Wer hat Erfahrungen mit Firmen von Fertighäusern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Warst du schon in einer dieser Fertighaus-Welten (http://www.fertighauswelt.de)? In Nürnberg/Erlangen bzw. bei Poing/München gibt es solchen Ausstellungen. Dort sind viele große Unternehmen vertreten und beraten einen individuell.

Dort wirst du auch erfahren, dass nahezu kein Haus aus dem Katalog gebaut wird, sondern nach deinen Wünschen, baurechtlichen Vorgaben, Geldbeutel und vorhandenes Baufenster.

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häuser lassen sich durchaus sanieren, wenn sie doch einmal allzu abgenutzt erscheinen sollten - wobei man es soweit ja gar nicht kommen lassen muss. Ich wohne selbst in einem Haus aus der Vorkriegszeit (der Zeit vor dem I. Weltkrieg) und sein Aussehen und baulicher Zustand dürfte mit der Zeit kaum gelitten haben.

Fertighäuser sind ohnehin so eine Sache... Nur wenig individuell, bei den meisten Firmen ist es nur bedingt möglich, von den Katalogplänen abzuweichen und oft sehen sie einfach nur billig aus. Klar, sind sie ja meist auch. Wenn man vor hat, sich ein neugebautes Haus zuzulegen, sollte man auch den Schritt wagen können, sich eines planen zu lassen.

Ansonsten schau einmal nach den "Skandihaus"-Holzhäusern. Holz als Grundbaustoff ist relativ kostengünstig, sodass auch überdurchschnittlich große Gebäude leicht(er) finanziert werden können, außerdem besitzen die Häuser eine hervorragende Dämmung, unter den Gesichtspunkten der Energiekosten können kaum bessere Einsparungen erreicht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falkenpost
03.05.2016, 13:17

Hallo!

Fertighäuser sind ohnehin so eine Sache... Nur wenig individuell, bei den meisten Firmen ist es nur bedingt möglich, von den Katalogplänen abzuweichen und oft sehen sie einfach nur billig aus.

Hast du dich mit Fertighäuser einmal beschäftigt? Diese Häuser werden genauso von einem frei wählbaren Architekten geplant, wie jedes andere Haus auch. Es sind die gleichen Gestaltungsmöglichkeiten gegeben, wie bei einem "Stein-auf-Stein-Haus".

Gruß
Falke

2
Kommentar von Karin93
03.05.2016, 13:27

Danke für die Nachricht.

Aber meine Frage war nicht ob ich es stehen lassen kann.

Das Haus kann einfach nicht mehr stehen bleiben, das wurde schon überprüft sonst würde ich auch kein neues kaufen.

Wer möchte schon gerne ein Haus abreißen, das Oma und Opa damals selbst gebaut haben. Also ich nicht. Aber es geht nicht anders.

Meine Frage war lediglich ob jemand gute Firmen kennt und Erfahrungen damit hat.

0

"prickelnd aussieht" ist doch kein grund, ein fertighaus einem stein-auf-stein-gebautem vorzuziehen..

wenn das ganze also eine doppelhaushälfte ist, dann geht das, was ihr vorhabt, eh nicht... doppelhaushälften sind eine sog. "leidensgemeinschaft".. --> google

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karin93
03.05.2016, 12:49

Ich habe leider kein Bild sonst hätte ich es zeigen können.

Es ist keine richtige Doppelhaushälfte, die Dächer sind nicht verbunden, das Haus von meinem Eltern ist viel Höher.

Es war auch schon einmal jemand da und hat das Haus unter die Lupe genommen, länger wie 2 Jahre darf es nichtmehr stehen, da vieles nicht mehr stimmt. die Kosten um alles zu erneueren wären so teuer, das es sich lohnt sich ein Fertighaus zu kaufen.

0