Frage von Denizk, 48

wer finanziert eine Umschulung zur Erzieherin für Kindergartentagesstätten wenn man beim Jobcenter gemeldet ist,das Jobcenter,Arbeitsamt oder die Person selbst?

Antwort
von johnnymcmuff, 26

Wenn man beim Jobcenter gemeldet ist und man einen Bildungsgutschein für eine Umschulung bekommt ist das Jobcenter auch der Kostenträger; ebenso wenn man ALG I bekommt und eine Aufstockung erhält.

Bei Umschulungen aus gesundheitlichen Gründen gilt folgendes.

- Weniger als 15 Jahre gearbeitet, dann Agentur für Arbeit oder Jobcenter der Kostenträger

- Mehr als 15 Jahre gearbeitet, dann ist der Rententräger der Kostenträger

Bei Arbeitsunfällen die Berufsgenossenschaft.

Antwort
von herakles3000, 32

Wen du die Gründe für eine Umschulung erfüslt zb Aus gesundheitlichen gründe oder weil man lange Arbeitslos ist und so wieder in einem Beruf unterkommt dan zahlt das Jobcenter oder Die rentenstell bzw die Berufsgenosenschaft (Die beiden Letzen im Krankheitsfall oder weil das eine Anerkannte berufserkrankung ist)

Ansonsten must du das selber finanzieren,oder du suchst eine Firma die dich umschult und die Ausbildungsvergütung zahlt.bei hartz 4 wären das immerhin 400€ extra wen das Amt mitspielt.

Antwort
von LoraBora, 48

Wenn du aus gesundheitlichen Gründen eine Umschulung machen musst wird diese normal von der Rentenversicherung getragen.

Jedenfalls würde es bei mir so sein wenn ich eine Umschulung machen will.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Wenn du aus gesundheitlichen Gründen eine Umschulung machen musst wird diese normal von der Rentenversicherung getragen.

Nur wenn man 15 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat.

Antwort
von KleinToastchen, 33

Es kommt drauf an, weshalb du diese Umschulung machen musst / willst. Wenn es für dich selber ist, dann musst du diese selbst bezahlen. Du kannst aber beim Jobcenter nach einem Vorschuss fragen, den du dann zurück zahlen kannst. Wenn du die Umschulung machen musst, weil das vom Amt vorgeschrieben wird (da du z. B. ansonsten keine Chance auf einen Job hast) oder aus gesundheitlichen Gründen (muss vom Arzt bescheinigt werden), dann werden die Kosten normalerweise vom Jobcenter übernommen. 

Antwort
von Arckanum, 38

Du selbst, wenn es keinen triftigen Grund für eine Umschulung gibt ( und das ist meistens der Fall oder es wird so ausgelegt) 

Antwort
von SchanineJa, 43

Es ist doch eine schulische Ausbildung oder ? Dann bekommst du Bafög und kannst beim Sozialamt einen Antrag ausfüllen, für Zuschuss Unterkunft und Heizkosten. Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten