Frage von robi187, 48

Wer hat Erfahrung mit Küchenteile einbau?

es sind eigenlich nur unterschränke die man anreihen muss? dann die platte? gibt es da unternehmen die dies günstig machen?

Antwort
von Blindi56, 40

Wenn man ne Küche neu kauft, kann man auch den Aufbau erledigen lassen (kostet manchmal was, je nach preis der Küche). Bei einem Umzug machen das manche Umzugsunternehmen auch.

Aber wenn man nicht nur 2 linke Hände hat, kann man das auch selber aufbauen: erst die Unterschränke, die gut ausrichten, Platte drauf, Spüle und Herdausschnitte machen. Herd anschließen sollte allerdings ein Fachmann machen! Und dann evtl. vorhandene Oberschränke. Das richtet sich meistens nach irgend einem Seitenschrank.

Kommentar von robi187 ,

mir machen mehr die belnde sorgen?

Kommentar von Blindi56 ,

belnde???

bei ner neuen Küche ist eine Aufbauanleitung dabei, und der rest ist selbsterklärend.

Kommentar von Salzprinzessin ,

Ich nehme an du meinst "Beine"? Sind die feststehend oder kann man die Höhe regulieren? Wenn Letzteres ist es doch kein Problem - du drehst sie auf die gewünschte Höhe. Sind sie nicht zu regulieren, besorgst du dir im Baumarkt dünnes Sperrholz und sägst - oder lässt sägen - es dir in Plättchen in Fußgröße und gleichst damit die Höhe entsprechend aus. Ist natürlich schwieriger als mit regulierbaren Beinen. Sinnvoll bei diesem Unternehmen ist eine 1 m lange Wasserwaage, damit du auch weißt, dass es wirklich gerade wird. Gut ist ein "zweiter Mann" bei der Aktion.

Natürlich kannst du auch einen Tischler damit beauftragen. Die liefern auch Arbeitsplatten und sägen dir die Ausschnitte (jedenfalls mein Tischler). Ist alles eine "Kapitalfrage" .... (Kostenvoranschlag ist sinnvoll)

Kommentar von robi187 ,

Blende.

also die teile die man enferigen muss?

Kommentar von Blindi56 ,

Die Sockelblenden? Bei fertig gekauften Küchen sind die alle passend. Falls Du nun die Arbeitsplatte meinst, wo man Ausschnitte machen muss für Herd und Spüle: VORHER gut überlegen und anzeichnen.

Antwort
von Turbomann, 37

Wenn du das nicht selber machen kann, dann schaue nach einem Schreiner bei dir in der Nähe.

Der kann dir auch die Küchenarbeitsplatte vorher richtig ausmessen und lasse dir vorher ein unverbindliches Angebot von ihm machen.

Kommentar von robi187 ,

das ausmessen kann ich auch und ein schrank an den anderen reihen. nur was ist mit den zwischenräume? z.b. ober oder seitlich?

muss man denn dafür ein vermögen bezahlen? es sind doch eigenlich nur bretter die verbunden wurden? natürlich müssen die masse stimmen und verbunden werden?

Kommentar von Turbomann ,

@ robi187

Du kannst es dir einfacher machen. Zeichne dir die Maße auf und damit kannst du in jeden Baumarkt gehen. Unter deine Schränke kommen dann die verstellbaren Beine dran und da wird dann die untere Blende quasi "eingeklickt". Dann brauchst du nur noch mit der Wasserwaage schauen, ob die Schränke richtig stehen. Nicht immer sind die Fußböden genau plan wie sie sollen.

Zwischenräume kannst du mit passend zugesägten Brettern ausfüllen.

Du kannst dir aber auch mal im Internet nach Seiten suchen: "Küchen selber einbauen" und es gibt auch Videos, wo du dir alles anschauen kannst.

Nein es muss kein Vermögen kosten, wenn du den richtigen Fachmann kennst (vielleicht Freunde), dir mal ein Angebot einholst.

Aber wenn du dir das zutraust, dann kannst du das auch alleine.

Antwort
von Lumpazi77, 30

Selber machen ist am günstigsten

Kommentar von robi187 ,

ja klar, kann man sich das zutrauen?

Kommentar von Lumpazi77 ,

logisch

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community