4 Antworten

Die idee ist nur ein weiterer, verzeifelter versuch die gegenstimme zu bekämpfen.

Obwohl das ein freifahrtsschein ist für viel härtere hassposts ist macht man noch werbung dafür^^

Sehr klug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dicator
26.10.2015, 21:35

Die Idee ist es, auf rechtsextreme Stimmen aufmerksam zu machen und aufzuzeigen, auf welchem Niveau in sozialen Netzwerken völlig ungeniert "debattiert" wird.
Härter können die Posts sowieso nicht mehr werden.

0

Habe ich gerade das erste mal von gehoert - sehr kreativ :))

ich fuerchte manche verstehen den Sarkasmus bloss nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dicator
26.10.2015, 21:42

Oder sie möchten ihn nicht verstehen, weil sie sich in der Top-Ten-Liste sehen.

0
Kommentar von Pestilenz
26.10.2015, 22:08

Da gibt es keinen sarkasmus^^

Da gibt es nur ne möglichkeit seine gesinnung kundzutun und auf kosten anderer was "gutes" zu tun.

Wenn sarkasmus, dann für die gegenseite.

0

zu dem Thema hast du dir ja auch den richtigen Nicknamen rausgesucht.

Was ich davon halte? Furchtbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShmuelRotkraut
26.10.2015, 19:43

Hast du überhaupt kapiert, worum es hier geht?

2

Hass und Intoleranz kann man u. E. mit Kreativität, Humor und Ironiewirksam begegnen - dies ist ein gutes Beispiel!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?