Frage von Krabbeltier,

Wer hat Erfahrungen mit dem "Parkinson-Pflaster Rotigotin" gemacht?

und kann hier negativ und positiv "berichten"Sicher ist ein Pflaster verträglicher als das tägliche Einnehmen von 5-6Medukamenten gegen Parkinson?

Antwort von RaiDam,

zu dem Pflasater kann ich leider nichts sagen, aber es gibt eine Studie über Serrapeptase an der Heildelberger Uni, die klingt ziemlich vielversprechend und soll gute Erfolge bei Parkinson bringen. Einer dieser Mediziner in der Heidelberger Uniklinik hat über MOnate seinem an Parkinson leidenden Vater Serrapeptse gegeben, seit er dies über nun 6 Monaten nimmt, ist der Parkinson teilweise wieder zurück gegangen. Leider finde ich im MOment nicht die Quelle, aber hier ein interessanter Link... Serrapeptase http://www.body-soul-spirit-center.com/data/datenblatt_0000043_1.pdf

Antwort von Qetan,

Bei meiner Schwiegermutter hat es gar nichts gebracht. Scheint mal wieder eine reine Glaubenssache zu sein und Geldmacherei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community