Wer hat Erfahrungen mit einer Saxx Madass (E) 45 ..?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mhh,

das ist ein Roller für die Führerschenklasse AM. Höchstgeschnwindigkeit ist da 45 km/h. Wer zum ersten mal ein motorsiertes Fahrzeug gefahren ist, für den macht sowas sicherlich viel Spass. Aber jeder andere wird sich auf so einem Teil ziemlich langweilen. Mit 45 km/h zu fahren da ist man einfach außerhalb der Stadt ein Verkehrshindernis und solche Geschwindigkeiten sind halt einschläfernd langsam.

Nachteil ist auch der Elektorantrieb. Das ganze läuft mit einem Lithium-Ionen Akku. Die kann man 500 mal nachladen und haben eine Lebensdauer von etwa 3-5 Jahren. Hitze, Kälte und Tiefentladung schaden dem Akku.

Kapazität ist 1 eine Kilowattstunde. Rein rechnerisch kannst du damit 60 Minuten lang mit 1.36 PS fahren.

Oder 30 Minuten lang mit 3 PS.

Alle 30 Minuten lang nachladen ist ja nicht gerade so der Hit. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tuger64
02.02.2016, 11:32

Danke für die Antwort, aber ich muss da doch widersprechen :-)

Ich habe ja, wie oben erwähnt, bereits Erfahrungen mit Elektrorollern gemacht. An die 50 km/h bin ich mit den Teilen immer rangekommen, damit war ich im Stadtverkehr immer noch sehr viel schneller am Ziel als mit Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Reichweite dieser Roller liegt meistens bei etwa 60 Kilometer pro Ladung, das reicht mir für Arbeitsweg und einige weitere Strecken locker aus.

Den Akku nehm ich zum Laden einfach raus und habe dann auch nicht das Problem mit der Kälteempfindlichkeit.

Für mich ist der Vorteil einfach, dass ich nicht für 15 Minuten Weg zur Arbeit noch 10 Minuten Parkplatzsuche draufrechnen muss, zudem ist die Stromvariante deutlich günstiger, da gibt's auch genug Berechnungen zu.

Bei der Frage ging es mir eigentlich bloß um den Unterschied genau DIESES Rollers (Madass E) zu anderen herkömmlichen Modellen.

0