Wer braucht die Kohle?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kohle ist ein fosiler Energieträger, wie Öl auch.
Nun sind wir bei Einstein "Energie geht nicht verloren sie wandelt nur ihren Zustand".

Setzt man eine Primärenergie ein, wie z.B. Kohle kann damit Strom erzeugt werden, Wärme (Heizungsenergie), Kohle kann ebenso verflüssigt werden.

Wer brauchte denn keine Kohle?
Die Industrie brauchte diese zur Produktion, von allein erhitzt sich Stahl schließlich nicht.
Die Bürger brauchten Kohle zum Heizen, besonders im Winter, aber zum Kochen für's Essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kohle wurde vorallem für Dampfmaschienen und für die Eisen/Stahl industrie benötigt

Lg Supertramp1234

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stahlwerke, Heizwerke. Wohnungen wurden mit Kohle beheizt. Man kann nicht alles aufzählen aber, die Menschheit war auf die Kohle angewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suchbereich - wofür wird Kohle genutzt - dann findest Du auch die Verbraucher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fast alle! Mit Kohle ist früher geheizt worden! Da gab es keine Fernwärme oder Nachtstromspeicher.Auch die Industrie hat Kohle gebraucht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Braunkohle war in der DDR Treibstoff ganzer Industriezweige, aus ihr wurde Energie erzeugt. Denn nach dem Zweiten Weltkrieg war das Land von Steinkohlevorräten abgeschnitten, es gab keinen Zugriff mehr auf die Vorkommen der schlesischen Reviere und der Westen Deutschlands verweigerte den Export jeglicher Energieträger in ein Land, dessen Existenz er nicht anerkennen wollte. Also heizte man in der DDR mit Braunkohle-Briketts, gewann aus Kohle Leicht- und Schweröl für Benzin und Diesel sowie Gase und wichtige chemische Grundstoffe für die Industrie.
😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niggo96
23.05.2016, 15:12

es geht um die industrialisierung. die war 100jahre vor dem was du schreibst

2
Kommentar von Supertramp1234
23.05.2016, 15:12

Industrialliesierung und DDR alles klar nicht ganz zur gleichen Zeit

0
Kommentar von alexusmaximus87
23.05.2016, 15:15

Jap wenn ihr es alle besser wisst warum kommt dann von keinem mal eine gescheite Erklärung? 😂😂😂😂 Für Maschinen? ?? Super steht auch in meiner Antwort ihr ober klugen 😂😂😂😉

0

Fabriken = Dampfmaschinen für die Antriebe der Maschinen

Elektrizität = Dampf für den Antrieb der Turbinen

Verkehr = Dampflokomotiven

Heizung mit Kohlen oder Koks

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das wirklich die Frage ?

"Kohlevorkommen im Ruhrgebiet" und "in dieser Region (Leipzig)"  paßt nicht so richtig in mein Geographie-Verständniss.

Wenn die Frage tatsächlich so formuliert ist, dann hast Du sicherlich wesentliches weggelassen.

Hintergrund: Ruhrgebiet hatte Schweindustrie, Eisenverhüttung während sich in Leipzig vor allem Chemieindustrie ausgebildet hat.

Worum geht es jetzt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung