Frage von robi187, 112

Wer bekommt Kindergeld, die Eltern oder die Kinder?

wieso ist es so und nicht anders?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von habakuk63, 59

Die Eltern erhalten das Kindergeld, weil es ein staatlicher Zuschuss für die Kosten und Mühen der Erziehung und Versorgung der kommenden Generation ist.

Unser Sohn (mein Stiefsohn) brachte bei uns diese Diskussion auf. Wir haben ihm dann einfach vorgerechnet wie weit ER mit SEINEM Kindergeld kommt. Er war dann damit einverstanden, dass es UNSER Kindergeld ist und er sich nicht weiter an den Kosten, die er verursacht, beteiligen muss.

Kommentar von habakuk63 ,

Danke, für die Auszeichnung.

Antwort
von berlina76, 47

Bis das Kind 18 ist die Erziehungsberechtigten.

Danach kommt es darauf an wo das Kind wohnt, bei Auszug ist es möglich, das das Geld ans Kind direkt geht

Kommentar von robi187 ,

Danke!

Antwort
von Funfroc, 52

Hallo,

das kommt darauf an... bis zur Volljährigkeit die Eltern, danach eigentlich die Kinder.

Wenn du auch nach 18 Jahren noch zu Hause wohnst, handhaben es viele so, dass das Kindergeld weiter bei den Eltern bleibt, quasi als Beitrag zu Miete und Essen.

LG, Chris

Antwort
von Gerneso, 42

Solange das Kind bei den Eltern wohnt erhalten die Eltern das Kindergeld.

Wieso sollten die Kinder es erhalten?

Wenn die Eltern eine Gegenrechnung machen würden: Sprich Mietkosten Kinderzimmer, Benutzung sanitäre Anlagen, Wasserkosten, Verpflegungskosten, Strom, etc. und dem Kind monatlich eine Rechnung ausstellen würden, könnte das Kind diese nicht bezahlen wenn es nur das Kindergeld zur Verfügung hätte.

Antwort
von Caila, 32

Es wurde hier ja schon mehrfach erklärt also mach ich es kurz und bündig.

Die Eltern bekommen das Geld, weil sie für das Kind sorgen. 

Und bei grob 150 Euro Kindergeld im Monat kann ein Kind sich, rein theoretisch betrachtet glücklich schätzen wenn es Taschengeld bekommt.

Ein Kind kostet nämlich bis zum 18 Lebensjahr  an die 13000.  Wieviel das pro Jahr ist kannst du dir selbst ausrechnen. Und das das Kindergeld die Kosten niemals deckt ebenso.

Antwort
von HawkeyeDZoro, 54

Die Eltern bekommen es um das Geld für ihre Kinder auszugeben. Sprich Lebensmittel, Pflegemittel, Klamotten und und und.

Wenn du älter bist, kannst du deine Eltern ja um mehr Taschengeld bitten, welches sie von deinem Kindergeld nehmen. Dafür musst du allerdings (wortwörtlich) in Kauf nehmen, dir deine Klamotten und so weiter selbst zu kaufen.

Wenn du eine Ausbildung abschließt (solange du unter 25 bist), steht dir glaube ich das Kindergeld zu und bekommst es zusätzlich zu deinem Ausbildungsgehalt. Weiß aber nicht ob das normal so gilt oder nur wenn du nicht mehr zuhause wohnst. Das kann ich dir leider nicht beantworten, da ich während meiner Ausbildung nicht mehr zuhause gewohnt habe (als ich 16 war).

Antwort
von siola55, 21

Hi robi187,

da diese Antwort bisher noch fehlt: Kindergeld ist eine Steuervorauszahlung nach §32 EStG und kein Almosen:

Bei der
Veranlagung zur Einkommensteuer wird für jedes zu berücksichtigende Kind
des Steuerpflichtigen ein Freibetrag von 2 304 Euro für das sächliche
Existenzminimum des Kindes
(Kinderfreibetrag) sowie ein Freibetrag von
1 320 Euro für den Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf
des Kindes vom Einkommen
(der Eltern) abgezogen.  Bei Ehegatten, die nach den §§ 26, 26b zusammen zur Einkommensteuer veranlagt werden, verdoppeln sich die Beträge nach Satz 1, wenn das Kind zu beiden Ehegatten in einem
Kindschaftsverhältnis steht.

Gruß siola55

Antwort
von Volkerfant, 12

Das Kindergeld ist für die Eltern bestimmt, weil sie Kinder in die Welt setzen, das soll ein Anreiz sein. Es ist eine finazielle Unterstützung vom Staat dfürdie Eltern, nicht für die KInder, heißt nur so.

Antwort
von jule2204, 32

Die Eltern. Die zahlen dein Essen, deine Unterkunft und auch noch anderes. Dafür ist das Kindergeld gedacht.

Antwort
von TheHeckler, 48

Wenn ein Kind einen Anspruch auf Kindergeld hat, dann wird es den Eltern ausgezahlt, weil diese ja auch die Kosten die ein Kind produziert zu tragen haben.
Natürlich dürfen die Eltern das Geld nicht für sich selbst verschwenden. Das Geld soll für Nahrung, Bekleidung etc... des Kinds verwendet werden. Das ist dann der Naturalunterhalt, den das Kind erhält!

Kommentar von habakuk63 ,

Ein Kinde, egal welchen Alters, angemessen versorgen und dabei das Kindergeld für sich selbst (Eltern) verschwenden, DASS möchte ich sehen. Den Trick will ich auch lernen.

Kommentar von TheHeckler ,

Gib mir bitte bescheid wenn du diesen Trick kennst - DAS möchte ich auch gerne wissen :-)

Antwort
von mareike28, 27

Deine eltern bekommen es damit sie dir Schulsachen und was zum anziehen kaufen und dich bekochen und versorgen können ...  ein dreijähriges kind kann diese dinge nicht und deswegen bekommen es die eltern ich meine warum haften eltern für ihre kinder ? weil dir kinder noch nicht alles alleine können und wissen :) Kinder bekommen ja von den eltern taschengeld !

Antwort
von hexee8, 37

Die Eltern bekommen es!

Antwort
von Miguel94, 38

Die Eltern bekommen das Kindergeld, da sie deine Erziehungsberechtikten sind. 

Antwort
von Ningh, 6

Die Eltern für die Kinder, damit sie gut für sie sorgen können.

Also hat sich die 2. Frage damit auch beantwortet.

Kommentar von robi187 ,

und im haus und auser haus kinder < 18 jahre? es gibt auch hier immer wieder die frage von jugendliche oder junge erwachsene?

Antwort
von Saisonarbeiter2, 37

einfach mal selbst nachdenken.. kinder sind nur eingeschränkt geschäftsfähig,wenn überhaupt....

kindergeld ist auch nicht dazu da, bonbons, computerspiele und computer zu kaufen.

Kommentar von robi187 ,

gibt es keine >18 jährige die kindergeldberechtig sind? selbst nach denken?

Kommentar von Saisonarbeiter2 ,

da du dich offenbar doch selbst bestens auskennst, betrachte ich deine frage hier als gegenstandslos

Kommentar von habakuk63 ,

Auch >18 Jahre alte Kinder sind nicht kindergeldbezugsberechtigt. Es kann mit Zustimmung der Eltern eine Abzweigung des Kindergeldes direkt auf das Konto des >18 jährigen Kindes erfolgen (Antrag hat die Kindergeldkasse). Dieses Kindergeld wird dann jedoch vom Barunterhaltsanspruch abgezogen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community