Frage von schmulrosenzwe, 48

Wer darf wie genau bestimmen, was mit folgendem Video passiert?

Hallöchen! Und zwar hat ein Freund von mir ein Handy-Video gemacht, auf dem ich die einzige Person bin, die drauf zu sehen ist. Ich habe etwas lustiges gemacht und er durfte es unter der Bedingung filmen, dass er mir das Video zuschickt. Das ist nun mehrere Monate her und er weigert sich, mir das Video zu geben. Desweiteren hat er es auch schon in seine Dropbox hochgeladen.

Inwiefern darf ich bestimmen, was mit dem Video geschieht?

Muss er mir das Video geben, wenn ich ihm dies sage (Wohl gemerkt: Ich bin die einzige Person, die drauf zu hören und zu sehen ist)?

Danke! LG

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo schmulrosenzwe,

Schau mal bitte hier:
Recht Video

Antwort
von alexbeckphoto, 48

Inwiefern darf ich bestimmen, was mit dem Video geschieht?

Du kannst ihm "verbieten", dass er es veröffentlicht (bzw. istes eigentlich anders rum, es ist in den meisten Fällen Grundsätzlich erst mal nicht erlaubt ohne deine Zustimmung den Film zu veröffentlichen). Mehr aber auch nicht.

Muss er mir das Video geben, wenn ich ihm dies sage

Nein.

Kommentar von schmulrosenzwe ,

Danke für die Antwort. Na ja, da sieht man mal, was für ein Freund das ist...

Kommentar von AalFred2 ,

Wenn vorher vereinbart wurde, dass er das Video bekommt, warum sollte das jetzt nicht mehr gelten?

Kommentar von alexbeckphoto ,

weil kein Anspruch darauf besteht und man eine vertragliche bzw. Vertrags-ähnliche Vereinbarung diesbezüglich erst mal nachweisen können müsste (bzw es fraglich ist ob es eine solche überhaupt gegeben hat)

Kommentar von AalFred2 ,

Was genau ist das

er durfte es unter der Bedingung filmen, dass er mir das Video zuschickt

wenn nicht ein Vertrag?

Kommentar von alexbeckphoto ,

Das ist erst mal kein Vertrag, sondern lediglich eine einseitige Willenserklärung. 

Zum Filmen brauchte er in aller Regel keine Zustimmung, also bedurfte es auch keiner "Bedingung"

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, laut Schilderung ist es eine Vereinbarung. Ich mache etwas Lustiges, du filmst und gibst mir den Film. Leistung + Gegenleistung = Vertrag.

Kommentar von alexbeckphoto ,

Leistung + Gegenleistung = Vertrag.

Nein: Angebot und Zustimmung = Vertrag.

Leistung+Gegenleistung=Quitt

Kommentar von AalFred2 ,

Dass ein Vertrag nicht ohne Zustimmung zustande kommt ist klar. Aber auch die hat hier vorgelegen. Es gibt also nach der Schilderung einen Vertrag.

Kommentar von schmulrosenzwe ,

Der Ort war nicht öffentlich. Von daher brauchte er meine Genehmigung.

Kommentar von alexbeckphoto ,

Welcher "Ort" war es denn? Er muss nicht zwingend "öfffentlich" sein. Zudem ist es ein Unterschied ob eine Person die sich auch an diesem Ort (mit Zustimmung) befindet oder ob da jemand von aussen "eindringt". Wenn es hart auf hart kommt könnte nur ein Gericht entscheiden ob eine Erlaubnis erforderlich gewesen wäre und da können selbst unterschiedliche Gerichte/Instanzen unterschiedlicher Meinung sein. Ebenso kann konkludentes Handeln in die Überlegungen mit einbezogen werden.

Aber trotz allem: auch wenn dem allem so wäre: es fehlt vermutlich die Beweisbarkeit und da steht dann im Extremfall Aussage gegen Aussage.

Kommentar von schmulrosenzwe ,

Weil er stur und idiotisch ist. Er sagt: ,,das ist verjährt". 

Antwort
von Novolin, 47

Wenn du nicht willst das er dieses video weiter schickt oder postet ect. solltest du zur polizei gehen.

LG Novolin

Kommentar von schmulrosenzwe ,

Hallo, erstmal danke für die Antwort. Er schickt es ja nicht weiter und postet es nirgends. Er behält es einfach für sich. Und das finde ich auch nicht schlimm. Was ich aber schlimm finde, ist, dass er MIR dieses Video nicht zuschickt. Denn das war die Bedingung, dass er es filmen durfte....

Kommentar von Novolin ,

Also da du als einzigster auf dem video zu sehen bist, hast du natürlich zu bestimmen was mit diesem video passiert. Er darf es ohne deine einwilligung an niemanden schicken, Posten oder überhaupt aufnehmen. Da er sich aber auch nicht an euer kompromiss hält würde ich ihm sagen er soll es löschen oder dir schicken tut er keines von beiden würde ich die polizei hinzuziehen.

ich selber fände es auch nicht toll wenn ein freund ein video hätte und wie du auch eben geschrieben hast es iwo hochlädt.

Versuch nochmal mit ihm zu sprechen

LG Novolin

Kommentar von alexbeckphoto ,

Also da du als einzigster auf dem video zu sehen bist, hast du natürlich zu bestimmen was mit diesem video passiert.

Nein, das ist Unsinn! Lediglich eine Veröffentlichung ist ohne Einverständnis eine Abgebildeten (zumindest in den meisten Fällen, aber eben auch nicht in allen!) nicht erlaubt. (KunstUrhG §22, 23)

Darüber hinaus hat man aber keinerlei Rechte, ganz im Gegenteil. Die Rechte liegen einzig beim Urheber. (Urhg. §1, 2, 7, 11, 12 ff., 15 ff.,) also bei demjenigen, der das Video aufgenommen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community