Frage von Spinnenschenkel, 48

Wer haftet beim Sachschaden im Kindergarten?

Hallo!

In einem Kindergarten wurde renoviert. Es sind nun neue schöne Kletterelemente im Raum welche mit Teppich bezogen sind. Dazu gibt es noch einen großen, neuen Spielteppich. Seit diesen Maßnahmen gehen jedem Kind nahezu täglich "die Knie kaput". Hosen, Strumpfhosen, Jogginghosen... einfach alles. Alle haben bereits neue Kleidung gekauft, auch alles wieder durch! In nun etwa drei Wochen seit Umbau sind über 40 Sachen zum wegschmeißen zerschlissen! Da kann man auch keine Flicken drauf machen! Die kompletten Kniee hängen frei! Als würden die Kids auf Sandpapier spielen. Selbst wenn die Kinder auf dem Gehweg spielen mit kreide bekomme ich keine solchen Ergebnisse!

Welches Gesetz regelt solch einen Umstand? Wer ist der nächste Ansprechpartner?

Ich suche nicht nach " dafür kommt keiner auf"-Antworten.

Ich möchte eine Lösung. Alle Eltern kaufen jede Woche neue Klamotten! Das geht nicht!

Fällt das unter "grob Fahrlässig"? Können wir auf Schadenersatz bestehen? Eigentlich wollen wir nur anderen Teppich...

Kennt sich jemand mit Paragraphen aus, mit der genauen Rechtslage?

Oder andere konstruktive Ideen?

Vielen lieben Dank!

Antwort
von Ansegisel, 26

Der nächste Ansprechpartner ist wahrscheinlich erstmal Kindergarten selbst, das heißt die Leitung bzw. der Träger. Was sagen diese Stellen denn dazu?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da zur Klärung einer Klage bedarf. Wenn wirklich alle Eltern betroffen sind, dann sollte es ja im ureigensten Interesse des Kindergartens liegen, die Sache zu klären.

Kommentar von Spinnenschenkel ,

Absolut! Darauf hoffe ich. Wegen so etwas zu Klagen kommt mir albern vor

Antwort
von Amy21, 15

Habt ihr denn schon mal mit den erziehern gesprochen?  Was sagen diese dazu?
Die müssten das doch auch mitbekommen haben.

An deiner Stelle würde ich erst mal mit ihnen sprechen. Zwar hatte ich
gerade ähnlichen Themen in der Schule(ausbildung sozialassistentin),
allerdings kenne ich keine gesetzlichen Grundlagen in diesem Fall. Es
wurde ja niemand verletzt... ich denke aber schon, dass man da was machen kann.

Wichtig zu wissen wäre natürlich, wer den teppich ausgesucht hat und warum dieser Teppich, wenn doch dadurch so massive schäden entstehen. Wichtig ist jedoch das Sprechen. Erst mal mit den Erzieherinen, dann der Leitung bis ggf dem Träger der Einrichtung.

Viel Erfolg, Amy21

Kommentar von Spinnenschenkel ,

Hallo! Ja, so läuft es schon. Die Erzieherin kann dabei zusehen wie die Kleidung kaput geht. :( Wahrscheinlich hat die Leiterin den Teppich ausgesucht. Dabei ist es ein sehr hochwertiger speziell für den Kindergarten hergestellter Teppich! Es sieht auch alles schön aus... Aber das geht ja auf keine Kuhhaut mit den Klamottenkosten!

Antwort
von 1992peggy, 20

Ich schlage als erstes vor, mit allen betroffenen Eltern das Gespräch mit der Kindergarten Leiterin zu suchen. Sollte sie auf stur schalten, sich an den Träger der Einrichtung wenden.

Genau die Sachlage schildern und alle betroffenen aufführen.

Sollte da auch keine Lösung zu erzielen sein, hilft nur der Klageweg

Verwahrt die verschlissene Bekleidung als Beweis


Kommentar von Spinnenschenkel ,

Hm... ja. So haben wir schon angefangen. Die Leiterin hat uns auf den Hersteller, bzw. den Lieferanten verwiesen. Ich sehe nur nicht was das bringen soll. Wir haben die Ware nicht gekauft. Der Händler sagt auch nur, er gibt es weiter... Seufz. Mein Kind hat keine Hosen mehr ohne Löcher... Es ist wirklich erstaunlich! Sieben Hosen in drei Wochen... Vielen Dank für deine Antwort

Kommentar von 1992peggy ,

Der Kindergarten Träger ist in der Pflicht. Er muss sich um die Abwicklung kümmern, er ist der Vertragspartner mit dem Bodenverleger. Der Bodenverleger wiederum muss sich mit dem Hersteller in Verbindung setzen. Produkthaftungsgesetz

Ansprechpartner vorerst ist am der Kindergarten

Antwort
von Volkerfant, 7

In diesem speziellen Fall würde ich mit anderen Eltern, deren Kindern das gleiche widerfährt, zum Elternbeirat gehen. Der Elternbeurat gibt dies an die Erziehrinnen und den Träger weiter.

Wenn viele Kläger da sind , wird was unternommen, in einem Einzelfall nicht.

Antwort
von Kirschkerze, 24

Wer hat denn den Teppich ausgesucht?

Kommentar von Spinnenschenkel ,

Das lief alles über den Kindergarten. Aber ich könnte das in Erfahrung bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten