Frage von Bonsai77, 150

Wer hat mehr Rechte in einem Mehrfamilienhaus wenn Eigentümer oder Mieter zusammen leben?

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 80

Wir haben folgendes Problem. Wir wohnen in einem 6 Familiehaus. Davon einige Mieter und andere Eigentümer. Es ist alles soweit ok aber leider hat der 2 Wohnungen über uns eine alte  defekte Klo Spülung und seit 3 Wochen können wir nicht eine Nacht mehr durch schlafen. Habe  die Familie schon darauf angesprochen aber das ist Ihnen wohl egal. Was kann ich tun? Denn es gibt ja auch eine Nachtruhe. Meine Vermieterin meint , dass man denen nicht vorschreiben kann  wie oft sie auf Toilette gehen oder was für eine Klo Spülung Sie haben.Es geht uns  nicht um die
Nutzung sondern um den Lärm der Spülung und dazu kommt das Sie bis zu 6 mal noch nach spülen müssen.

Beschwert Euch bei Eurem Vertragspartner. Schreibt genau auf wann und wie oft die Spülung die Nachtruhe stört.

Reagiert die Vermieterin nicht wäre evtl. eine Mietminderung möglich.



Kommentar von Interesierter ,

Nach gängiger Rechtsprechung darf der Nachbar auch nachts so oft aufs Klo, wie er will bzw. muss.

Den behaupteten Defekt müsste der Fragesteller nachweisen, was er mangels Kenntnis der tatsächlichen Gegebenheiten in der Wohnung des Nachbarn nicht kann.

Antwort
von Interesierter, 54

Eine laute Klospülung muss nicht zwingend defekt sein. Meist ist nicht die Spülung selbst sondern der Wasserfluss im Fallrohr zu hören.

Daher gehe ich mal davon aus, es handelt sich um ein älteres Haus, in dem noch keine schallgedämmten Rohre verbaut sind.

Du kannst deinem Nachbarn nicht verbieten, aufs Klo zu gehen. Du kannst ihm auch nicht vorschreiben, wie oft bzw. wann er gehen darf und wann nicht.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 50

Die Fragestellung ist so merkwürdig, dass man gar nicht weiterlesen möchte.

Der Vermieter hat immer das Recht zu vermieten. Der Mieter hat dieses Recht nicht.

Was die Geräuschkulisse einer Klospülung betrifft, da haben hier Mieter und Vermieter das gleiche Recht sich gestört zu fühlen, subjektiv du als Mieter hast allerdings es mehr Teilhabe am Toilettendonner. Die Dämpfung des Abwasserflussgeräusches kann durchaus durch Ersatz der Spüleinrichtung und Einsatz geräuschgedämmter Fallrohre erreicht werden. Diese Modernisierung hätte leider der Vermieter zu tragen, der wohl dazu keine Lust verspürt. Du darfst aber ausziehen nach ordentlicher Kündigung - ein Recht des Mieters.

Antwort
von KaeteK, 99

Es kommt darauf an, um was es geht. Jeder hat Rechte und Pflichten. lg

Kommentar von Yetiator ,

Wer mehr Rechte hat ? In Gewicht oder in Volumen ?

Kommentar von BestMoralAnwalt ,

An den Fragesteller:  Werde doch einfach mal konkreter. Je mehr Details, desto besser kann dir geholfen werden.

Kommentar von Bonsai77 ,

Wir haben folgendes Problem. Wir wohnen in einem 6 Familiehaus. Davon einige Mieter und andere Eigentümer. Es ist alles soweit ok aber leider hat der 2 Wohnungen über uns eine alte  defekte Klo Spülung und seit 3 Wochen können wir nicht eine Nacht mehr durch schlafen. Habe  die Familie schon darauf angesprochen aber das ist Ihnen wohl egal. Was kann ich tun? Denn es gibt ja auch eine Nachtruhe. Meine Vermieterin meint , dass man denen nicht vorschreiben kann  wie oft sie auf Toilette gehen oder was für eine Klo Spülung Sie haben.Es geht uns  nicht um die Nutzung sondern um den Lärm der Spülung und dazu kommt das Sie bis zu 6 mal noch nach spülen müssen.


Kommentar von BestMoralAnwalt ,

Wenn die defekte Klospülung eurer Nachbarn über euch das Mietverhältnis negativ beeinflussen, dann kann man eine Mietminderung ankündigen und auch vollziehen.

Schreibt euren Vermieter so schnell als möglich an, zeigt den Mangel an, schildert eure Lage und Beschwerden aufgrund des Mangels und bittet um Beseitigung des Mangels bis 1.03.2016 .

Kündigt für den Fall, dass der Mangel bis dahin nicht beseitigt wurde, eine Mietminderung ab 1.03.2016 an. Dem Vermieter muss immer erst die Möglichkeit eingeräumt werden, den Mangel beseitigen zu können.

Nun ist sowas immer schwierig einzuschätzen. Aber eine 10 bis 15 % Minderung ist wohl angemessen.

Mindern darf man immer nur die Kaltmiete. Also die Nettomiete ohne den Nebenkosten.

Wenn das Haus jedoch besonders alt ist ( mindestens 50 Jahre ) und einfach gebaut ist, könnte es schwierig werden mit einer Mietminderung.

Kommentar von Bonsai77 ,

Danke aber von einer Mietminderung habe ich  nichts, denn der  nächtliche Lärm bleibt immer noch bestehen und meine Vermieter kann ja eigentlich auch nichts dafür aber angeschrieben habe wir unsere Vermieterin schon und die schrieb mir halt nur, das man niemanden vorschreiben könne, was er für eine Spülung er hätte und wie oft er  sie benutzt. Wir selber haben auch eine neue Klo Spülung und die Nachbarin direkt über uns auch nur im 2ten Stock nicht und die macht einen fürchterlichen Krach


Kommentar von BestMoralAnwalt ,

Dann hilft nur ein Umzug. Was anderes geht dann ja nicht.

Kommentar von Bonsai77 ,

Wir sind erst im August hier eingezogen . Diese Klospülung ist defekt und dann sollte man sie doch wohl auch reparieren müssen.

Kommentar von BestMoralAnwalt ,

Siehe anitaris Antwort:  Fertigt ein Lärmprotokoll über die Klospülung über einen Zeitraum von 7 Tagen an.

Kommentar von Interesierter ,

Um hier auch nur den Hauch einer Chance zu haben, müsste der Fragesteller beweisen, dass die Spülung defekt ist. Schon das wird er nicht können.

Er weiss nicht, was für eine Spülung der Nachbar hat, er weiss nicht ob sie in Ordnung ist, er weiss nur, dass sie laut ist.

Eine laute Toillettenspülung allerdings ist kein Grund, die Miete zu mindern.

Übrigens kommt der Krach einer Toillettenspülung meist nicht von der Spülung selbst (ausser es wäre noch eine alte Druckspülung) sondern aus nicht schallgedämmten Fallrohren.

Antwort
von IgnatzBubis, 83

der vermieter natürlich

er kann den mieter kündigen, der mieter dne vermieter nicht

wenn nur ein mieter und der vermieter unter einem dach wohnen, kann man den mieter sogar grundlos kündigen

Kommentar von BestMoralAnwalt ,

Zu einseitig.

Kommentar von IgnatzBubis ,

ach, jüngschen

Kommentar von KaeteK ,

Es ist kein Zweifamilienhaus, wenn ich das richtig verstehe. lg

Kommentar von IgnatzBubis ,

ja, aber die frage bleibt trotzdem shice

Kommentar von albatros ,

Es steht geschrieben: Mehrfamilienhaus, ein Zweifamilienhaus ist eine andere Kategorie.

Kommentar von IgnatzBubis ,

als wenn der durchschnittsmensch von immobilien irgendetwas wüsste und dann noch bei dieser fragestellung

Kommentar von Gerhart ,

Dann verkneife dir den bubs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten