Frage von Wepster, 20

Wer hat Beispiele für versteckte Diskriminierung in Textform, die man eben nicht gleich als solche erkennt?

Suche Beispiele wie ich kurz erläutern kann, dass versteckte Inhalte in Texten so verbogen werden können, dass man Diskriminierung nicht gleich erkennt.

Habe gerade Rassimus sowie Böhmermann in einer kurzen Debatte erwähnt und will zeigen wie verschiedene Faktoren dazu führen können dass man solche Texte nicht gleich als Dikriminierung oder auch Humor erkennt.

Die Faktoren die dazu führen (Religion, Bildung, Erziehung, Umgebung, Situationen) sind bei jedem Menschen anders. Wir sind ja alle verschieden und gerade deswegen gibt es keine allgemeine Ansicht eines bestimmten Textes, weil er von fast jeden anders verstanden wird.

Ich unterstelle mal dem Nationalsozialismus solche Fähigkeiten.

Antwort
von Richard30, 8

Ich weiss nicht wie du das meinst, aber durch geschickt präsentierte Fakten köntne man Diskrimminieren, dabei aber nicht so wirken z.B:

"In Stadt XY gibt es überdurchschnittlich viele Sexualdelikte, auch aufallen tut diese Stadt durch einen sehr hohen Ausländeranteil"
Das mag beides stimmen, aber so wie ich es präsentiert habe, habe ich indirekt ja gesagt, das die Ausländer Schuld daran wären. Oder einige Beispiele mehr:

"Der AFD Vorsitzende xd hielt eine Rede bei der er Redewendung XY gebraucht hatte. Diese Redewendung wurde unter anderem gerne von Göbbels in der Zeit des Nationalsozialimsuses gebraucht"

Aber auch könnte ich noch geschickter vorgehenn z.B "Das Gehirn zwischen einem Mann und einer Frau unterscheidet sich unter anderem in der Anzahl der Neuronen, der Mann hat so und soviel Prozent mehr als die Frau". Dann später, vll nur einige Minuten, zeige ich einen Beitrag über 2 Tiere und sage in etwa sowas:" Tierart XY hat nur 1000 Nervenzellen, weswegen es Tierart xyz überlegen ist, das nur 500 Nerzenzellen hat und daher nicht so komplex denken kann" Ich stelle also eine Verbindung her mit Fakten, lasse aber gewisse Informationen aus, z.B das bei ner Frau dafür die Neuronen besser verknüpft sind als beim Mann, was den Mangel an Neuronen ausgleicht".

Man muss sich aber vorallem bewusst sein, das Disskirminierung keine Einbahntraße ist. Auch Deutsche, auch Männer e.c.t können und werden Disskriminiert. Es gibt Zusammenhänge die zwar Bestehen (z.B Flüchlinge und Krimminalität), aber wenn man dann andere Dinge weglässt (z.B das im allgemeinen Menschen in Extremsitationen eher Krimminell werden), erwähnt man nicht. Man könnte Grafiken Zeigen, vom Durchschnitts IQ die zeigen, das westliche Leute einen höheren haben als Afrikaner, aber das unsere Lebensweise damit was zu tuhen hat, das wir, die wir es gewohnt sind, abstrakte Konzepte zu bearbeiten natürlich besser in einem abstrakten Test abschneiden, als Leute die mit sowas garnix zu tuhen haben, auch sowas lässt man aussen vor.

Einseitige Berichterstattung (Es gibt ne Großdemo, es wird gesagt, das Demonstrationspartei xy 3 Autos zerstört hatte und 2 Politzisten angegriffen, aber das die Gegendemonstranten 10 Autos zerstört und 5 Polizisten krankenhausreif geschlagen haben, erwähnt man nicht. 

Kommentar von Wepster ,

Ja sowas hab ich gesucht...alles kar, alles verstanden, danke.

Antwort
von m01051958, 9

Böhmermann versteckt nichts... Satire und zweitdeutiges sprechen erlauben den Medien , Narrenfreiheit. Machst du das mit deinen Chef oder Nachbarn oder Freunden , sieht alles ganz anders aus..

Kommentar von Wepster ,

Das erklärt leider nicht sehr viel. Ich wollte ja konkrete Beispiele. Texte die so geschrieben sind dass selbst gebildete Menschen nicht gleich auf Humor oder diskriminierung kommen.

Kommentar von m01051958 ,

um in einen Text wie Dialog etwas " zu verstecken" hat doch den Sinn das es entdeckt/ erkannt werden soll..Dazu muss man sein Gegenüber zu 200% kennen und dazu besonderes im Wissen aus dem Inhalt. Insofern wird es kaum jemanden geben der dir ein Beispiel dafür liefern kann..

Antwort
von paulklaus, 6

Eben !! (zum letzten Satz)

Deine Frage passt genau in den dreigliedrigen Propaganda-Stil des Dritten Reiches:

1. Versteckte Hervorhebung der eigenen Persönlichkeit / Leistungen,

2. versteckte Herabsetzung alles Anderen (Menschen / Handlungen) bei gleichzeitiger

3. versteckter scheinbarer Beschwichtigung ("Wir sitzen alle in einem Boot !").


Die entsprechenden demagogischen politischen Reden (keinesfalls nur von Goebbels & Co) sind kaum noch zählbar !

pk


PS: Ein anderes - freundliches !! - Beispiel wären die großartigen Satiren von Ephraim Kishon !!


Antwort
von Tamtamy, 7

'Versteckte Diskriminierung' ist ja auch schon auf der Ebene der Geschlechter gegeben in vielen (/ fast allen?) Texten, in denen die maskuline Ausdrucksform als selbstverständlich genommen wird.

Kommentar von Wepster ,

Genau die "Genderstudies" beschäftigen sich eben auch mit diesen themen zwischen den Geschlechtern, sehr heikles Thema.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community