Frage von gefew, 134

Wer hat Erfahrung mit der Leergutannahme bei Kaufland: Wird dort auch sog. Fremdleergut akzeptiert?

Nimmt der genannte Supermarkt auch Getränkekästen, von Marken an, die er nicht im Sortiment führt. Konkretes Beispiel: Das MiWa Adelholzener wird in meiner Gegend nahezu in jedem Supermarkt verkauft., jedoch ist dieses nicht im örtlichen Kaufland erhältlich. In der Werbung verspricht der Supermarkt hoch und heilig, dass selbst Kästen, die nicht im Sortiment geführt werden, akzeptiert werden. In der Realität schaut das jedenfalls zumindest in meinem Kaufland ganz anders aus, es werden ausschließlich die Kästen der Marken zurückgenommen, die sich auch im Sortiment befinden. Den Adelholzener Kasten wurde ich hier jedenfalls nicht los. Meiner Meinung nach ist das pure Kundentäuschung. Da lockt man die Leute in den Supermarkt mit der Aussicht das ganze Leergut loszubekommen, dort angekommen stellt man dann genau das Gegenteil fest.

Antwort
von Odenwald69, 110

?? bei uns im KL steht davon nichts das alles zurückgenommen wird.. Diese werbung ist mir im Rhein/main gebiet unbekannt. Du scheinst was zu verwechseln es gibt eine Werbung das gekaufte ware innerhalb von 14 Tagen mit KL kassenzettel zurückgenommen wird , aber nur volle Kästen
.

Einweg Pfand ja... / Glaspfand zu Recht nehmen diese nur an was sie selbst verkaufen, da sie von der Getränkeindustrie die flaschen nicht zurückgenommen bekommen.

Kommentar von gefew ,

Die Werbung, auf die ich mich beziehe, habe ich schon öfter in der Kundenzeitschrift von Kaufland TIP, oder besser gesagt in einer Beilage des TIPs gelesen. Im Wortlaut: "Wir nehmen alle Flaschen, Dosen und Kästen zurück, selbst wenn wir diese überhaupt nicht im Sortiment führen, ausgenommen Einwegglasflaschen". 

Einwegglas wird vom Discount-Partner Lidl akzeptiert. Der letzte Aspekt in der Garantieerklärung, der sich auf die Annahme von Kästen bezieht, ist dann wohl selbsterklärend. Der Werbung nach ist Kaufland verpflichtet, Fremdleergut anzunehmen. In der Realität ist das jedoch nicht der Fall.

Antwort
von Mikkey, 91

Mit ist noch kein Laden untergekommen, bei dem man Mehrweg-Leergut zurückgeben kann, das von einem Hersteller stammt, der nicht im Sortiment ist.

Antwort
von aslancimbomlu24, 84

Also in meinem Kaufland werden alle Flaschen und Kisten angenommen, die eine DPG-Kennzeichnung (Pfandsymobol) aufweisen.

Antwort
von Cokedose, 70

Zumindest versprechen sie es:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten