Frage von Dreamfields, 23

Wer hat Erfahrungen mit Hopfenextrakt-Kapseln bei Einschlafstörungen?

Ich leide seit einiger Zeit an Schlafstörungen und auch an Panikattacken mit Blutdruckanstieg und Hitze (es wird gerade abgeklärt, ob es wechseljahrsbedingt oder ein Schilddrüsenproblem ist). Mein Arzt hat mir bisher für abends 6-8 Tr. Trimipramin empfohlen, viel besser wird der Schlaf dadurch auch nicht, und das Mittel haut mir höllisch auf Magen und Darm, so dass ich schon dadurch wieder wach werde und kaum durchschlafe. Außerdem hat man am nächsten Tag bis Mittags einen Überhang, die Hände zittern, man ist völlig benommen.

Tagsüber nehme ich nun Hopfenkapseln von Klosterfrau. Wer hat Erfahrungen damit gemacht als Schlafhilfe? Ich würde gerne nur noch die Kapseln nehmen, auch abends zum Einschlafen, statt der Tropfen mit ihren heftigen Nebenwirkungen. Ggfs. abends 1-2 Kapseln (wie empfohlen) und nachts nochmal 1.

Antwort
von WerWeissEsDoch, 17

probiers einfach mal mit einem bier vorm schlafengehen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community