Frage von Samsung321, 120

Wer entscheidet ob man Erdkunde und Sport auf Lehramt studieren kann?

Stand jetzt ist diese Fächerkombination nicht möglich. Ich kenne aber einige Lehrer die genau diese beiden und kein weiteres Fach unterrichten. Gibt es da jährlich ein Update und es kann sein, dass ich diese Fächerkombi in 1 oder 2 Jahren studieren kann?

Bundesland NRW

Antwort
von heide2012, 58

Nur weil es Lehrer mit dieser Fächerkombination gibt, heißt das nicht automatisch, dass man sie immer noch studieren kann.

Ich weiß ja nicht, woher du so genau weißt, dass ein Erdkunde und Sport Lehramtsstudium nicht möglich ist.

Aber hast du dir wirkliche alle Seiten der Universitäten,die Lehramtsstudiengänge anbieten, hinsichtlich dieser Kombination angeschaut?

Meiens Wissens kannst du zum Beispiel in Münster beliebig kombinieren.

Kommentar von Samsung321 ,
Antwort
von fairytales, 25

Das hängt davon ab, was die jeweilige Uni anbietet. Außerdem kann es auch gut sein, dass diese Lehrer noch ein drittes Fach studiert haben, es aber mangels Bedarf nicht unterrichten. Es kann also sehr gut sein, dass sich das auch noch ändert. Bei uns ändert sich da fast jedes Semester was.

An Grund- und Hauptschule studiert man quasi alle Fächer und kann dann auch alle unterrichten. Auch da legt man aber Schwerpunkte auf bestimmte Fächer.

Zum Studieren kannst du ja auch in ein anderes Bundesland gehen. Zum Referendariat wird man in der Regel dann trotzdem überall zugelassen. Erst danach wird es problematischer.

Antwort
von grubenschmalz, 44

Die Unis in NRW haben seit 2009 ein neues Lehrerausbildungsgesetz (LABG2009), das hat die Lehrerausbildung landesweit auf ein einheitliches Niveau gehoben. Vorher gab es ziemlichen Wildwuchs an den Universitäten, was z.B. auch dazu führte, dass einige Lehrer z.B. Geschichte und Erkunde auf HRGe studiert haben, was an diesen Schulformen aber idR integriert als ein Fach unterrichtet wird und dazu meistens vom Klassenlehrer. Sprich: Keine Schule wollte die Leute einstellen. 


Wobei ich gerade sehe, dass z.B. diese extrem ungünstige Kombination gerade in Münster immer noch möglich ist.

Kommentar von Samsung321 ,

d.h., dass ich gar nicht gucken muss, ob es irgendeine Uni gibt die Fächerkombi Erdkunde und Sport anbietet, wenn ich schon weiß, dass die Uni Münster es nicht anbietet?

Kommentar von grubenschmalz ,

Kannst noch mal weitergucken. Ich würde dir diese Kombination aber auch nicht empfehlen. 

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 22

Diese Kombination gab es früher.

Die wird aber so schnell nicht wieder eingeführt werden. Nicht, solange Lehrer in anderen Fächern dringend gebraucht werden. 

Antwort
von Johannisbeergel, 61

Also ich hab jetzt verschiedene Unis mal gecheckt und da stand überhaupt nichts, dass diese Kombi nicht möglich ist. Nur dass man für Sport natürlich nen Eignungstest machen muss 

Antwort
von thomsue, 59

Musst halt ne Uni finden

Kommentar von Samsung321 ,

also liegts an der Uni und nicht an der Landesregierung oder dem Schulministerium wer sowas entscheidet?

Kommentar von thomsue ,

Je Bundesland gibt es spezifische Kombinationen - du musst ja auch an die Einstellungschancen denken. Während man im Osten oft Mathe/Ethik macht, hätte man im Westen damit schlechte Karten

Kommentar von thomsue ,

Studieren kann man alles, nur ob man mit dieser Kombi genommen wird 🤔

Kommentar von Samsung321 ,

an der uni münster geht diese Kombi auf Lehramt nicht..

Kommentar von thomsue ,

Na wie gesagt es liegt auch an der Uni.
Finde persönlich pädagogische Hochschulen auch viel besser

Kommentar von grubenschmalz ,

Finde persönlich pädagogische Hochschulen auch viel besser

Was bitte ist an pädagogischen Hochschulen viel besser? Völlig abgekoppelt von den Fachwissenschaften. Absoluter Nonsens. Hat schon seinen Grund gehabt, warum die Lehrerausbildung außer in BaWü nur noch an Universitäten stattfindet.

Kommentar von thomsue ,

Stimmt ja gar nicht, Brandenburg Thüringen überall pädagogische Hochschulen

Gerade die Abkopplung macht Sinn, denn es sollen LEHRER werden und keine Fachkräfte. An Universitäten sind Lehrer ein Abfallprodukt. Sehe ich in Dresden so

Kommentar von grubenschmalz ,

Lehrer sind Fachkräfte und sie sollen auch fachwissenschaftlich ausgebildet werden. Für die schulpraktische Ausbildung ist das Referendariat da. 

Eine weitere Abkopplung von der Wissenschaft bewirkt nur noch mehr, dass ausgebildete Lehrer keine Chance außerhalb des Schulbetriebes haben.  Im übrigen bin ich selbst Lehrer.

Kommentar von thomsue ,

Das weiß ich dass du Lehrer bist.
Deine Meinung kann ich nicht teilen!

Kommentar von grubenschmalz ,

Musst du ja auch nicht.

Kommentar von thomsue ,

Meine Erfahrung ist anders. Ich hatte noch eine sehr gute Ausbildung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community