Wer bezahlt das Waschen bei zweiten nach Wasserschaden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dafür kannst du keinen Anspruch geltend machen. Letzen Endes kann man ja auch sagen dass, man ja auch eine Waschmaschine, etc. in die Wohnung stellen kann..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrBeyer
23.11.2016, 15:33

In der Wohnung habe ich keine Möglichkeit dafür. Keinen Anschluss etc.

0

Die Tatsache, dass du nicht mehr waschen kannst, wird ja schon durch die Mietminderung abgegolten. Nun auch noch Geld dafür fordern, dass du woanders waschen musst, ist unüberlegt. Warum denn eine Mietminderung, wenn man sich den Nachteil in bar bezahlen lässt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, auch wenn es bitter ist und viel Rennerei für Dich bedeutet.

Durch die Mietminderung (das ist korrekt) hast Du eine Entschädigung für den Nutzungsausfall des Waschkellers.

Das Geld für Wasser / Abwasser gibst Du ja nicht doppelt aus, sondern hast die Kosten fürs Waschen quasi "verlagert" ins Haus Deiner Mutter.

Somit hast Du das Geld in Deinem Keller gespart, aber woanders ausgegeben. Ob Du nun Deiner Mutter die Unkosten erstattest oder nicht, ist natürlich Eure (Privat-)Angelegenheit.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung