Frage von Knuddel72, 62

wer bekommt die Geldstrafe?

Guten Morgen zusammen, meine Frage....bei einer Verurteilung wegen Nötigung und Bedrohung bekommt man manchmal eine Geldstrafe. Wer bekommt dieses Geld? Der Staat oder das " Opfer "?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ersterFcKathas, 39

schadenersatz bzw. schmerzensgeld , wie der name schon sagt , ist dafür da einen schaden , schmerzen den du jemanndem zugefügt hast zu bezahlen... also zahlung an den geschädigten...ander geldstrafen werden vom staat eingesackt bzw. mußt du  an gemeinnützige organisationen zahlen

Kommentar von Knuddel72 ,

ich bin dabei leider das Opfer, hatte gestern Abend einen Zwischenfall bei einer Veranstaltung, wurde sogar mit den Tode bedroht.

Kommentar von ersterFcKathas ,

bei einer verurteilung , des täters , verbunden mit einer geldstrafe .. würdest dann du es bekommen

Antwort
von gri1su, 27

Geldstrafe und Schmerzensgeld sind zwei verschiedene Dinge: Eine Geldstrafe ist an das Gericht zu zahlen, geht somit an den Staat - wenn der Richter nicht eine andere Verwendung festlegt.

Schmerzensgeld kann entweder bei der Verhandlung zusätzlich vom Richter auferlegt oder zivilrechtlich eingeklagt werden. Dieses Geld bekommt dann das Opfer.

Antwort
von PinguinPingi007, 40

Der Staat kassiert die Geldstrafe ein, Das Schmerzensgeld (zivil) das Opfer.

Antwort
von Joergi666, 28

Strafzahlung ist nicht zu verwechseln mit Schadensersatz- Schadensersatz ist für die Opfer, Strafzahlungen werden von der Justiz an gemeinnützige Organisationen weitergeleitet.

Antwort
von ersterFcKathas, 8

danke füe die positive bewertung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten