Frage von Rommy, 62

Wer bezahlt Mietschaden (Schimmel an Holzfenstern)?

Wir haben im Badezimmer sowie im Schlafzimmer an den Dachfenstern (welche aus Holz sind) Schimmel! Im Badezimmer ist das Fenster genau über der Wanne so das beim Duschen fast immer Spritzwasser ran kommt! Wer trägt in so einem Fall die Kosten für den Schaden? Unser Vermieter oder wir?

Antwort
von Arya87, 22

Das kommt darauf an. Lüftet ihr immer ausreichend? Das LG Frankfurt hat entschieden, dass dem Mieter 3-4 Mal lüften am Tag zugemutet werden kann. (LG Frankfurt a. M. 07.02.2012 AZ 2 -17 S 89/11)

Ist das Holz an den Fenstern denn irgendwie behandelt? Lackiert oder so etwas? Vielleicht kann man den Schimmel entfernen und das nachträglich noch machen. Sprecht hier doch mal mit dem Vermieter.

Ganz wichtig: Schaden melden! Ihr habt als Mieter eine Obhutspflicht für die Mietsache, das heißt ihr müsst Schäden, die ihr entdeckt, sofort dem Vermieter melden. Wenn ihr das nicht tut und die Situation verschlimmert sich dadurch, dass ihr nichts gesagt habt, kann der Vermieter euch zur Verantwortung ziehen. Deswegen: schriftlich und nachweislich den Schaden melden. Entweder ihr setzt gleich eine Frist zur Behebung oder ihr meldet einfach erst mal und sprecht euch dann mit dem Vermieter ab, was weiterhin zu tun ist. Das würde ich vom Ausmaß des Schimmels und dem Verhältnis zum Vermieter anhängig machen. 

Kommt der Schimmel daher, dass in der Wohnung ein besonderes Lüftungsverhalten vonnöten gewesen wäre, hätte der Vermieter euch darüber informieren müssen und ist mitverantwortlich für die Situation: https://kautionsfrei.de/blog/wie-vermieter-ihre-bewohner-ber-das-wohn-und-l%C3%B...

Alles Gute!

Antwort
von deKlaus, 40

Derjenige der den Schaden zu verantworten hat. Prinzipiell müssen Mieter bspw. für ausreichend Lüftung sorgen und durch Ihr Verhalten eine Begünstigung von Schimmelbildung vermeiden.

siehe zum Beispiel: http://www.immo-magazin.de/urteil-mieter-haftet-fuer-schimmel/

Antwort
von TrudiMeier, 18

Im Badezimmer ist das Fenster genau über der Wanne so das beim Duschen fast immer Spritzwasser ran kommt!

Wenn man das aber nach dem Duschen wegwischt, dann kann dort deswegen kein Schimmel entstehen. Wenn man das aber als Begründung anführt, dann muss davon ausgegangen werden, dass das Spritzwasser nicht weggewischt und nicht ausreichend gelüftet und geheizt wird. Dazu seid ihr aber verpflichtet. Ergo, gehen die Kosten zu deinen Lasten.

Woran genau es aber liegt, müsste ein Sachverständiger feststellen. Sind aber Baumängel vorhanden, liegt das in der Verantwortung des Vermieters und er muss die Kosten tragen.

Antwort
von Flexoff, 34

Lasst euch auf jeden Fall gut beraten, wenn alles neu gemacht werden muss. Wir hatten das gleiche Problem. Meine Eltern haben sich dann im Baumarkt beraten lassen und ein spezielles Holz empfohlen bekommen, was solche Probleme vorbeugen soll. Nach einem Jahr hat der Schimmel wieder angefangen.

Kommentar von Huflattich ,

Also war die Auskunft - Quark.

Antwort
von Chefelektriker, 28

Ihr, beim Baden würde ja kein Wasser ran kommen.Da Ihr aber dort nur duscht, müßt Ihr auch dafür sorgen, das kein Wasser an dem Fenster stehen bleibt.

Antwort
von Huflattich, 23

Derjenige der ihn verursacht hat . Da ihr dort das Fenster nass gemacht und nicht für Abhilfe lüften heizen gesorgt habt tippe ich darauf das ihr wohl den Schaden regulieren müsst.

Antwort
von Teodd, 27
Kommentar von Huflattich ,

Aus deinem Link.:

Lüftungs- oder Heizungsverhalten als Ursache für Schimmel

Stellt der Sachverständige fest, dass kein Baumangel den Feuchteschaden verursacht hat, untersucht dieser, inwieweit das Heiz- und Lüftungsverhalten des Mieters für den Schaden verantwortlich ist. Stellt er fest, dass ausschließlich ein falsches Heiz- und/oder Lüftungsverhalten ursächlich ist, prüft das Gericht, ob der Mieter seine Obhutspflicht  verletzt hat. Demnach ist der Mieter verpflichtet, ausreichend zu heizen und zu lüften. Verletzt der Mieter diese vertragliche Schutzpflicht und entsteht hierdurch Schimmel, dann muss dieser für die Kosten der Schadensbeseitigung aufkommen.

Antwort
von troublemaker200, 13

schwer zu sagen, der VM wird sagen er kann nix dafür, Ihr sagt auch wir können nix dafür.

Letztendlich muss einer den Beweis erbringen, dass der andere daran Schuld ist.

Du solltest auf jeden Fall alles dokumentieren und dem VM melden. Schriftlich Einwurf-Einschreiben.


Antwort
von schelm1, 13

Derjenige kommt für den Schaden auf, die ihn dadurch verursacht hat, dass er de Fenster und die Fließen nach dem Baden oder Duschen nicht gründlich trocknet  und die Räume nicht stoßlüftet, sondern feucht dem Schimmel überläßt!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community