Wer entwirft die Anordnung von Maschinen in einer Fabrik?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist die Aufgabe eines Ingenieurs, der Fabrikplanung macht. Seine genaue Fachrichtung im Studium kann unterschiedlich sein, man muss dafür nicht unbedingt genau   d i e s e s   studiert haben. Das kann z. B. ein Maschinenbauingenieur sein, oder ein Ingenieur für Fertigungstechnik. Manche Hochschulen bieten in einem ihrer ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge "Fabrikplanung" als Vertiefungsfach an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach der Industrialiserierung in den 60ern sind verschiedene Berufe, die vorher nicht existierten, aufgekommen. So um den Dreh in der Zeit kam auch die richtige Fließbandarbeit zu Stande, die eigentlich schon 30 Jahre vorher erfunden wurde, erst so richtig zu Gange. Nach und nach kamen immer mehr Berufe, die auch Spezialisierter wurden.

Dazu zählt auch der Beruf Ingenieur für Anlagentechnik, der dafür da ist, die Maschinen effizienter und auch an den Standorten unterzubringen, die nicht so weit vom letzten Fließbandschritt entfernt sind. 
Dies spart Energie/Zeit/Kosten und ähnliches. In einem größeren Betrieb arbeiten natürlich auch einige an den Maschien, da für einen kein richtiges präzises Arbeiten möglich wäre.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung