Frage von Linn30, 78

Wer hat Blutverdünner genommen und aufgehört?

Antwort
von Schlumpfbaby, 57

Ich hab's getan, genauso wie ich mit den Blutdruckmitteln aufgehört habe. Bisher keine Probleme, jetzt ein halbes Jahr schon. Warum die Frage?

Kommentar von Linn30 ,

Hallo danke für Ihren Antwort, können Sie mir sagen warum sie es erstmal überhaupt genommen hatte und wie lange und wie viel mg?

Kommentar von Schlumpfbaby ,

Habe seit über zehn Jahren zu hohen Blutdruck, dann drei Jahre Medikamente dagegen genommen und plötzlich eine Abneigung dagegen entwickelt. Deshalb hab ich damit aufgehört.
Ende letzten/Anfang diesen Jahres bekam ich dann Beklemmungszustände in der Brust. Bei einer Herzkathederuntersuchung wurde jedoch nichts festgestellt, trotzdem sollte ich ein Blutdruckmittel, ein Mittel gegen Cholesterin (obwohl meine Werte immer ok waren) und noch 100 mg Aspirin täglich nehmen.
Ich betrachte das als Geldmacherei, die Mittel hatten starke Nebenwirkungen und es geht mir besser ohne. Hab sie schon seit April abgesetzt, der Blutdruck bleibt hoch, aber es geht mir besser ohne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community