Frage von bahly, 93

wer hat alles schlechte Erfahrungen beim verkaufen bei Amazon?

ich hab in letzter zeit so oft gehört das Amazon immer bei Differenzen beim verkauf idem kunden recht gibt und man trotz Privatverkauf und Ausschluss von Garantie und Rücknahme das verkaufte zurücknehmen muss. (hab selber auch schon erlebt)

Antwort
von Allexandra0809, 60

Du kannst auch als Privatverkäufer gut bei amazon verkaufen. Wichtig ist immer, was Du verkaufen willst. Natürlich musst Du jederzeit davon ausgehen, dass ein Käufer die Ware wieder zurückgeben möchte, damit musst Du einfach leben.

Beispielsweise verkaufe ich vorwiegend Bücher und hatte damit noch nie ein Problem, hat immer gut geklappt.

Antwort
von Seraphan, 45

Da hast Du falsch gehört. Im Zweifelsfall entscheidet amazon natürlich zugunsten des Kunden. Aber diese Entscheidung bedeutet nicht gleichzeitig auch Deine Schuld. Auch hängt die Entscheidung ganz stark von Deiner Argumentation ab. Offensichtlich hast Du aber nicht einmal die grundsätzlichen Hilfeseiten durchgelesen, so dass Du dich nicht wundern musst, wenn es anders läuft als Du dir vorgestellt hast.

Das Thema Privatverkauf über amazon ist übrigens ausreichend im Internet abgedeckt. Einfach mal googeln.

Kommentar von Stefanisimo ,

Du scheinst ein Troll von Amazon zu sein, hör auf die Leute anzulügen mit so einem Dreck!

Kommentar von Seraphan ,

Naja, wer sich hier wie ein Troll aufführt, ist wohl mehr als offensichtlich. Aber Du kannst gern allen das Gegenteil beweisen und meine Lügen und Dreck offenlegen.

Antwort
von TheMentaIist, 64

Amazon ist überhauptnicht für Privatkunden zum verkaufen geeigent. Zum anderen bist du von Amazon verpflichtet 30-tage lang den Artikel zurückzunehmen. Nie die Verkäufer Richtlinien durchgelesen?

~TheMentalist

Kommentar von bahly ,

ich muss gestehen das ich wo ich mich angemeldet hab davon ausgegangen bin das es ähnlich wie bei ebay leuft und nicht richtig durchgelesen hab .ich dachte hald das man mit einen normalen Rechtsverständnis schon richtig liegt

aber das ich ein zb ein vom kunden beschädigtes gerät wieder zurücknehmen musste weil er einfach gesagt hat es wäre so angekommen fand ich schon hart

Kommentar von TheMentaIist ,

Meld dich dort am besten ab, ist ja nur für gewerbliche Verkäufer.

Kommentar von Seraphan ,

Was ist daran hart? Wer ist denn beweispflichtig, dass das Gerät mängelfrei versendet wurde? Und wie oft kommt der geschilderte Fall überhaupt vor?

Antwort
von Stefanisimo, 18

Ich hasse Amazon, habe vorhin eine Frage gestellt, kannst ja selbst sehen, bezahlen unser Geld seit mehr als 3 Monaten nicht und antworten nicht auf unsere Schreiben. Jetzt gehts zur Anzeige über.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten