Frage von Quante, 51

Wenn zwei Personen, ihre Rechtsschutzversicherung einschalten, weil sie sich beide betrogen fühlen, wer zahlt dann am Ende die kosten?

Hallo,

ich hatte jetzt schon einige hastige und schnell unüberlegten Fragen gestellt. Ich habe jetzt alles gelesen und frage nun weiter.

Ich wurde wahrscheinlich von einem Ebay Abbruchjäger gefangen. Ich habe mein Angebot vorzeitig beendet, weil ich mir dachte, dass es einen Fehler in der Auktion gab. Nun besteht derjenige natürlich auf den Artikel und ich würde 40 Euro Miese machen. Er droht mir mit dem Rechtsweg und hat diesen "Anwalts Recht Fachchinesisch" total gut drauf, da kann ich nichts machen.

Er hat mich so sehr in die Knie gezwungen mit seinem geschrieben, dass ich Angst bekommen habe und deshalb verschicken werde. Er hat schon per Paypal bezahlt.

Ich weiss nun, dass ich nicht einfach so abbrechen soll, also eine Auktion. Er kann aber auch bluffen mit der Rechtsweg und mir nur so drohen, aber das weiss ich ja nicht.

Er sagt schon, dass wenn der Artikel nicht bei Samstag ankommt, er einen komplett neuen haben möchte.

Nun ist die Frage, ob ich überhaupt eine Chance habe mit meiner Rechtsschutzversicherung und wer übernimmt die Kosten am Ende? Die Versicherung oder nicht? Wie läuft das ab= Jeder meldet sich bei der Rechtsschutz und beide kriegen einen Anwalt und dann fängt das Geschreibe an?

Habe ich überhaupt eine Chance, wenn ich die Auktion abgebrochen habe?

Die lachen mich bestimmt aus bei der Rechtsschutz, bei so einem kleinen Betrag.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Quante,

Schau mal bitte hier:
Recht Anwalt

Antwort
von Juedo, 22

Ruf bei Deiner Rechtsschutz an. Viele Rechtsschutzversicherungen haben eine Hotline an der Du eine erste Einschätzung bekommst. Außerdem können die Dir sagen, ob diese Sache versichert ist oder unter eine Ausschlussklausel fällt.

Wenn die Versicherung Kostendeckung gibt, lass Dich kurzfristig von einem Anwalt beraten.

Es ist egal, wenn die Gegenseite ebenfalls rechtsschutzversichert ist. Es ist sogar bedeutungslos, wenn Ihr beide bei der gleichen Rechtsschutzversicherung seid. Kostendeckung ist zu gewähren, wenn die begründete Aussicht besteht, dass Du Erfolg hast. Es muss nicht mit Sicherheit feststehen, dass Du Erfolg hast. Wenn Dein Anwalt der Rechtsschutzversicherung begründet, warum er Erfolgsaussichten sieht, bekommst Du in der Regel auch Kostendeckung. 

Solltest Du allerdings eine Selbstbeteiligung vereinbart haben, wäre es überlegenswert, die Angelegenheit abzukürzen und die Forderung zu erfüllen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten