Frage von DaddyGallard, 91

Wer bekommt das Hausgeld und warum sind die Preise unterschiedlich und muss man Hausgeld bezahlen?

Wenn ich mir eine Wohnung kaufe, sind die Hausgelder unterschiedlich, doch wer bekommt das Geld?

Hausgeld fangen von 80 bis 280 Euro an doch warum sind die Preise unterschiedlich?

Muss ich Hausgeld bezahlen? Was passiert, wenn Ich nicht bezahle? Es ist doch meine Wohnung....

Antwort
von DerHans, 37

Was passiert, wenn die gesamte Anlage ein neues Dach braucht? Was denkst du woher DANN das Geld kommt?

Antwort
von Heidrun1962a, 24

Du hast ja Nebenkosten auch bei einer Wohnung. Rücklagen für Renovierungen (Heizung, Dach, Treppenhaus etc.) Heizkosten gehen meisten über eine Anlage, Außenanlage muss gepflegt sein ...Dafür ist das Hausgeld. Ein Verwalter o.ä. bekommt das Geld und muss jährlich eine Eigentümerversammlung machen und Rechenschaft ablegen. 

Wenn du nicht zahlst?? Ich glaube das kannst du dir selber überlegen, wie die anderen Eigentümer das finden.

Antwort
von kevin1905, 61

doch wer bekommt das Geld?

Darüber kriegst du eine Abrechnung von der Hausverwaltung, diese bekommt das Geld.

Glaubst du, weil du nicht zur Miete wohnst, zahlst du keine Nebenkosten? Nur kommen jetzt auch Dinge dazu, die bei einem Mietverhältnis nicht auf den Mieter umlegbar sind.

Hausgeld fangen von 80 bis 280 Euro an doch warum sind die Preise unterschiedlich?

Weil die Leistungen nicht überall gleich sind. Ist ein Aufzug im Objekt, kann es teurer werden. Wird das Treppenhaus von einer Firma gereinigt, ebenfalls. Auch ist die Instandhaltungsrücklage zu füllen.

Muss ich Hausgeld bezahlen?

Natürlich!

Was passiert, wenn Ich nicht bezahle?

Gerichtliches Mahnverfahren oder es wird eingeklagt, durch die Hausverwaltung.

Es ist doch meine Wohnung....

Deine Wohnung (Sondereigentum) liegt aber nunmal in einem Haus (Gemeinschaftseigentum). Und als Hausbewohner musst du dich an den gemeinsamen Kosten beteiligen.

Schau mal ins WEG (vor allem §§ 13-16).

Kommentar von glaubeesnicht ,

Nach dem Kommentar unter meiner Antwort glaube ich nicht, dass er an irgendwelchen WEG-Paragraphen interessiert ist.

Antwort
von anitari, 60

Das Hausgeld bekommt die Verwaltung der Eigentümergemeinschaft.

Warum die Höhe so unterschiedlich ist?

Das richtet sich nach der Größe des Eigentumsanteils, der Kostenarten die enthalten sind und nach den regionalen Preisen/Gebühren.


Was passiert, wenn Ich nicht bezahle? Es ist doch meine Wohnung....

Egal ob eigene Wohnung oder eigenes Haus, Kosten fallen an und die müssen gezahlt werden.

Wenn nicht werden, Strom, Gas oder Wasser gesperrt.

Kommentar von DaddyGallard ,

Wer sind die vom Eigentümer gemeinschaft?

Wäre das Sinnvoll mir eine Eigene Wohnung zu bauen um selber zu entscheiden, was mit der Wohnung passiert bzw Hausgeld ?

Kommentar von DerHans ,

Eine eigene Wohnung zu bauen, ist natürlich möglich. 

Das nennt man dann Einfamilienhaus

Antwort
von glaubeesnicht, 60

Wenn du kein Hausgeld zahlt, kann dies eingeklagt werden. Es entstehen doch allgemeine Kosten wie z.B. Allgemeinstrom, Versicherungen, Putzfrau, Gartenarbeiten,Heizung, Wasser etc. Wer soll denn das bezahlen? Die Eigentümer natürlich! Dazu gehörst auch du! Einmal jährlich bekommst du dann eine Abrechnung.

Kommentar von DaddyGallard ,

Bin ich gezwungen hausgeld zu bezahlen? Wenndie das einklagen warum dann Eigentum?

Eigentum bedeutet doch, dasich die entscheidungsbefugnisse besitze was mit der Wohnung passiert !

Ich könnte dochauf die Putzfrau,Gärtner usw alles verzichten und das Wasser sowie Strom, können die mir doch abstellen !

Dann würde ich eine gegenklage machen, und ein Gesetz will Ich dafür sehen warum der Eigentümer gezwungen wird Hausgeld zu bezahlen , wenn es Eigentumswohnung bedeutet !

Kommentar von glaubeesnicht ,

Dann kaufe dir ein Haus in der Pampa und probe dort den Aufstand. Wenn du dir eine Eigentumswohnung kaufst und somit einer Eigentümergemeinschaft wohnst, dann hast du dich an die Regeln  zu halten.

Deinem Beitrag entnehme ich, dass du sinnlose Diskussionen suchst, dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Schönes Wochenende noch!

Kommentar von DaddyGallard ,

Dir sollte aber klar sein das Wohnungen und Häuser 2 verschiedene paar Schuhe sind ! Gibt es das auch bei einem haus das Hausgeld ?

Wie willst du diese Konversation als Sinnlos erklären, wenn du nicht argumentieren kannst ?

Ich entnehme dein Dialog als erfolglose Antwort"

Kommentar von kevin1905 ,

Dann kaufe dir ein Haus in der Pampa und probe dort den Aufstand.

Auch dann käme er ja nicht um Grundsteuer und beim Bau/Kauf um die Grunderwerbssteuer rum.

Wenn er keine Lust auf Heizung und fließend Wasser hat, ist das ja sein Bier.

Kommentar von Amtsschimmel25 ,

@glaubeesnicht, hast du keinen Respekt vor DaddyGallard. Immerhin hat er in Havard mit Auszeichnung Jura studiert und ist in Deutschland jetzt Anwalt mit Rechtschreibschwäche. Schaut euch nur sein Profil näher an. PS. : In Berlin ist er auch noch ein Promi der in besondere Clubs kommt.

Kommentar von anitari ,


Eigentum bedeutet doch, dasich die entscheidungsbefugnisse besitze was mit der Wohnung passiert !

Nicht bei Einer ETW. Da sind Deine Befugnisse schon etwas eingeschränkt. Wäre es ein EFH könntest Du tun und lassen was Du willst.


und ein Gesetz will Ich dafür sehen warum der Eigentümer gezwungen wird Hausgeld zu bezahlen

Bitte schön http://dejure.org/gesetze/WEG/16.html

Abs. 2


Gibt es das auch bei einem haus das Hausgeld ?

In gewissem Sinne ja. Nur zahlt man das nicht an eine Verwaltung, weil man ja das Haus (meistens) selbst verwaltet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community