Frage von Mercy22,

Wer hat Anspruch auf politisches Asyl? Wer darf Asyl beantragen?

Frage steht oben. Wenn ihr den begriff "drittstaat" erwähnt, könnt ihr mir dann bitte erklären was das ist. und erklärt es mir bitte so als wär ich drei jahre alt :) haha dankeeeeeee

Hilfreichste Antwort von koofenix,

wenn jemand in hinterkamerun verfolgt wird kann er in DE asyl beantragen, sofern er nicht über einen drittstaat einreist. beispiel: direktflug vom heimatland nach DE = asyl. einreise über frankreich (drittstaat)= kein asyl. da man aus einem land, in welchen man verfolgt wird aber eigentlich kaum per flugzeug fliehen kann (kontrollen) ist das asylrecht in DE quasi aufgehoben, da alle nachbarländer sichere drittstaaten sind.

Antwort von Matzko,

Asyl beantragen kann grundsätzlich erst einmal jeder Ausländer! Das heißt aber noch nicht, dass er es auch bekommt. Reist er nach Deutschland aus einem anderen EU-Land ein, z.B. Polen, so wird er dahin zurück gewiesen, denn auch dort könnte er als politisch Verfolgter Asyl beantragen. Man spricht dann hier von sicheren Drittländern. Die meisten Asyl-Antragsteller reisen aus diesen Ländern in die BRD ein. Sollte nach dem Antrag keine Rückweisung in ein benachbartes "Drittland" erfolgen, wird der Antrag geprüft nachdem er begründet wurde und dieses Verfahren kann sich eine längere Zeit hinsziehen und endet nach der Prüfung entweder mit Asylerlaubnis und damit auch Arbeitserlaubnis und Auenthaltsrecht für eine bestimmte Zeit oder Abschiebung, wenn der Antrag abgelehnt wird.

Antwort von FloVi,

Wenn jemand in seinem Heimatland aus politischen oder religiösen Gründen verfolgt wird, kann er Asyl beantragen. Kommt er nicht "direkt" aus seiner Heimat, sondern war zwischendurch in einem anderen Land untergekommen, nennt man dieses Land einen Drittstaat.

Antwort von Moeppel,

leute die in ihren land aufgrund ihrer religion oder meinung verfolgt werden

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten