Frage von ulioburghart, 88

Wer hat Erfahrung mit Online- Gebrauchtwagenbewertungen?

Ich habe auf der Seite www.was-ist-mein-auto-wert.com mal eine Gebrauchtwagenbewertung von meinem Ford Focus (BJ 2001, rund 100.000 km, ...) erstellt und bin über das Ergebnis etwas geschockt. Da kommen ja gerade mal 1.337 EUR raus. Ich bin etwas geschockt :-o

Klar sind das Preise bzw. Richtwerte von einem Händler und man kann bei einem Privatverkauf mehr erzielen. Aber wie sind die Preise "wirklich" zu werten? Wie realistisch sind diese?? hat hier jemand Erfahrungswerte!? Ich bin hier gerade etwas aufgeschmissen und überfordert :-(

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 48

Hallo :)

Diese Seiten sind NICHT repräsentativ & daher als "Spiegelbild" nur sehr bedingt empfehlenswert ... das ist vage & mMn auch Augenwischerei. Man kann ein Auto nur dann aussagekräftig bewerten nachdem man es sah!

Solche Focusse stehen bei Händlern aber für rd. 2000-2200 Euro & dahingehend kann 1350 Euro ca. schon als Einkaufspreis vom Händler hinkommen. Ein Bekannter von mir hat 2013 für seinen 2001er Mondeo mit damals ca. 130000 Km auch vom Fordhändler 1300 Euro geboten bekommen beim Kauf eines Focus Hardtopcabrio.. er hat den Mondeo immer noch ;)

Würde diesen Focus eig. garnicht verkaufen... oder Privat ausschreiben, da kannste schon an die 2000 bekommen!

Antwort
von shelly51, 27

Wenn man vor hat sein Auto zu verkaufen ist ist meiner Meinung nach schon nützlich einen ungefähren Autowert schätzen zu lassen. 

Ich habe damals beim Verkauf meines Gebrauchtwagens eine Schätzung bei www.jetztautoverkaufen.at/ machen lassen und anschließend den Wagen auch vor Ort überprüfen lassen. 

Zusammen mit den gängigen Gebrauchtwagenpreisen auf autoscout, kleinanzeigen etc. war ich mir anschließend über den möglichen Preisrahmen von-bis sehr bewusst. 

Generell schießen diese Plattformen zur Online Bewertung ja momentan wie Pilze aus dem Boden. So ganz verstehe ich allerdings auch nicht, wie die damit großes Geld verdienen. 

Antwort
von Havenari, 23

Was hast du denn geglaubt, was du für deinen 15 Jahre alten Ford noch verlangen kannst?

Erschwerend kommt hinzu: gerade Händler wollen mit solchen alten Schätzchen eher nichts zu tun haben, weil sie sie im Grunde nur noch in den Export geben können, wo die Bäume nicht in den Himmel wachsen.

Antwort
von jetztgehtslos, 16

Eigentlich sind die Preise die wkda (wir-kaufen-dein-Auto.de) eher höher als dann der tatsächlich vor Ort gebotene Preis. Also gibt es nach der persönlichen Begutachtung weniger als die von dir genannte Summe. Aber was erwartest du denn von einem 15-jährigen Focus ?

Antwort
von smokechiller, 39

Schau dir doch erstmal die Durchschnittspreise auf den ganzen Plattformen an, wie z.B. eBay Kleinanzeigen, mobile.de, autoscout24, usw. Danach kannst du dich ungefähr richten, was andere Privat-Verkäufer im Durchschnitt für den Wagen verlangen. Wenn du ihn teurer, als üblich verkaufst, dann muss er schon irgendwas "besonderes" mit bringen ;) Preis klingt jedoch bisschen unterbewertet. Für die Preisklasse finde ich welche mit 200.000 km. Von daher vergleiche noch auf anderen Portalen. Gibt ja weitere Preisvorschlagsseiten. 

Kommentar von ulioburghart ,

ja, aber das Problem ist ja wenn man sich die Preise bei den Plattformen ansieht, dass das zuerst auch immer mal "Angebotspreise" sind. Das sind ja keine echte Deals, was dann auch WIRKLICH gezahlt wurde. Bringt doch eigentlich nichts.

Wenn ich die Frage habe "Was ist mein Auto wert", dann will ich doch den Betrag haben, den ich dann auch noch wirklich bekomme. Wenn ich nur so Angebotszahlen von anderen Gebrauchtwagen ansehe, dann bringt das mir nichts :-(

Kommentar von smokechiller ,

Du sollst dich ja auch an den anderen Gebrauchtwagenpreise von den Privathändlern richten ;) Würdest du dir ein Smartphone (ohne Macken) für 200 € privat kaufen, wenn es das gleiche Smartphone bereits für 100 € VHB (ohne Macken) gibt? Klar kann man ein Smartphone nicht mit einem Auto vergleichen. Aber ich habe einen Top BMW 523i mit TÜV bis 2017 für 800 € (ehemals 1100 € VHB) erworben. Dem ganzen Wagen fehlt nichts. Selbst die Fachwerkstatt hat blöd geschaut, als ich denen gesagt habe, was ich hingelegt habe. Gebraucht geht der Wagen im Durchschnitt für 2000 € bei eBay Kleinanzeigen mit der gleichen Ausstattung und schlechteren Zustand raus. Daher verkaufe ihn für viel Geld und warte monatelang, bis sich jemand dafür interessiert oder setze ihn günstiger an und habe ihn schnell los.

Antwort
von schoschi06, 38

EK. Preise ! VK. + ca. 1000€ !Mfg.

Kommentar von ulioburghart ,

Wie meinst du das??

Das was www.was-ist-mein-auto-wert.com ausspuckt, das sind Einkaufspreise (von Händlern). Hier kann ich also noch 1.000 EUR draufrechnen wenn ich das Auto selbst (privat) verkaufe!? Oder wie hast du das gemeint?

Kommentar von schoschi06 ,

Joob ! Mit Vhb. solltest du noch 2000€ bekommen,je nach Zustand .

Kommentar von ulioburghart ,

Super, danke noch für denen ergänzenden Hinweis!

Antwort
von synapse1947, 20

hallo ulio, sieh mal in den Internetforen bzgl. der Bewertung der "Firma" an, oich finde, das sagt alles...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten