Frage von fragdichkurz, 52

Wer beschäftigt Schwarzarbeiter?

Frage steht oben. Brauche es für Ethik. Danke voraus :)

Antwort
von Silo123, 14

Auch alleine Personen, die die ganze Bürokratie mit der Anmeldung scheuen und sich damit überfordert fühlen.

Und ja ich verstehe die Leute mittlerweile.: Es ist ein Wust ohne Ende, der einen dann lebenslang verfolgt:

Ich habe es einmal gemacht, jemanden anzustellen mit allem Drum und dran: Ich habe mir nur für die Bürokratie schon einen Steuerberater genommen (den ich natürlich auch bezahlen mußte)

Ich  mußte die Kraft dann aber aus finanziellen Gründen entlassen. Das ganze ist schon Jahre her  und immer wieder gibt es neue Bürokratie. Jedes Jahr, bis zu meinem Lebensende werde ich wohl jedes Jahr die Schreiben, der Berufgenossenschaft beantworten müssen. Nein, eine Abmeldung ist da nicht mehr möglich.  Jedes Jahr erkläre ich erneut, daß ich im letzten Jahr niemanden angestellt habe. Und den Papiermüll der BG muß ich auch noch entsorgen (-: (ein 4 mal jährlich verschicktes Informationblättchen, wo nur belangloses drinsteht)

Dann noch Betriebsprüfung der Rentenversicherung, Erklärungsbogen zur Künstlersozialkasse..... Es wird wohl nie ein Ende nehmen.

Es geht in den meisten Fällen, zumindest Privartpersonen und Kleinbetriebe nicht um Hinterziehung von Steuern und Sozialabgaben, sondern um den bürokratischen Aufwand.

Mir wurde schon gesagt, bei stundenmäßig kleinen Jobs wörtlich (als ich mal was suchte): "Wir wollen Sie anstellen, um eine Entlastung zu haben, nicht , um dann noch mehr Arbeit zu haben, dann machen wir die Arbeit doch besser gleich selbst"

Ansonsten steuerlich..... lohnt sich in der Regel Schwarzarbeit für den Arbeitgeber i.d.R.  nicht, denn er kann ja andersherum die Kräfte steuerlich absetzen, kann er bei Schwarzarbeitern nicht Und die angeblichen  horrenden Steuerausfälle durch Schwarzarbeit , die soll mir mal jemand vorrechnen. O.K. es mag da je nach Konstellation schon mal welche geben, aber niemals in der Höhe, wie die Regierung behauptet..



Antwort
von wilees, 12

" Suchbegriff " statistik schwarzarbeit nach branchen -       Bilder -  dort findest Du Schaubilder mit Aufgliederung.

Antwort
von Dackodil, 24

Häufig auf dem Bau, im Haushalt und im Gaststättengewerbe.

Antwort
von Sigimike, 28

Bordell-Besitzer z.B

Ich kenne jemand, der verdiente 6000€ im Monat ;-)
(Hatte jedoch einen Chef und Teamkollegen)

Antwort
von GreenDayFan97, 27

Häufig private Haushalte, die Renovierungsarbeiten durchführen lassen wollen oder auch offizielle Firmen. 

Antwort
von Rockuser, 21

Korrupte Steuerhinterzieher.

Antwort
von miezepussi, 30

Chefs. Nicht alle, aber einige.

Antwort
von Zeitmeister57, 15

30% der Gesamtbevölkerung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community