Frage von mbi25, 38

Wer haftet bei unvollständiger Lieferung von privat?

Hallo,

Angenommen man verkauft von privat und unversichertem Versand. Päckchen kommt an aber die Ware ist nicht drin! Wer würde haften?

Danke im voraus.

Antwort
von Citoyen, 20

Der, der es rausgenommen bzw. pfllichtwidrig nicht reingelegt hat.

Kommentar von mbi25 ,

Muss der Käufer denn nicht beweisen das es gar nicht erst drin war? 

Kommentar von Citoyen ,

Das wäre sowieso Voraussetzung. Stell dir mal vor, Richter zu sein und dann kommt so ein Fall. Du wirst dir auch denken, warum schickt jemand einem anderen ein leeres Paket?

Kommentar von mbi25 ,

Es war ja nicht leer. Was wenn man einen Zeugen hat der gesehen hat dass man es hineingelegt hat ? Wie will der Käufer beweisen das es nicht drin war?

Kommentar von Citoyen ,

Ich habe mal mit meiner Handykamera gefilmt, als ich ein Paket geöffnet habe. Das wäre ein sehr guter Beweis. Ansonsten können eigene Zeugen nicht schaden. Ist aber aehr umständlich, das bei jedem Paket zu machen.

Kommentar von mbi25 ,

Danke für die Auskunft! Dann könnte der Verkäufer ja auch Filmen wie man es reinlegt und damit zur Post geht oder es in den Briefkasten einwirft wenn solche Handyvideos als Beweis gelten.

Kommentar von Citoyen ,

Das ginge theoretisch auch. Nur weiß man nie, was nach dem Verpacken noch alles passiert ist. Wenn man jedoch das Paket öffnet und das Video zeigt, dass es dabei originalverpackt ist und es keine Anzeichen für eine Täuschung darüber gibt, dann ist dieses Video viel glaubwürdiger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community