Wer glaubt ihr hatte Schuld an der Kollision von Rosberg und Hamilton in Barcelona oder waren beide Schuld?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für mich ist Rosberg der Schuldige, auch wenn nicht zu 100 %, aber Hamilton Überholversuch war auch etwas optimistisch. Man sieht das Rosberg mit Hamilton gleichzeitig rüber zieht und ihn letztendlich von der Strecke drängt.

Allerdings kann man den Unfall auch besser von der Onboard Perspektive beurteilen. 0:53 min Onboard


Man sieht da,dass Hamilton sich früh für die rechte Seite zum Überholen entschieden hat . Rosberg war da mittig positioniert, aber dann zieht er einfach mit nach rechts und lässt Hamilton keinen Platz mehr. 

Bei 0:59 min und auch wenn du die Geschwindigkeit des Video auf 0,5 machst um es besser zusehen, war Hamilton schon neben Rosbergs Heck mit seinen Vorderräder

Und da musste Rosberg ihn ja schon sehen, und überlegen trotzdem genug Platz zu lassen. Der Überholversuch von Hamilton war ja frühzeitig angekündigt. Er schlägt das Lenkrad auch direkt nach der Kurve nach rechts ein. 
Gruß

PS: Ist natürlich meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denis1124
27.05.2016, 22:08

Ganz schwer zu entscheiden, man könnte so argumentieren wie du, aber man könnte auch argumentieren, dass Rosberg sich verteidigen darf und dass Hamilton seinen Angriff noch abbrechen könnte. Meine Meinung ist das beide Schuld haben.

1
Kommentar von DocScarface5
27.05.2016, 22:56

Klar zieht er Rüber.  Er ist ja auch erster. Und du siehst ja das er Rüber zieht wo Hamilton dahinter ist. Guck genau hin. Das darf er auch. Und Hamilton anstatt Gas lupfen beschleunigt weiter und geht auf die Wiese.  Was los. Wo ist da rosberg schuld

0

Meiner Meinung war Hamilton ein bisschen zu hart und hätte nachdem Rosberg Rüber gezogen hatte nachlassen sollen. Dies tat er allerdings nicht und jetzendlich kann man sagen das beide Fehler gemacht haben und dies ein Rennunfall war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denis1124
28.05.2016, 11:25

So denke ich auch.

0

Für mich ist es eine 51/49 Situation zugunsten Rosberg. Rosberg reagierte sehr aggressiv und auch etwas zu spät. Lewis aber genauso. Er hatte die Situationen vor Augen und konnte sehen was Rosberg machte.

Lewis hatte wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass Rosberg komplett zumacht und ist das Risiko eingegangen...

Und man erinnert sich als Beispiel an Austin letztes Jahr. Hamiltion ist in der ersten Kurve neben Rosberg und drückt sich an ihm vorbei. Das hätte damals auch mit einem Schaden an beiden Autos o.ä. enden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denis1124
31.05.2016, 22:03

Genau so sehe ich das auch, das beide schuld an dem Unfall hatten. Danke für die Antwort.

1

Hamilton.  Ganz klar. Warum sollte rosberg als führender platz machen oder seine Position nicht verteidigen dürfen. Hamilton ging mit Brechstange ran obwohl es erst die zweite kurve war. Er hätte nur das Gaspedal Lupfen  müssen, dann wäre gar nix passiert. Er hätte noch das ganze rennen zu überholen gehabt und was macht er, fährt auf die wiese. Was soll denn da noch rosberg reagieren können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denis1124
27.05.2016, 22:14

Danke für deine Meinung.

0

Hamilton würde ich sagen
Gab es irgendwelche Konsequenzen für einen der beiden nach dem Unfall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denis1124
27.05.2016, 20:51

Glaube ich nicht, es wurde als normalen Rennunfall gehandelt.

0
Kommentar von DocScarface5
27.05.2016, 22:56

Mercedes intern auf jedenfall gegen hamilton

0