Frage von giardio,

Wer glaubt an Kartenlegen ???

Gibt es wirklich Menschen die an Kartenlegen oder aus der Hand lesen bzw aus dem Kaffesatz lesen glauben.Nach meiner Meinung müßte das verboten werden.Die Menschen die daran glauben klammern sich sich an jedes Wort was der "Wahrsager" versprochen hat. Sogar im Fernsehen wird das Praktiziert,telefonisch wird ihnen was vorgegaukelt und die Menschen die daran Glauben sind zu bedauern . Selbstverständlich trifft manchmal etwas zu, das ist dann Zufall ,und wird dann hochgespielt. Verbietet diesen Unsinn.

Antwort
von michaeeeel,

Das ist fauler zauber...

Antwort
von baeecker,

Ich glaube nicht daran und denke, dass es nur dem Kartenleger Geld bringen soll.

Antwort
von Merelin,

Leider gibt's zuviele Betrüger und die Interpretation ist oft persönlich gefärbt. Aber ich glaub an Kartenlegen und, ... wenn ich mir eine Frage stelle und in einem Buch, dass mir gefällt, das mich anspricht, blind eine Seite aufschlage, dort blind den Finger auf einen Absatz lege - oft finde ich dann einen Hinweis. Oft versteh ich's auch nicht, aber ich glaub dran und es hat schon oft Sinn gegeben. Ich brauche keine Karten ...

Ich frag mich eher, aus welchem Grund sich jemand Karten legen lässt :-) Ich stimm Dir zu, dass es traurig ist, das Leid anderer auszunutzen. Denn selbst wenn das stimmt, was in den Karten steht, ist für mich ein guter "Therapeut" oder halt Dingsbumsleser, jemand, der einem hilft zu verstehen, etwas bewusst werden zu lassen, damit es dem Kunden danach hilft!

Kommentar von CarolaM ,

Ich geb dir vollkommen Recht. 99% sind Abzocker, aber es gibt Leute, die eine Gabe haben!

Antwort
von Christian1201,

Verbieten wird schwer, aber Unsinn ist Das schon. Die dort fabrizierten Antworten sind immer nur wahrscheinlichkeitsbezogene Darlegungen, also ist die Trefferquote relativ hoch. Da denken die Leute dann gleich an Wunder und so. In Wirklichkeit sind das Scharlatane, die keinerlei übernatürliche Kräfte, sondern nur ein übersteigertes Geltungsbedürfnis haben. Und dann sind da noch die Abzocker/Betrüger, die den "Gutgläubigen" das letzte Hemd mit dem Unsinn rauben, die wiederum gehören meiner Meinung nach hinter Gitter.

Antwort
von CarolaM,

Wenn jemand in einer schlimmen Situation ist, ist es wohl normal, daß man sich an einen Strohhalm klammert, oder? Natürlich gibt es auch viele Scharlatane, die sehr allgemein reden und Sachen erzählen, die wohl auf jeden zutreffen. Aber ich habe auch eine andere Erfahrung gemacht. Vor 3 Jahren habe ich eine Lungenkrebsdiagnose bekommen, wartete auf den Laborbericht. In dieser Woche Wartezeit bin ich innerlich durch die Hölle gegangen und habe auch nach einem Strohhalm gegriffen. Eine Wahrsagerin hat mir kostenlos (!!!!!) die Karten gelegt und Stein und Bein geschworen, daß es nicht Krebs, sondern eine Entzündung ist. Außerdem hat sie mir prophezeit, daß ich sehr bald eine bunte Katze finde, die ausgesetzt ist. Beides traf zu.

Antwort
von jessi2009,

Das ist alles vollkommener blödsinn, Geldmacherei und Abzockerei...mehr ist das nicht. Denn jeder Mensch ist in der Lage sein Leben ein stückweit selbst zu beeinflussen, also wer will das vorhersehen können??

Antwort
von CWarrior,

Das ist sowas von erbärmlich, das Kartenlegen. Alles Quatsch.

Antwort
von Saarland60,

Dummheit, Unwissenheit und fehlende Bildung kann man nicht verbieten. Man kann bestenfalls entgegenwirken.

Antwort
von bambule07,

Alles Betrug und Abzocke .

Antwort
von Schinderhannes,

Die Dummen sterben nicht aus.

Antwort
von wernilein,

das ist doch alles Humbug,..

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community