Frage von sasugaga, 130

Wer hat damals den Kampf gegen Vietnam und USA gewonnen?

Und wieso hat dieses Land verloren?

Antwort
von PatrickLassan, 84

Google defekt?

https://de.wikipedia.org/wiki/Vietnamkrieg

Antwort
von Karaseck, 90

Niemand hat gegen die USA und Vietnam gleichzeitig Krieg geführt.

Antwort
von JonasGelner01, 89

President Nixon zog die US-Amerikanischen Soldaten ab und schloss einen Waffenstillstand mit Nordvietnam und bis 1975 wurde dann Südvietnam komplett von nordvietnamesischen Truppen erobert.

Kommentar von WDHWDH ,

waffenstillstand-falsch,Südvietnam con komplett von nordvietnam Truppen....falsch usw,,,,In der Nacht ist es finster, am Tag hell. Auch richtig!

Kommentar von JonasGelner01 ,

Der Vertrag von Paris (Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam) wurde von den USA, Nordvietnam und Südvietnam unterzeichnet. => Waffenstillstand

Nach dem aus dem Vertrag von Paris hervorgehenden Abzug der US-Amerikanischen Truppen, begann das kommunistische Nordvietnam im März 1975 damit den Vertrag von Paris zu brechen, indem es Südvietnam angriff. Sie nahmen Südvietnam ein (-> Einnahme der südvietnamesischen Hauptstadt Saigon). => Einnahme Südvietnams durch Nordvietnam

Wie du siehst waren meine Aussagen korrekt :)

Kommentar von WDHWDH ,

Nochmals-Der Regierungspalast in Saigon wurde vom noch immer aus Sippen/Ideologiegründen bestehenden Viet Minh -Fahne am T54/55 der durch das Tor einfährt "erobert". Warum : die südv.Regierung sollte lt.westlicher Ideologie durch die Nordvietnamesen erobert werden "Die bösen Kommunisten". die ethnisch gegenüber den NV auch sichtbar !Die NV wollten den SV zeigen, dass sie von ihren EIGENEN"" (in SV gibt es 54 Ethnien/Sippen mit etwa 30 Religionen und Sprachen/z.t. auch Schriften -hier die Kao Dai) befreit wurden und nicht durch die Nordvietnamesen(eingewanderte Chinesen  -Vie t Nam= die aus dem Norden (von SV aus gesehen) vertriebenen). Deshalb nach dem Krieg Schaffung einer "Einheitstracht" und der Zulassung einer nun "Einheitsreligion -dem Budh. Im Sinne des Traumas eine Korrupte Regierung gegen das (SV) Volk unterstützt zu haben und nicht besiegt, sondern VERJAGT worden zu sein. diese US  Geschichte. Ich habe bei einem meiner Besuche von Vietnam meinem Begleitoffizier (auf seine Frage was ich Vietnam wünschen würde, war von mir der etwas in Verruf geratene Slogan(vor 1075 Jahren) ..."Ein Volk, ein Reich(Land) und ein Führer. Nach einer Nachdenkpause meinte er  im besten Deutsch( Jahre bei der NVA)-ich glaube das ist es was wir wollen . Der gewaltlose Weg zur Vereinigung -so sieht man(wenn man dort ist) funktioniert. Auch die USA ist bemüht . Nicht rückzahlbarer(?)Wirtschaftskredit von 5 Milliarden $-zum Rückkauf der noch immer in Containern bestens gelagerten neuen (nicht ausgegebenen Waffen und Ausrüstungen (sie reichen noch immer für einen der derzeitig tobenden  "Steinzeitkriege".I ch kenne das Land seit jetzt genau 50 Jahren als WC und jetzt als Besucher . Jetzt wird wieder langsam die französische(!!!) Lebensart (vorwiegend Essen) gepflegt -nicht jedoch die fremde und nicht gewollte US Kultur( welche Kultur?)?

Also Vorsicht mit dem unverstandenem Nachplappern von gesteuerten und aus dem Zusammenhang gerissenen (Tatsachen?) und Fragmenten. Die Playstation ist nicht Geschichte sondern ein Verdummungsinstrument. Wie auch 80% von Google!prof.wdh

Antwort
von GrafKaufland, 65

Die Amerikaner haben sich nach der Eroberung der südvietnamnesischen Stadt Saigon (Heute Ho-Chi Minh Stadt) am 30.04.1975 durch Nordvietnam fast schon Fluchtartig aus dem Land zurückgezogen. Zuvor war der Krieg schon sehr unpopulär geworden, galt als nicht mehr zu gewinnen und stand unter massiven Protesten der Friedensbewegung.

Kommentar von WDHWDH ,

Saigon wurde von südvietnamesischen Befreiungs-Truppen (Viet Minh-siehe Fahne am t 54 vor dem Regierungspalast) erobert.

Kommentar von SplitterFX ,

Und die USA hat sich 1973 schon zurückgezogen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten