Frage von klugshicer, 35

Wer hat einen Anspruch auf eine Hautkrebsvorsorgeuntersuchung?

Gibt es irgendwelche Regelungen in Bezug auf das Alter des Versicherten und wie viel die Krankenkassen prozentua bezahlen müssen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von BEAFEE, 35

 Die Hautkrebs-Früherkennung ist für gesetzlich Versicherte ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre kostenlos.

Bei bekannten Hautkrebserkrankungen in der Familie sind regelmäßigere Untersuchungen notwendig. Da würde ich mich mal bei der Krankenkasse erkundigen...




Kommentar von klugshicer ,

Und was muss man tun, damit man untersucht wird?

Kommentar von BEAFEE ,

Sich einen Termin beim Dermatologen geben lassen und gleich bei der Anmeldung sagen, dass es sich um eine Hautkrebs-Vorsorge handelt...

Antwort
von thlu1, 12

Ich würde auf jeden Fall auch mal auf der Homepage deiner Krankenkasse mal schauen. Manche Kassen zahlen ja auch mal etwas über den gesetzlichen Rahmen hinaus. Auf jeden Fall muss sie ab 35 zahlen, davor immer dann, wenn ein Verdacht besteht. Die Untersuchung würde ich auf jeden Fall vom Hautarzt und nicht vom Hausarzt machen lassen.

Antwort
von eulig, 5

ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre.

aber Vorsicht! unter das Hautkrebsscreening, dass die Karte bezahlt, fällt nur die inAugenscheinnahme und optische Hilfestellung mit einer normalen Lupe.

Auflichtmikroskopie und bildliche Begutachtung und Archivierung sind nicht im Leistungskatalog der Krankenkasse enthalten und muss selbst bezahlt werden.

oftmals bieten Hautärzte nur das Komplettpaket mit allem an und dann darf man auch alles komplett zahlen. es gibt dann auch keine Zuschuss der Krankenkasse. die Kosten können sich dann zwischen 50 und 100 Euro bewegen.

normalerweise sollte man deshalb zum Hausarzt gehen. er nimmt alles in Augenschein. wenn er etwas unnätürliches entdeckt, überweist er zum Hautarzt zur weiteren Abklärung, was dann Kassenleistung ist.

Antwort
von Herpor, 12

Wenn du einen begründeten Verdacht hast, also eine Hautveränderung, dann gehts du zum Hautarzt (mit Überweisung) und lässt das untersuchen.

Das zahlt in jedem Fall die Kasse.

Einfach so erst ab dem gesetzlich vorgesehenen Alter.

Antwort
von marina2903, 18

alle ab 35,wenn der vertacht besteht schon eher-hausarzt gibt hilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community