Frage von Stevenaiko, 35

Wer hat diese Erfahrungen zum Artzt?

Ich hatte schilldrüse, seit November 2015 das Blutaufnahme und am 13. Januar bin cih gesund. Aber ich habe noch einen Termin im juni zum Blutaufnahme. Ist es nötig?

Antwort
von Kindred, 25

Kommt darauf an. Wenn nichts ist dann wars unnötig. Wenn doch noch was ist, ist es sehr wohl nötig. Weiß man erst hinterher. Außerdem geht es den Ärzten auf den Nerv wenn Patienten mit nem Termin einfach nicht erscheinen. Ist extrem unhöflich. Just saying.

Kommentar von Stevenaiko ,

Ich habe gefordert dass nach halbs Jahr wieder mal zum Blutaufnahme. weil Schildrüse soll noch nach einer langer Zeitraum wieder mal zum Blutaufnahme sein meiner meinung nach. Und schon auch einen termin zum Blutaufnahme vereinbart. Aber ich habe ich einen Brief von dem Arzt bekommen ,und geschrieben , ich bin gesund.  ich finde ein bisschen komisch.

Kommentar von Kindred ,

Darf ich einmal diskret fragen wie alt du bist? (Will nicht unhöflich sein)

Kommentar von Stevenaiko ,

33

Kommentar von Kindred ,

Dann würde ich das Geld und die Zeit eher in einen Deutschkurs investieren. 

Kommentar von Stevenaiko ,

gute Idee. würd mal probieren.Aber zuerst muss man lebendig sein, nicht so?

Kommentar von Kindred ,

Meine Güte geh einfach wenn es dir schlecht gehen sollte zu deinem Hausarzt. Dann kann man das immer noch klären. Aber für mich hört sich das jetzt eher nach Hypochondergerede an.

Kommentar von Stevenaiko ,

könnte ich mal nachfragen was Hypochondergerede ist?

Kommentar von Kindred ,

Ein Hypochonder beschäftigt sich unverhältnismäßig viel mit Krankheiten und ist zwanghaft besorgt krank zu sein.

Kommentar von Stevenaiko ,

achso. es ist nicht gut.

Antwort
von ls14fan, 30

Wenn der Arzt das denkt wird es schon nötig sein....

Kommentar von Stevenaiko ,

Man soll danach nach halbs Jahr einmal , dann noch mal ein Jahr einmal zum Blutaufnahme. richtig?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten