Frage von SC2812 18.11.2008

Wer erbt nach deutschen Erbrecht wieviel??

  • Antwort von grada13 18.11.2008
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    warte ndoch auf die neue erbschaftrecht. Die sind in "mache".

  • Antwort von Sunny45 16.12.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    http://www.erbrechner.de

    ... mit diesem Programm kannst Du Dir die einzelnen Erbteile ausrechnen, die sich bei der gesetzlichen Erbfolge nach deutschem Erbrecht ergeben.

  • Antwort von Dummy60 18.11.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von chris678 18.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da ist was schief gegangen, sorry.

    Der Erblasser (Sohn) hat eine Ehefrau, somit ist ihre Erbquote zuerst zu ermitteln: Ihre Erbquote richtet sich nach §1931 BGB nach dem Güterstand und danach, ob es Erben erster oder zweiter ORdnung gibt.

    Sind neben dem Ehegatten Erben erster Ordnung (Kinder) vorhanden, erbt der Ehegatte 1/4, gegenüber Erben zweiter Ordnung (Eltern und deren Kinder) 1/2. Hier ist ein Sohn vorhanden, somit erbt die Frau 1/4 gem. §1931 I BGB.

    Zusätzlich erhöht sich der Erbteil der Ehefrau gem. §1371 I BGB um ein viertel, wenn die Ehefrau mit ihrem verstorbenen Ehemann im gesetzlichen Güterstand verheiratet waren. (Normalfall wenn kein Ehevertrag)

    Mangels Angaben ist dies anzunehmen. Die Ehefrau erbt somit 1/2.

    Die restliche Hälfte teilt sich auf die beiden Söhne auf (Erben erster Ordnung), sie erben je 1/4.

    Allerdings hat die Ehefrau auch noch die Möglichkeit, die Erbschaft auszuschlagen und über den Zugewinnausgleich und den Pflichtteil ihr "Erbe" berechnen zu lassen. Dies geht aber über die Beantwortung deiner Frage hinaus.

    Sofern ein Testament oder Ehevertrag besteht gitl das oben gesagte natürlich nicht, dies ist nur die gesetzliche Erbfolge.

    Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben.

  • Antwort von TanteBertha 18.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das kommt darauf an: In der Regel die Ehefrau die Hälfte und die andere Hälfte die beiden Söhne. Es gibt aber noch eine besondere Art von Testament, der Name fällt mir leider gerade nicht ein, da erbst zunächst der verbleibende Ehepartner alles und die Kinder erben erst nach dessen Tod.

  • Antwort von wolle59 18.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    http://www.erbrecht-ratgeber.de/

  • Antwort von claushilbig 24.04.2013

    In der Frage ist unklar, um wessen Erbe es gehen soll: um das des verstorbenen Sohns oder um das seiner Mutter - alle Antworten, die ich bis jetzt gelesen habe, behandeln das Erbe des gestorbenen Sohnes. Ich hatte zuerst angenommen, es geht um das Erbe der Mutter, und das müsste m. E. so aussehen:

    Beide Söhne erben (soweit es keinen Vater mehr gibt) 50% vom Vermögen der Mutter. Da der eine Sohn aber verstorben ist, tritt dessen Familie an seine Stelle und muss sein Erbteil aufteilen. Hier geht nun die Hälfte an die Ehefrau, die andere Hälfte an seine Kinder. Vom Erbe der Mutter gehen also 25% an die Frau des verstorbenen Sohnes und jeweils 12,5% an seine beiden Kinder. So müsste es zumindest menes Erachtens sein, wenn Mutter und Sohn gleichzeitig versterben, beide Erbfälle also zugleich eintreten, oder wenn der Sohn nach der Mutter stirbt.

    Anders ist die Sache aber, wenn der Sohn vor der Mutter gestorben ist (und das ist wahrscheinlich die Frage, die hier gemeint ist): Nach gesetzlicher Erbfolge sind Erben 1. Ordnung die Abkömmlinge der Erblasserin - hierzu zählt m. E. die Frau des verstorbenen Sohnes nicht. Dann erbt der überlebende Sohn 50% des mütterlichen Vermögens, die Kinder des verstorbenen Sohnes teilen sich die anderen 50%, deren Mutter geht leer aus. (s. http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzliche_Erbfolge#Beispiele, 1. Beispiel).

  • Antwort von hexenelfe42 06.01.2013

    Hi, Der Verstorbene hinterläßt eine Ehefrau und 2 Kinder. Wenn kein anderslautendes Testament vorhanden ist, wird das Erbe zwischen Ehefrau und 2 Kindern aufgeteilt und zwar wie folgt.

    Ehefrau zu 1/2 = 50%

    Beide Söhne zu 1/2 = 50%

    D.h. Die 2 Söhne teilen sich eine Hälfte des Erbes, d.h. 50% : 2 = 25%

    Also für beide Söhne je 1/4 des gesamt Erbes.

  • Antwort von chris678 18.11.2008

    a

  • Antwort von Eddy21 18.11.2008

    Die Kinder treten als Rechts-Nachfolger an die Stelle des Vaters!

  • Antwort von myzyny03 18.11.2008

    kinder je ein viertel, ehefrau die hälfte. die mutter erbt nicht. und wieso sollte der bruder erben? versteh ich nicht. erben erster ordnung sind IMMER die nachkommen.

  • Antwort von ziegenhirte 18.11.2008

    Vorausgesetzt es liegt kein Testament vor: Zunächst einmal erben die beiden Söhne in gleicher Art und Weise, wenn dann der eine Sohn verstorben ist geht dessen Anteil auf seine Kinder über!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!