Frage von ZscDia, 12

Was muss ich am Ende als Alternative eingeben, sodass er die vorhergehende Zufallszahl anzeigt (bei inaktivem Kontrollkästchen)?

Das ist meine Formel:

=WENN(Q7=WAHR;ZUFALLSZAHL;xx)
Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Excel, 11

Die Funktion ZUFALLSZAHL gibt es nicht her, die zuletzt generierte zurück zu geben. Die in VBA verfügbare Funktion rnd kann das.

Public Function ZZ(Optional bLetzte As Boolean = False) As Double
  If bLetzte Then
    ZZ = Rnd(0)
  Else
    ZZ = Rnd()
  End If
End Function
=WENN(Q7;ZZ();ZZ(WAHR))

Tipp für deine nächste Frage:

Setze nicht zuviel Wissen voraus. Das heißt bei dir insbesondere, dass du nicht zu viele Abkürzungen verwenden solltest. rng und kk kenne ich nicht.

Ich musste mir aus dem Kontext herleiten, was du meinen könntest.

Das ist natürlich unnötiger Aufwand für mich (und andere) und kann leicht zu Missverständnissen führen oder dazu, dass User nicht antworten, obwohl sie dir eigentlich helfen könnten.

Kommentar von ZscDia ,

rng = random number Generator (also das er zufällig eine zahl ausgiebt) und das kk ist = kontrollkästchen.

ich hatte nur 255 zeiche daher musste ich extrem kürzen beim schreiben der frage das man es etwas verstehen kann. ist mir demnach nicht so gut gelungen.

der Ansatz von vba sieht intressant aus also wenn ich diesen code in vba eingeben, würde er dann wenn das kontrollkästchen aktiv ist eine neue "zufallszahl" generieren und wenn es auf inaktiv gestellt wird die alte ausgewürfelte zahl bei behalten.

bzw was müsste ich dan als aternative im Feld eintargen für xx das er den vba-code einspeisst?

Kommentar von Suboptimierer ,

Du musst den VBA-Editor starten (Alt + F11), dort in deinem Excelprojekt ein neues Modul einfügen und dort den obigen Code bis auf 

=WENN(Q7;ZZ();ZZ(WAHR))

einfügen.

Diese Zeile fügst du in Excel ein.


Du kannst eine lange Beschreibung zu einer Frage hinzufügen, indem du auf den Link "Weitere Details hinzufügen" klickst oder mehr als 8 Zeichen in den Titel schreibst. Dann öffnet sich ein Eingabefeld für die Details.

Ich editier mal deine Frage und schreibe die Abkürzungen aus.

Antwort
von Ortogonn, 12

Ich glaube, du hast die Wenn-Funktion nicht korrekt verinnerlicht.

WENN ( Bedingung wahr ; dann ; sonst)

Wenn Q7 wahr ist, dann wird die Zufallszahl angezeigt, sonst wird xx angezeigt.

Der Wert der Alternative hat mit dem Anzeigen der Zufallszahl nichts zu tun.

Das Schalten des Konrtollkästchens (ich vermute du hast es mit Q7 verknüpft) läßt dort WAHR und FALSCH wechseln. nur dies bewirkt das Anzeigen/ Ausblenden der Zufallszahl.

---

Die Syntax der Zufallszahl ist inkorrekt.

Des Weiteren wird xx auch einen Fehler bewirken.

Korrigiert lautete deine Formel:

=WENN(Q7=WAHR;ZUFALLSZAHL();"xx")


Kommentar von ZscDia ,

das xx ist auch keine formel, sondern sollte das anzeigen wo ich eine alternative brauche um das gewünschte möglich zu machen. in der Mathematik nutzt man doch generell xx um anzuzeigen was man nicht kennt bzw. was man erfahren möchte ;-)

 ich weiss wenn ich die formel =wenn(q7=wahr;zufallszahl()*(6-1)+1;0) eingeben müsste damit gibt er mir dann aber eine 0 aus wenn das kontrollkästchen inaktiv wäre oder jeden anderen wert den ich anstelle der 0 eingeben würde.

ich suche eine lösung wie ich als alternative (für xx bzw. das "oder Argument" der wenn Funktion) den vorher ausgewürfelten wert beibehalten kann, wenn das kontrollkästchen auf inaktiv gestellt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten