Frage von Sayu55, 58

Wer haftet wenn das Kind nicht angegurtet ist?

Die Tage war ich mit meiner Mutter unterwegs. Neben uns an der Ampel war ein Auto. Hinten, die Frau hatte ein Kind auf dem Schoss. Vlt. Etwas über 1 Jahr. ( Denke die Frau war die Mutter) Fahrer war eine andere Frau. Insgesamt hinten mit 4 Personen. Meine Mutter und ich diskutieren nun, wer das Bußgeld bekommen hätte, wenn es die Polizei gesehen hätte. Ich sage der Fahrzeugführer ist verantwortlich. Meine Mutter meint, die Frau, die das Kind auf dem Schoss hatte. Normalerweise ist es ja so..... Ein Erwachsener Beifahrer muss seine 30 Euro selbst zahlen, wenn er nicht angegurtet ist. Wenn hinten ein Kind sitzt dann ist der Fahrer verantwortlich, dass alles richtig ist.

Aber wie ist es wenn die Mutter hinten das Kind auf den Schoss hat????

Antwort
von Rosalielife, 49

der Fahrzeugführer ist verantwortlich für die Sicherheit seiner Passagiere.  Er haftet dafür, wenn er zulässt, dass sich diese nicht anschnallen oder ein kind nicht ausreichend und vorschriftsmässig gesichert ist.

Die Mutter verhält sich zwar falsch, aber bezahlen muss sie nicht.

Antwort
von LittleBobV2, 41

Allgemein ist der Fahrer des Fahrzeugs verantwortlich, bzw. die Erziehungsberechtigten.

Antwort
von exolord, 28

ich glaub das Hinweis Schild Eltern haften für ihre Kinder gilt auch in so einen fall

Antwort
von sunnyhyde, 33

der fahrer ist verantwortlich..auch wenn ein erwachsener zb nicht angeschnallt ist

Kommentar von Sayu55 ,

Ich war aber auch mal als Beifahrer nicht angeschnallt. Da habe ich die Strafe bekommen

Kommentar von sunnyhyde ,

dann hat der fahrer glück gehabt...aber rein rechtlich muss er dafür sorgen und bevor sich nicht alleine angeschnallt haben nicht losfahren...selbst taxifahrer dürfen keine kleinkinder transportieren wenn kein kindersitz vorhanden ist..ob sie es dann trotzdem machen ist ja was anderes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten