten ein Netz drueber spannen und das Ufer mit dicken felsigen Gestein schuetzen :)

Kommentar von Ingwering ,

Danke erstmal für deine ausführliche Antwort. Hunde sind auszuschließen, Ärger mit den Nachbarn auch, ebenso das Amt. Wölfe gibt's bei uns auch nicht.

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen: auf dem Wasser schwamm so ein grauer Belag - fleckenweise.

Kommentar von jww28 ,

Hm habt ihr mal verdachtshalber einfach mal ein Wassertest gemacht? Nicht das das gekippt ist und die Fische in Panik womöglich rausgesprungen sind?  echt mysteriös :) aber die weissen Klumpen sind bestimmt die Fische :( wenn ich im aquarium so was mal nicht früh genug merk verwandeln die toten sich auch in eine weisse glibberige Masse. 

Hat der graue Belag geschimmert oder ist es eher was Algenmässiges?

Antwort
von Debby1, 21

Hallo,

erst heute habe ich wieder viele Fischreiher gesehen die uns nun wieder verlassen. Ich bin mir sicher dass die sich an deinem Teich noch mal gesättigt haben und wenn es viele waren können die auch eine ziemliche saurere hinterlassen, der weißliche Schleimklumpen könnte ihre Hinterlassenschaften gewesen sein.  

Antwort
von Pfauenlilie, 3

Also dem Verwüstungsgrad zu urteilen wäre ein Marder am naheliegensten. Waren diese Überreste von den Fischen? Marder killen meist alles was sich bewegt, können aber nicht alles verdrücken und lassen deswegen mal was liegen.

Es könnte auch eine Katze gewesen sein, jedoch leert die glaube ich keinen kompletten Teich und ist bestimmt zu Wasserscheu.

Antwort
von newcomer, 46

Katzen, Fischreiher ?

Antwort
von Raupidu, 30

Hallo,

Da können viele am Werk gewesen sein!Vielleicht hat der Reier ja doch mal Hunger bekommen, oder sie Katze aus der Umgebung brauchte mal ein Leckerlie.Auch können es, wie du schon vermutet hast Marderartige gewesen sein.Das Hermelin zum Beispiel. Kannst du Schleim Klumpen vielleicht etwas näher beschreiben?
PS:Ein Waschbär, wie hier geschrieben ist in Deutschland totaler Quatsch!

Viel Glück,
Raupidu

Kommentar von Ingwering ,

Hallo,

Reiher kann man nie ausschließen. Aber Katzen? Die tauchen doch nicht - oder? Und es war nicht nur ein Leckerli - es waren ungefähr 18!

Und Marder? Tauchen die?

Die Schleimklumpen hatten ungefähr einen Durchmesser von 4-6 cm, waren so flach erhaben wie ein aufgeschlagenes Ei und sahen so ähnlich aus wie Kleister - also weißlich glibberig.

Kommentar von Raupidu ,

Hallo, Reiher ist am wahrscheinlichsten. Katzen tauchen zwar nicht, haben da aber auch ihre Tricks, Marder genau so.Bei 18 Stück war es aber weder eine Katze noch irgend ein Marder sondern wahrscheinlich der Reiher. Vielleicht war es doch zu viel des Guten und der Reiher musste sich übergeben, sonst habe ich auch keine Ahnung was die Klumpen sein könnten.

Kommentar von derBertel ,

Also die Aussage, das der Waschbär in Deutschland totaler Quatsch wäre, ist einfach nur falsch. Es gibt Gegenden in Deutschland, da ist der Waschbär eine regelrechte Plage und stärker vertreten als einheimische Räuber.

Allerdings passt das Jagdverhalten des Waschbären nicht zur beschriebenen Situation des Fragestellers.

Kommentar von Ingwering ,

Bei uns gibt es mit allergrößter Wahrscheinlichkeit keine Waschbären. In einer Kleingartenanlage hätte die schon jemand gesehen.

Antwort
von Martinezmahdia, 41

Katzen,Fischreiher,Nachbar

Antwort
von derhandkuss, 33

Möglicherweise hattest Du Besuch vom Waschbären.

http://www.gartenteich-ratgeber.com/schnellehilfe/waschbaeren.html

Kommentar von Ingwering ,

Danke, die Seite hatte ich schon gelesen. Aber die Fische aus meinem Teich kommen nicht an die Oberfläche. Waschbären wurden bei uns auch noch nicht gesichtet (Norddeutschland).

Und diese Schleimklumpen - was kann das sein?

Antwort
von LiliMaedchen, 35

Mein Opa hat auch ein Teich und da hat er schon öfters beobachtet das Reier die Fische klauen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten