Wer hat Ahnung von Exchanged Traded Funds?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich ist ein ETF lediglich ein über die Börse gehandelter Fonds. Also ein Fonds wie alle anderen auch, nur dass du ihn nicht über die Bank erstehen musst, sondern jederzeit an der Börse kaufen oder verkaufen kannst.

Meist wird ETF aber für passiv verwaltete Fonds verwandt (ich mach das zumindest so^^). Diese bilden dann etwa einen Index ab und erfordern kein aktives Management, da ihre Zusammensetzung festgelegt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein ETF wird ausschließlich über die Börse gekauft. Andere Investmentfondsanteile können wahlweise entweder über die Fondsgesellschaft bezogen oder an diese zurück gegeben werden oder aber -bei ausreichendem Angebot bzw. Nachfrage- über die Börse gehandelt werden.

Nahezu alle ETF´s bilden irgendeinen Index ab. Da die aktive Fondsverwaltung fehlt, haben sie niedrigere Verwaltungskosten als aktiv verwaltete Fonds. Das kommt letztendlich dem Anleger zu gute.

Ob der passiv verwaltete ETF oder aber der aktiv verwaltete herkömmliche Fonds im Ergebnis besser sind, ist eine Frage über die man lange und heftig streiten kann. Fakt ist, daß es viele aktiv verwaltete Fonds nicht schaffen, den in Bezug genommenen Vergleichsindex zu schlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie heißen Exchange (ohne d) Traded Funds - und das sind sie auch:

an der Börse gehandelte Fonds, die man nicht nur beim Emittenten oder über die von ihm gewählten Vertriebskanäle, sondern eben auch an der Börse kaufen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?