Frage von semy1604, 97

Wer haftet für einen Parkschaden?

Hallo. Meine Freundin ist gestern mit meinem Auto gefahren. In der Parkgarage hat sie dann unglücklicher Weise eine Säule gestreift. Jetzt habe ich die seitenwand, türe und die hintere Stoßstange beschädigt.

Haftet dafür ihre Privatversicherung? Oder bleibt sie selbst oder ich an dem Schaden hängen?

Antwort
von peterobm, 97

mit Vollkasko wird der Schaden übernommen, ohne Vers. dumm gelaufen du zahlst den Schaden alleine weil ihre Haftplicht nicht zahlen wird. ihr könnt es euch teilen

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 81

Ihre Privathaftpflichtversicherung hat mit einem Schaden im Zusammenhang mit dem betrieb eines KFZ nichts zu tun. (Benzinklausel)

Sie haftet dir persönlich für diesen Schaden.

Das wäre ein typischer Vollkaskoschaden. das zieht dann natürlich auch den Rabattverlust nach sich.

Übrigens sind die Beschädigungen an dieser Säule nicht etwa kostenlos.

Wenn sie dabei im Parkhaus gefilmt wurde, steht ihr noch Ärger wegen Fahrerflucht ins Haus.

Kommentar von semy1604 ,

Der Schaden wurde sofort in dem Parkhaus gemeldet

Antwort
von suzisorglos, 60

Die Freundin haftet als Schädiger für den Schaden. Sofern Schäden am Parkhaus entstanden sind, werden diese von Der für das Auto bestehenden Kraftfahrthaftpflichtversicherung reguliert. Der Schaden am Auto ist über die Vollkaskoversicherung gedeckt. Einige Versicherer bieten auch einen an die Teilkasko angehängten Parkschadenschutz an, der kleine Parkrempler für wenig Geld (z.B. 50,- € SB) per Smart Repair beseitigen lässt, ohne dass eine Stufung des SFR erfolgt.

Auf keinen Fall kann die Privathaftpflichtversicherung der Fahrerin den Schaden regulieren.

Antwort
von franneck1989, 74

Dafür kommt nur eine Vollkaskoversicherung auf. Wenn du keine abgeschlossen hast, bleibt ihr auf dem Schaden am Auto sitzen.

Eventuellen Schaden an der Säule würde deine Kfz-Haftpflichtversicherung zahlen

Antwort
von Muellermaus, 57

Eine normale Privat -Haftpflicht  kommt dafür nicht auf. Genausowenig wie Deine KFZ-Haftpflicht, die zahlt nur den Schaden des "Gegners". Hast Du eine Vollkasko, dann kommt es darauf an, ob Selbstbeteiligung dabei ist. 

Antwort
von DieKatzeMitHut, 69

Wenn du eine Vollkaskoversicherung für dein Auto abgeschlossen hast und auch andere Fahrer in der Versicherung mit eingeschlossen sind, dann kannst du das an deine Versicherung weiter geben und sie kommt für den Schaden auf. (Sehr wahrscheinlich musst du aber eine Eigenbeteiligung zahlen und wirst hochgestuft, das ist von den Konditionen deiner Versicherung abhängig.)


Ist das nicht der Fall, naja, dann hast du Pech gehabt. Du musst das mit deiner Freundin regeln, ob sie den Schaden bezahlen soll oder du. Jemand anderes wird es jedenfalls nicht machen.


(Übrigens: Wenn die Säule ebenfalls beschädigt wurde, müsst ihr, bzw. die Kfz-Versicherung, auch dafür aufkommen! Habt ihr den Schaden nicht gemeldet, war das Fahrerflucht...)

Antwort
von Rambazamba4711, 42

Ohne Vollkasko zahlst Du bzw. Deine Freundin den Schaden am eigenen Fahrzeug selbst. Sollte die Säule beschädigt sein übernimmt das Deine Kfz-Haftpflicht. Ihre Privathaftpflicht tritt nicht für Schäden durch Nutzung eines Kfz ein.

Antwort
von derhandkuss, 39

Eine Privathaftpflichtversicherung haftet nicht für Schäden, die mit / an einem Kraftfahrzeug verursacht wurden. Denn hierfür gibt es spezielle Versicherungen (Vollkasko). Besteht keine Vollkaskoversicherung, wird Deine Freundin den Schaden an Deinem Fahrzeug wohl selbst regulieren müssen.

Antwort
von MrZurkon, 47

Darum verleiht man sein Auto nicht an Frauen. Die Haftpflicht zahlt auf gar keinen Fall.Wenn du Vollkaskoversichert bist ,dann deine Versicherung,wenn nicht muss deine Freundin den Schaden wohl aus eigener Tasche zahlen.

Antwort
von Apolon, 12

Meine Freundin ist gestern mit meinem Auto gefahren.

Wurde denn zwischen euch vereinbart, dass sie für Schäden aufkommen muss`?

In der Parkgarage hat sie dann unglücklicher Weise eine Säule gestreift.

Dies zahlt dann dein Kfz-Haftpflichtversicherung.

Jetzt habe ich die seitenwand, türe und die hintere Stoßstange beschädigt.

Warum das denn ? Aus Zorn oder Wut über die Freundin ?

Muss man darunter Absicht, bzw. Vorsatz von dir verstehen ?

Kommentar von semy1604 ,

nein nein.
ich meine mit jetzt habe ich...
dass diese teile an meinem auto kaputt sind *lach*

Kommentar von Apolon ,

Zum lachen ist dein Geschreibsel nicht.

Jeder Schadensbevollmächtigte würde aus diesem Text versuchten Versicherungsbetrug vermuten.

Deshalb - erst nachdenken, bevor man solch einen Text dem Versicherungsunternehmen zustellt.

Antwort
von MarliesMarina12, 40

Frauen können nicht so gut fahren, Du warst mit Schuld :)

Lass es in der Werkstatt reparieren, wenn Versicherung nicht zahlt müsst ihr es eben selber zahlen, wie teuer wird es sein?

Antwort
von zeytinx, 34

Vollkasko ja alles andere nicht ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten