Frage von Neoliberalist, 213

Wenn wir die Geschichte des Islam mal ganz wissenschaftlich betrachten: wer hat den Koran geschrieben und wer war der Mohammed wirklich?

Antwort
von Vanelle, 97

Rein "wissenschaftlich" hat niemand den Koran geschrieben.

Die Überlieferung erfolgte über Jahrhunderte mündlich. Was auch hieß, bestenfalls war den Personen eine Sure bekannt und Bruchstücke anderer.

Irgendwann (findest Du bestimmt selbst heraus) entschloss man sich, die immer größer werdenden Abweichungen anzugleichen und das Resultat in Schriftform festzuhalten.

Diese Urfassung stimmt nur bedingt mit dem Koran überein, der von vielen Gemeinschaften heute anerkannt wird. Zudem existieren mehrere (Ur-)Fassungen, die von den jeweiligen "Machthabern" beeinflusst wurden.

Das gilt aber auch für die Bibel und viele andere Überlieferungen.

Die Grundaussage des Korans deshalb anzuzweifeln, wäre trotzdem ziemlich "unwissenschaftlich".

Kommentar von YassineB87 ,

du kennst dich schon relativ gut aus, kleine korrektur. in erster linie waren es nachkommenschaft unseres propheten und nicht alle waren machthaber - im gegenteil. und es wurde definitiv nicht mündlich weitergegeben, sondern von (das ist korrekt) verschiedenen - naja ich nenn sie mal jetzt so - gelehrten/ mittglieder der familie Mohameds saw... deshalb auch die antworten zu dem thema das manchmal ein wort anders aussieht durch die kaligrafie, auch etwas anders ausgesprochen wird, aber nie eine andere bedeutung hat oder die aussage eines verses verändert.

Antwort
von Klaus02, 106

Die Anhänger Mohammeds schrieben seine verkundungen auf. Kaliv Utman lies diese sammeln und in einem einheitlichen Werk zusammenfassen. Aus den 20Lesarten (Fassungen) wurde dann 1923 der Kairoer Koran zusammengestellt den wir heute im Buchladen kaufen können.

Mohammed war ein religionsstifter und ein bedeutender stattsführer im nahen Osten

Antwort
von Rationales, 116

Mohammed war ein "Waisenknabe" - ohne Vater und fast ohne Mutter aufgewachsen. Er war schon immer psychotisch und verhaltensauffällig.

Durch Kontakte mit christichen und jüdischen Gläubigen wurde er animiert, seine eigenen Himmelsvisionen zu verkünden, die er während epileptischer Anfälle hatte.

Aber alle verlachten ihn - solche sonderbare Straßenprediger gab es damals viele. So baute er seine meditativen Visionen zu einem barbarischen Terrorglauben um und hatte damit von Medina aus Erfolg. Mit Völkermord wurde ein Stamm nach dem anderen unterjocht, geplündert oder ausgelöscht. "Mit Feuer und Schwert" expandiert der Islam seit über 1000 Jahren.


Antwort
von kgunther, 71

Die Frage nach dem Ursprung des Korans kann nun neu gestellt werden, weil Frühfassungen bekannt geworden sind, die vermutlich VOR Mohamed entstanden sind.

Wesentlich ist, daß der Koran die völkermörderischen und extrem-chauvinistischen Forderungen aus der "Hebräerbibel" (Altes Testament, die Heilige Schrift des Judaismus) übernimmt und zum Rückgrat der "neuen Lehre" macht.

Bedenklich ist, daß der Islam (wie auch der Judaismus) aus diesen Passagen leitende politische Folgerungen zieht, die mit dem pluralistischen, liberalen Verständnis des Abendlandes und mit einer humanen Gesellschaft nicht vereinbar sind. Dazu gehören der Anspruch auf Weltgeltung, Weltherrschaft und der Auserwähltheitswahn: Nur 'Gläubige', Angehörige der eigenen Gruppe sind wahre Menschen, alle anderen wie Tiere (hebr.: "goy" = Vieh) minderberechtigt. Auch im Islam sind Angehörige anderer Konfessionen diskriminiert und nur gedulde; sie müssen den 'wahren Menschen', den herrschenden Gläubige, eine hohe "Duldungssteuer" entrichten.

Kommentar von YassineB87 ,

woher nimmst du bitte diese Aussagen? bitte um beweise und quellen, dann können wir fundiert miteinander sprechen. vielen dank!

Kommentar von kgunther ,

Welche meiner Aussagen zweifelst Du denn an?

Die Auffindung von Frühfassungen mußt Du selber im Netz suchen.

Kommentar von YassineB87 ,

habe ich noch diskutiert weiter unten. die birmingham geschichte beweist null, garnichts. lies die arbeit doch erstmal.... 550-750 wird bisher festgehalten... ob es davor war oder nicht wurde noch nie gesagt. also bitte. hier auch für dich der link zu der offiziellen seite: 


http://www.coranica.de/computatio-radiocarbonica-de


also bitte nicht nur schlagzeilen wiederholen....

sofern von mir korrekt verstanden ist auch noch überhaupt nichts erwiesen. 

Kommentar von kgunther ,

Der Anspruch des Islam auf weltweite Ausbreitung durch Eroberung und Absage an ein friedliches Zusammenleben mit anderen Religionen: "Ungläubige sind schlimmer als die Tiere".

https://youtu.be/p-QY6B-77po

Kommentar von YassineB87 ,

auch sind deine aussagen absolut falsch. 1. belege mir bitte diese gellschaftliche darstellung und 2. findet sich vieles zwar bedingt wieder, aber auch nur bedingt - es gibt wesentliche unterschiede also wurde bestimmt nicht abgeschrieben. jesu ist nicht gottes sohn sondern marias. er wurde nicht gekreuzigt nach unserem verständniss usw.... also das ist sso nicht ganz korrekt.... belege zu diesen übernommen stellen vorhanden? wenn nicht dann nicht... 

Kommentar von kgunther ,

Der Islam tritt dem Abendland schon immer als Eroberer, Geißel der Hafenstädte, Seeräuber, Sklavenhändler gegenüber.             722 wurde er beiTours&Poitiers, 1529 und 1685 erst vor der Hauptstadt des Deutschen Reiches, Wien, zurückgeschlagen.

Der Islam fordert von seinen Gläubigen das Erreichen der Weltherrschaft (Umma weltweit, Lehre von den drei "Häusern", je nachdem, wie stark der Anteil der Moslems in einem Land ist). Jeder Gläubige muß für diese Ziele mit Feuer und Schwert kämpfen, ein Abtrünniger wird mit dem Tode bestraft.

In den Schwert-Suren des Koran stehen diese alttestamentarischen Forderungen. Sie haben Vorrang vor den früheren, friedlichen Suren, da bei Widersprüchen im Koran immer die spätere Fassung eines Gedankens als maßgeblich angesehen wird. Die weltliche Lehre des Koran (SCHARIA) geht für den Gläubigen VOR jedem staatlichen Gesetz. Das bedeutet, es ist von der Gemeinschaft der Moslems jedes noch so abartige schwere Verbrechen zu gewärtigen, wenn der Verbrecher seine Tat als Ausführung des Gesetzes Gottes für die Ausbreitung der UMMA auf die ganze Welt ansieht: Ehrenmorde, Axtmorde, Massenmord durch Attentate.

So lange der Islam nicht durch eine offizielle Erklärung von den alttestamentarischen Forderungen nach Tod für die Ungläubigen und Abtrünnigen und von dem Streben nach Weltherrschaft durch Gewalt nicht Abstand nimmt, so lange ist ein friedliches Zusammenleben mit Moslems nicht möglich.

Den Moslems ist aber eine solche Interpretation des Korans nicht möglich. Sie sehen ihn als "Allahs Wort" an, das nicht im Geringsten abgeändert werden kann.

Kommentar von kgunther ,

"ISLAM WILL DOMINATE !"

"WHY WE WANT to KILL YOU"

Eine zutreffende Schilderung des umfassenden Herrschaftsansprüche des Islam:

https://youtu.be/h46kiDFAsJI

Kommentar von YassineB87 ,

Sorry aber da muss ich dir wiedersprechen.... bzw wie haben sich den andere religionen verhalten - schonmal etwas von Kreuzzügen gehört? Hexenjägern bzw Inquisition und und und - also ich wage mich mal zu behaupten, dass die Christlich geführten Kriege, Morde und so weiter deutlich höher liegen wenn du dir die Geschichte umbedingt mal anschauen willst. Soviel zur Geschichtsstunde. 

Ja die verbreitung der Religion ist nichts verwerfliches - nur durch Gewat. Missionarsleistungen werden in jeder Religion von Gott Bbelohnend eingestuft. ebenso wie bei christen und juden. 

das wort Gottes ist ganz einfach - bitte nicht irgendwo ruminterpretieren, wo es nichts zu interpretieren gibt. Die Stellen, an denen im Koran etwas steht von tötet sie oder bekämpft Sie ist vielfach bestätigt(durch die Mehrheit der Gelehrten), dass sich das als Handl7ungsanweisung rein auf den Propheten bezog und denen, die versuchten Ihn zu töten bzw ihn und seine Anhänger aus Mekka vertrieben. 

Keine Regel für uns Muslime. Den Ungläubigen gegenüber hat gott uns im Koran eine klare handlungsanweisung gegeben indem er diesem Thema eine ganze Sure witmete, welche auch al kafirun (die Ungläubigen) heißt. Sie hat nur 6 Verse (man achte auf die klare anweisung/befehl von gott an die muslime "Sag:": 

Sag: O ihr Ungläubigen,
ich diene nicht dem, dem ihr dient,
und ihr dient nicht Dem, Dem ich diene.
Und ich werde (auch) nicht dem dienen, dem ihr gedient habt,
Und ihr werdet nicht Dem dienen, Dem ich diene.
Euch eure Religion und mir meine Religion.

ich hoffe das hilft

Kommentar von kgunther ,

Alles, was Du zur Entschuldigung der Verbrechen des Islam sagen kannst, ist, daß zuletzt das Abendland durch die Kreuzzüge versucht hat, die Gefahr durch den islamischen Imperialismus zu bannen.

Dies ist auf Dauer nicht gelungen, der Islam führte seine Gewalt gegen alle Nachbarn fort. Im 15. Jahrhundert eroberte der Islam sogar Byzanz, Konstantinopel, die Heilige Stadt des orthodoxen Christentums. Schließlich griff er sogar die Residenz des Deutschen Reiches an, gleich zweimal hintereinander. Und als er vor Wien zweimal zurückgeschlagen wurde, griff er unentwegt in den Balkanländern an, bis er zuletzt endlich weit zurückgedrängt werden konnte. Konstantinopel, konnte allerdings nicht befreit werden.

Der Islam hat sich NICHT und NIEMALS davon losgesagt, daß ALLE MOSLEMS die Pflicht hätten, die Nicht-Moslems zu töten und die Scharia mit Gewalt und Eroberung auf die ganze Welt auszubreiten.

Kommentar von kgunther ,

Kürzlich wurden im Irak 19 christliche (jesidische) Mädchen in eisernen Käfigen öffentlich verbrannt, weil sie sich weigerten, mit Kriegern der Moslems zu kopulieren.

Nach dem Koran haben Männer "Autorität" über Frauen und können sie schlagen, wenn sie "ungehorsam" sind (4,34). Laut Mohamed, sind Frauen weniger intelligent als Männer - es werden zwei Frauen benötigt, um das Zeugnis eines Mannes aufzuwiegen - und die Mehrheit der Bevölkerung der Hölle besteht aus Frauen, die mit Eseln und Hunden verglichen werden in ihrer Fähigkeit,
einen Mann von seinem Gebet abzulenken und es dabei für nichtig zu erklären.

"Nichtgläubige" Frauen sind bestenfalls zum Vergnügen von Moslem-Männern da, wie ein Moslem in Pakistan zu einer Gruppe von jungen Christinnen sagte, bevor er eine von ihnen vergewaltigte und ermordete.

Der Koran (4,24) sieht vor, daß "nichtgläubige"Frauen, die im Djihad 'erobert' wurden, als Sexsklavinnen von Moslems gekauft und weiterverkauft werden.

https://www.gatestoneinstitute.org/pics/1905.jpg

https://www.gatestoneinstitute.org/8969/christian-girls-muslim-men

Antwort
von YassineB87, 70

Ganz wissenschaftlich kann ich dir folgendes sagen - oder besser noch folgendes Fragen. 

Wenn nicht gott ihn durch gabriel überliefern lies (aufgeschrieben hat ihn Mohamed saw), wer hätte zu der Zeit über dieses wissen verfügt? 

es gibt viele Erklärungen im Koran für Thesen, die erst jetzt belegt werden.... 

Es ist unumstritten, dass kein mensch zu der Zeit soetwas hätte wissen können. 

beispiel big bang theorie. das sterne und galaxien aus staub sind. das alles leben mit dem wasser begann. dass sich die galaxien / universum ausdehnt. die umlaufbahnen der planeten  - das sie um die sonne kreisen und die mondumlaufbahnen. und so vieles mehr.... Das meine meinung zu wissenschaftlich

Kommentar von Mark1616 ,

Wenn nicht gott ihn durch gabriel überliefern lies (aufgeschrieben hat ihn Mohamed saw), wer hätte zu der Zeit über dieses wissen verfügt?

Antike Zivilisationen, wie z.B. die Babylonier, die Perser, die Griechen, die Ägypter. Da alles "Wissen" im Koran ist von Fehlern durchsetzt können wir mit absoluter Sicherheit sagen, dass Mohammed (bzw. der wirkliche Autor des heutigen Korans, Kalif Uthman) von ihnen abgeschrieben hat. Ein gutes Beispiel dafür ist z.B. die Entwicklung des Fötus, die in jeder Hinsicht dem damaligen, fakschen bzw unvollständigen, Wissensstand entsprach.

beispiel big bang theorie

Steht das, Schwarz auf Weis und unmissverständlich, ohne jeglichen Interpretationsspielraum, im Koran?

Wenn du dieses angebliche "Wissen" nur in den Koran hineininterpretierst, dann geb mir 1h Stunde und ich finde dir dutzende wissenschaftliche Erkenntnisse in Harry Potter, dem Herr der Ringe oder sonst einem Buch mit mehreren tausend Seiten.

Ganz wissenschaftlich kann ich dir folgendes sagen - oder besser noch folgendes Fragen.

Es gibt 14 unterschiedliche Koranversionen. Wie kann das sein, wenn es doch angeblich das absolut perfekte Wort Gottes ist?

Der ´Koran, den du heute verehrst, ist von Kalif Uthman verfasst worden. Kalif Uthman hat alle vorherigen Aufzeichnungen diesbezüglich vernichten lassen. Wieso hat er dies getan, wenn es doch immer noch der Koran Mohammeds ist?

Wieso gibt es, z.B. in Ägypten, ein antikes Manuskript des Korans, das sich in diversen Punkten von dem heute gängigen Koran unterscheidet?

Und abschließend, nur um dich noch einmal zu zitieren:

"woher nimmst du bitte diese Aussagen? bitte um beweise und quellen, dann können wir fundiert miteinander sprechen. vielen dank!"

Kommentar von SibTiger ,

das sterne und galaxien aus staub

Sterne bestehen aus Wasserstoff und Helium und nicht aus Staub. Es wird nicht einmal auf den Unterschied von Planeten und Sternen hingewiesen.

Kommentar von YassineB87 ,

also mark bitte liefer mir mal deine beweise aus harry potter 😂 du stellst keinerlei fakten oder beweise... zeig mir mal einen link zu diesen antiken schriften um nachzulesen was da drinn steht... sonst ist es für mich nur eine behauptung von dir. ich wette du wiederholst nur was du mal gehört hast oder hast du überhaupt quellen? zu big bang: "Sehen denn diejenigen, die ungläubig sind, nicht, daß die Himmel und die Erde eine zusammenhängende Masse waren? Da haben Wir sie getrennt und aus dem Wasser alles Lebendige gemacht. Wollen sie denn nicht glauben?" das deckt sich 100% mit der big bang theorie bzw andersrum und is nicht interpretiert. und mit der wissenschaftlichen Erkenntnis dass das wasser grundvoraussetzung für leben ist. und wie hätte ein mensch wissen sollen dass sich das universum ausdehnt? "Und den Himmel haben Wir mit Kraft aufgebaut, und Wir weiten (ihn) wahrlich (noch) aus." zu den angeblichen verschiedenen versionen... auch hier wiederholst du nur etwas gehörtes... denn hättest du dich damit auseinandergesetzt wüsstest du, dass es im islam nicht wie bei den christen zb ist. ich müsste jetzt seiten schreiben um es dir zu erklären aber unterer link erklärt es dir sehr gut leider auf englisch.... es gibt bei uns sogenannte überlieferer und leser. das musst du wissen und das die arabische sprach sehr komplex ist. es wurde da es keine druckmaschinen gab, von leuten aufgeschrieben. es gibt also gaaaaaanz feine unterschiede, die das wort zwar anders aussehen lassen wegen unserer kaligrafie allerdings genau das gleiche bedeuten. wie gesagt schau dir den lhttp://www.answering-islam.org/Green/seven.htmen/seven.htm

Kommentar von YassineB87 ,

ach ja und zum fötus... möchtest du gegen dr. moore sprechen? dem wohl bekanntesten und führenden anatomie wissenschaftler und für embriology? hier seine meinung: Professor Emeritus Keith L. Moore8 einer der bekanntesten Wissenschaftler der Welt auf dem Gebiet der Anatomie und Embryologie, ist der Verfasser des Buches The Developing Human [Der sich entwickelnde Mensch], das in acht Sprachen übersetzt wurde. Dieses Buch ist ein wissenschaftliches Nachschlagewerk und wurde in den Vereinigten Staaten von einem speziellen Komitee zum besten von einer Person verfasstes Buch ausgewählt. Dr. Keith Moore ist Professor der Anatomie und Zellbiologie an der Universität von Toronto, Kanada. Dort war er außerordentlicher Dekan für Grundlagenwissenschaft an der medizinischen Fakultät und acht Jahre lang war er Vorsitzender der Anatomie-Abteilung. 1984 erhielt er den begehrtesten Preis auf dem Gebiet der Anatomie in Kanada, den J.C.B. Grant Award von dem Kanadischen Verein der Anatome. Er leitete viele internationale Vereinigungen, wie den Kanadischen und Amerikanischen Verein der Anatome und der Vereinigung für Biowissenschaften. Während der Siebten Medizin Konferenz in Dammam, Saudi-Arabien, 1981 sagte Professor Moore: „Es war für mich ein großes Vergnügen, dabei zu helfen, Feststellungen aus dem Quran über menschliche Entwicklung zu erläutern. Mir ist klar geworden, dass Muhammad dieses Wissen von Gott erhalten haben muss, denn das meiste von diesem Wissen wurde erst Jahrhunderte später entdeckt. Das zeigt meiner Meinung nach, dass Muhammad ein Prophet Gottes sein muss.”9 (Um das RealPlayer Video zu diesem Kommentar in englischer Sprache anzusehen, klicken Sie bitte hier Videoclip). Daraufhin fragte man Professor Moore folgendes: „Bedeutet das, Sie glauben, dass der Quran Gottes Wort ist?” Er antwortete: „Ich habe keine Schwierigkeiten damit, das zu akzeptieren.”10 Dährend einer Konferenz stellte Professor Moore fest: „…Weil die Entwicklungsstufen des menschlichen Embryos komplex sind, und an den kontinuierlichen Prozess der Änderung bei der Entwicklung gebunden ist, wird vorgeschlagen, ein neues Klassifizierungssystem zu entwickeln, bei dem die in Quran und Sunnah (was Muhammad sagte oder empfahl) erwähnten Begriffe verwendet werden. Das vorgeschlagene System ist einfach, verständlich und stimmt mit dem derzeitigen Wissen über die Embryonalentwicklung überein. Die intensiven Studien des Quran und des Hadith (glaubwürdig überlieferte Berichte von den Gefährten des Propheten Muhammad über seine Aussagen, Taten oder Empfehlungen) die ich in den vergangenen vier Jahren vorgenommen habe, haben mir ein Klassifizierungssystem für menschliche Embryos enthüllt, das erstaunlich ist, zumal es aus dem siebten Jahrhundert n.Chr. stammt. Obwohl Aristoteles, der Begründer der Embryonal-Wissenschaften bei seinen Studien im vierten Jahrhundert v.Chr. an Hühnereiern erkannte, dass sich Kükenembryos in Phasen entwickeln, konnte aber nichts über die stadien sagen."

Kommentar von YassineB87 ,

ich könnte noch den ganzen Tag hier dinge liefern... aber ich muss ehrlich sagen ich diskutiere hier gegen faulheit, denn diese dinge sollte man eigentlich selbst nachschlagen bevor man argumentieren will...

Kommentar von YassineB87 ,

und bitte bring mir nicht wieder sachen von harry potter... ich liefer dir hier schließlich dinge fon führenden wissenschaftlern auf deren gebieten....

Kommentar von Mark1616 ,

Hierauf schufen Wir den Samentropfen zu einem Anhängsel, dann schufen Wir das Anhängsel zu einem kleinen Klumpen, dann schufen Wir den kleinen Klumpen zu Knochen, dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch. Hierauf ließen Wir ihn als eine weitere Schöpfung entstehen. Segensreich ist Allah, der beste Schöpfer

Ich weis nicht was deine Wall of Text zum Thema Embryo sagen soll, aber das hier ist ein Zitat aus dem Koran.

Die Knochen entwickeln sich erst in der 7 Schwangerschaftswoche. Bis dahin entwickelt sich das Fleisch des Embryos äußerst fleissig. Der Koran liegt mit seiner Reihenfolge, zuerst Knochen, dann das Fleisch, also falsch.

Im Koran wird auch nirgends die Entstehung der Plazenta oder der Fruchtblase, zweier für das Überleben des Embryos elementaren Organe, geredet. Wie kann das sein?

Genausowenig wird die Phase erwähnt, in denen der Embryo mehr einem Fisch ähnelt (incl. Kiemen) als einem Menschen. Wo steht das im Koran?

bei dem die in Quran und Sunnah (was Muhammad sagte oder empfahl) erwähnten Begriffe verwendet werden

Jaja, die "Sunnah", wo er sagt das sowohl Frauen, als auch Männer Sperma produzieren.

Die Fehler lassen sich übrigens super einfach erklären. Er hat abgeschrieben. Galen, ein berühmter Arzt der Antike, hat diverse Bücher verfasst. Wir wissen, dass diese Bücher ins Syrische übersetzt worden sind. Wir wissen, dass in Gundishapur eine Schule für Ärzte bestand, an der einer der Weggefährten Mohammeds studiert hatte. So einfach ist das Ganze.

Sehen denn diejenigen, die ungläubig sind, nicht, daß die Himmel und die Erde eine zusammenhängende Masse waren? Da haben Wir sie getrennt und aus dem Wasser alles Lebendige gemacht. Wollen sie denn nicht glauben?

Seltsam. In einem anderen Teil des Korans wird behauptet der Mensch bestehe aus Lehm. Was stimmt denn jetzt?

Menschen bestehen weder aus Wasser, noch aus Lehm. Menschen bestehen aus einer Vielzahl an Elementen. Wasser ist übrigens nicht der einzig lebensnotwendige Stoff. Es gibt z.B. die lebensnotwendigen Spurenelemente. Wieso werden die nicht erwähnt, wenn es doch darum geht Dinge zu nennen die lebensnotwendig sind?

Sehen denn diejenigen, die ungläubig sind, nicht, daß die Himmel und die Erde eine zusammenhängende Masse waren? Da haben Wir sie getrennt und aus dem Wasser alles Lebendige gemacht. Wollen sie denn nicht glauben?

Ohne Vorwissen sagt dieser Teil nur das aus was du darin hineininterpretierst und das kann alles sein. Sei einmal ehrlich, was würdest du in diesem Text sehen, wenn du ihn alleine und ohne Hilfe von Wissen, das nach dem 7 Jhd. entdeckt wurde, interpretieren müsstest? Die einzige Aussage die klar ist, nämlich die mit dem Wasser, ist falsch.

`Und den Himmel haben Wir mit Kraft aufgebaut, und Wir weiten (ihn) wahrlich (noch) aus.

Und weiter? Hier gibt es wieder keine genau Aussage. Du musst interpretieren.

Was wenn er mit Himmel die Atmossphäre der Erde meint, die sich durch die mehrere Tonnen herabprasselndes Weltraumgestein immer weiter ausdehnt?

Was wenn "Himmel" ein Spitznahme für Muhammed Ali ist, weil er so gerne fliegt, und mit ausweiten sein Ruhm und seine Siege im Boxen gemeint sind?

also mark bitte liefer mir mal deine beweise aus harry potter

"Die Kugeln fielen herab. Sie zerbarsten in kleinen Explosionen und hinterließen einen dichten Rauch. Wir rannten hindurch um vor den Todessern zu entkommen."

Das ist ein Zitat aus dem englischen Orden des Phoenix, als Harry mit seinen Freunden ins Zaubereiministerium kommt um seinen Onkel zu retten. Jetzt lass uns mal interpretieren:

Die Kugeln sind die Sterne. Wenn die Sterne ausbrennen und zu einer Supernova werden (herabfallen), so explodieren die Sterne und hinterlassen einen Nebel (siehe z.B. Krebsnebel). Das Entkommen der Kids symbolisiert die Planeten, die in den Überresten einer Supernova entstehen. (Entkommen = Hoffnung = Neuer Planet, da wir unseren eigenen immer weiter zerstören).

Zufrieden? Die Vorgänge in meiner Interpretation sind absolut korrekt. Ich habe gerade aus Harry Potter Vorgänge herausgelesen, für die die Wissenschaft mehrere hundert Jahre gebraucht hat. Ist dieses Buch deswegen göttlich?

Da es jetzt mit den Zeichen engwird:

Zur originalen Autorschaft des Korans:
--> Kanonisierung des Korans

Leaman, Oliver: "Canon". The Qur'an: an Encyclopedia. (2006)Al-Khu'i, Al-Sayyid: The Prolegomena to the Qur'an. (1998)

Zum den antiken Koran Manuskripten:
--> Koran Birmingham

Kommentar von YassineB87 ,

vielen dank für die ausführliche antwort. werde es genauer nachprüfen und mich mit den quellen befassen. das blöde bei meinem kommentar war, dass gute frage bei der app auf dem handy meine absätze nicht übernimmt. das ist mist und sollten gutefrage mal überarbeiten.....

zu den einzelnen punkten:

-----------------------------
"Hierauf schufen Wir den Samentropfen zu einem Anhängsel, dann schufen Wir das Anhängsel zu einem kleinen Klumpen, dann schufen Wir den kleinen Klumpen zu Knochen, dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch. Hierauf ließen Wir ihn als eine weitere Schöpfung entstehen. Segensreich ist Allah, der beste Schöpfer"

Ich weis nicht was deine Wall of Text zum Thema Embryo sagen soll, aber das hier ist ein Zitat aus dem Koran.
Die Knochen entwickeln sich erst in der 7 Schwangerschaftswoche. Bis dahin entwickelt sich das Fleisch des Embryos äußerst fleissig. Der Koran liegt mit seiner Reihenfolge, zuerst Knochen, dann das Fleisch, also falsch.

- Bitte lies oder hör dir an was Dr Moore dir dazu sagt, er kann es deutlich besser erklären als ich. er hat aber die detaillierte präzision und korrektheit bestätigt... es würde sonst viel zu umfangreich sein

----------------------------------

Im Koran wird auch nirgends die Entstehung der Plazenta oder der Fruchtblase, zweier für das Überleben des Embryos elementaren Organe, geredet. Wie kann das sein?
Genausowenig wird die Phase erwähnt, in denen der Embryo mehr einem Fisch ähnelt (incl. Kiemen) als einem Menschen. Wo steht das im Koran?

- Hier geht es nicht um das was nicht drin steht, sondern um das was drin steht.... was meinst du wie dick ein buch sein kann um jeden einztelnen vorfall auf der welt im detail zu erklären... also das halte ich für kein argument...

---------------------------------

bei dem die in Quran und Sunnah (was Muhammad sagte oder empfahl) erwähnten Begriffe verwendet werden
Jaja, die "Sunnah", wo er sagt das sowohl Frauen, als auch Männer Sperma produzieren.
Die Fehler lassen sich übrigens super einfach erklären. Er hat abgeschrieben. Galen, ein berühmter Arzt der Antike, hat diverse Bücher verfasst. Wir wissen, dass diese Bücher ins Syrische übersetzt worden sind. Wir wissen, dass in Gundishapur eine Schule für Ärzte bestand, an der einer der Weggefährten Mohammeds studiert hatte. So einfach ist das Ganze.

- bitte liefer mir dazu eine quelle denn ich kann auch nicht alle hadithe oder den ganzen koran leider nicht auswendig....
Ich sage ja, du kennst dich zu wenig mit dem System und der Sprache aus. Es gibt verschiedene "Hadithe-stufen" wenn man es so formulieren will. es wird unterteilt in "ursprüngliche", sprich hadithe die von einer person kommen die mit ihm bei ihm zu seiner zeit gelebt hat und viele nicht bestätigte, welche irrelevant sind. daher ist es für mich wichtig die genaue hadith von dir zu hören. also welche es ist. und sprache - es kommt auch hier wieder auf die übersetzung an da deutsch und arabisch so verschieden sind, dass gewisse wörter nur aus dem kontext zu verstehen sind und mehrere Bedeutungen haben können und damit verbringen mehrere gelehrte tage um diese "Tasfir" Erläuterungen zu erklären und durch die mehrheit gegenprüfen zu lassen....  

---------------------------------

"Sehen denn diejenigen, die ungläubig sind, nicht, daß die Himmel und die Erde eine zusammenhängende Masse waren? Da haben Wir sie getrennt und aus dem Wasser alles Lebendige gemacht. Wollen sie denn nicht glauben?"

Seltsam. In einem anderen Teil des Korans wird behauptet der Mensch bestehe aus Lehm. Was stimmt denn jetzt?
Menschen bestehen weder aus Wasser, noch aus Lehm. Menschen bestehen aus einer Vielzahl an Elementen. Wasser ist übrigens nicht der einzig lebensnotwendige Stoff. Es gibt z.B. die lebensnotwendigen Spurenelemente. Wieso werden die nicht erwähnt, wenn es doch darum geht Dinge zu nennen die lebensnotwendig sind?

- Ja adam , sprich die Form des Menschen den Adam wurde ja entsprechend nicht geboren, wurde aus lehm bzw Ton geschaffen und Ihm wurde dann leben eingehaucht. das beszieht sich nicht auf das embrio. und wasser ist grundvorraussetzung für das leben auf einem planeten oder warum wird immer ein wirbel daraus gemacht wenn man ggf wasser entdeckt haben könnte auf einem anderen planeten?
Und noch mal es geht nicht um vollständiglkeiten oder dinge die nicht erwähnt wurden

------------------------

Das ist Teil 1 der punkte. teil 2 im nächsten kommentar, da nicht genug platz ist

Kommentar von YassineB87 ,

TEIl 2

"Sehen denn diejenigen, die ungläubig sind, nicht, daß die Himmel und die Erde eine zusammenhängende Masse waren? Da haben Wir sie getrennt und aus dem Wasser alles Lebendige gemacht. Wollen sie denn nicht glauben? "

Ohne Vorwissen sagt dieser Teil nur das aus was du darin hineininterpretierst und das kann alles sein. Sei einmal ehrlich, was würdest du in diesem Text sehen, wenn du ihn alleine und ohne Hilfe von Wissen, das nach dem 7 Jhd. entdeckt wurde, interpretieren müsstest? Die einzige Aussage die klar ist, nämlich die mit dem Wasser, ist falsch.

- Ohne vorwissen heist es für mich himmel und erde/Universum waren eins. dann wurden sie auseinander gerissen. (Urknall!) und das universum ist entstanden. Die aussage mit dem wasser ist korrekt. wissenschaftlich kam nicht alle lebewesen als amphibien aus dem meer ooder so? müsste es nochmal nachlesen....

----------------------------

Kommentar von YassineB87 ,

Teil 3

`Und den Himmel haben Wir mit Kraft aufgebaut, und Wir weiten (ihn) wahrlich (noch) aus. 
Und weiter? Hier gibt es wieder keine genau Aussage. Du musst interpretieren. 
Was wenn er mit Himmel die Atmossphäre der Erde meint, die sich durch die mehrere Tonnen herabprasselndes Weltraumgestein immer weiter ausdehnt? 
Was wenn "Himmel" ein Spitznahme für Muhammed Ali ist, weil er so gerne fliegt, und mit ausweiten sein Ruhm und seine Siege im Boxen gemeint sind?

Kommentar von YassineB87 ,

Teil 4 Fertig!

- und nochmal was wäre wenn ich Manuell neuer wäre :P ?
die Atmosphäre und himmel ist auch das ganze universum gemeint. denk bitte an die sprachunterschiede. hier etwas interessantes dazu:

Eine der Informationen, die im Quran gegeben werden ist, dass das Firmament aus sieben Himmeln besteht: 
Er ist es, der für euch alles auf Erden erschuf. Dann wandte Er sich dem Himmel zu und bildete ihn zu sieben Himmeln; und Er hat Macht über alle Dinge. (Sure 2:29 – al-Baqara) 

Dann wandte Er sich dem Himmel zu, welcher noch Rauch war. So vollendete Er sie in zwei Tagen als sieben Himmel und teilte jedem Himmel seine Aufgabe zu… (Sure 41:11-12 – Fussilat) 
Das Wort “Himmel”, das in vielen Versen des Quran verwendet wird, um das ganze Universum auszudrücken, meint auch den Himmel der Erde. Wenn wir an diese Bedeutung des Wortes denken, kommen wir zu dem Schluss, dass der Himmel der Erde, mit anderen Worten die Atmosphäre, aus 7 Schichten besteht. Tatsächlich wissen wir heute, dass die Atmosphäre der Erde aus unterschiedlichen Schichten besteht. 8 Entsprechend dem Atmosphärenmodell, das “Limited Fine Mesh Model” (LFMII) genannt wird und heute noch für die 48-stündigen Wettervorhersagen benutzt wird, hat die Atmosphäre 7 Schichten.9 Gemäß den modernen meteorologischen Definitionen sind die sieben Schichten der Atmosphäre folgendermaßen angeordnet: Ein anderes Wunder befindet sich in der Aussage 
“Er teilte jedem Himmel seine Aufgabe zu” der Sure 41:12 – Fussilat. 
Der Vers informiert, dass Allah jede Schicht mit bestimmten Aufgaben betraut hat. Jede dieser Schichten der Erdatmosphäre ist von lebenswichtiger Bedeutung für alle Lebewesen auf der Erde. Jede Schicht hat ihre eigene Aufgabe – von der Entstehung des Regens bis zur Verhinderung schädlicher Strahlung, von der Reflexion der Radiowellen bis zur Zerstörung von Meteoriten. Die untenerwähnten Verse geben uns Informationen bezüglich der 7 Schichten: 
Seht ihr denn nicht, wie Allah einen über dem anderen sieben Himmel erschaffen hat? (Sure 71:15 – Nuh) 

Der sieben Himmel im Einklang erschaffen hat… (Sure 67:3 – al-Mulk) 
Das arabische Wort “tibakan”, das in diesen Versen im Deutschen als “Einklang” übersetzt wurde, hat gleichzeitig die Bedeutungen von “Schicht, Decke oder Deckel von etwas” und betont auch die Übereinstimmung der oberen Schicht mit der unteren. Die Pluralform des Wortes hat die Bedeutung von “schichtweise” (einem über dem anderen). Der Himmel in der schichtbaren Weise, der im Vers beschrieben wird, drückt zweifellos die Atmosphäre in bester Weise aus. Dass diese Kenntnisse, die ohne die Technologie des 20. Jahrhunderts nie bestimmt werden könnten, im Quran ganz offenbar mitgeteilt werden, der vor 1400 Jahren hinabgesandt worden ist, ist ein weiteres großes Wunder.

Hier noch ein denkanreger:

"Und Er ist es, der die Nacht erschuf und den Tag, die Sonne und den Mond; jedes schwebt auf  seiner (sphärischen) Bahn." (Sure 21:33 – al-Anbiya) 

Das Wort “schweben” im obigen Vers wird im Arabischen als “sabaha” ausgedrückt und erklärt die  Bewegung der Sonne im Universum. Dieses Wort hat die Bedeutung, dass die Sonne nicht unkontrolliert ist, während sie sich im Universum bewegt, dass sie sich um ihre eigene Achse dreht und gleichzeitig ihrer Bahn folgt. Auch in einem anderen Vers wird erwähnt, dass die Sonne nicht statisch ist und dass sie auf einer definitiven Bahn läuft: 

"Und die Sonne läuft zielstrebig auf ihrer Bahn. Das ist die Anordnung des Mächtigen, des 
Wissenden."  (Sure 36:38 – Ya Sin) 

Diese Tatsachen, die im Quran stehen, sind erst durch astronomische Beobachtungen in unserem Zeitalter entdeckt worden. Entsprechend den Berechnungen der Experten folgt die Sonne mit der enormen Geschwindigkeit von 720.000 Kilometern pro Stunde der Richtung des Sternes Vega auf einer Bahn, die “Solar  Apex” genannt wird. Dies bedeutet, dass die Sonne ungefähr 17.280.000 Kilometer pro Tag zurücklegt.  Zusammen mit der Sonne legen innerhalb ihres Gravitationssystems auch alle anderen Planeten und ihre Monde die gleiche Strecke zurück

-------------------------------------

Zu deinem Harry Potter Vergleich: 

- hier muss ich deine Kreativität echt loben! Super :)

VG!

Kommentar von Mark1616 ,

Bitte lies oder hör dir an was Dr Moore dir dazu sagt, er kann es deutlich besser erklären als ich. er hat aber die detaillierte präzision und korrektheit bestätigt... es würde sonst viel zu umfangreich sein

Bist du etwa nicht in der Lage diesen einfachen Sachverhalt zu beantworten? Wenn alles so eindeutig ist, dann sollte es doch selbt dir Laien möglich sein dies zu beantworten?

Wieso steht im Koran das die Knochen zuerstentstehen und "danach mit Fleisch verkleidet werden", wenn die Knochen erst in der 7 Schwangerschaftswoche entstehen, lange nach dem ersten "Fleisch"?

Zu deinem Harry Potter Vergleich: 

- hier muss ich deine Kreativität echt loben! Super :)

Und du hast nicht verstanden was ich damit sagen will. Du kannst im Nachhinein alles in einen Text hineininterpretieren. Wieviele muslimische Wissenschaftler haben den Urknall vorhergesagt? Wieviele muslimische WIssenschaftler haben auch nur IRGENDETWAS aufgrund des Korans vorhergesagt?

Wenn solche Dinge nicht vor der Entdeckung und Bestätigung feststehen sind sie wertlos. Soll ich noch einen Text aus Harry Potter heraussuchen? Solche Interpretationsspielchen sind endlos machbar, mit absolut jedem Buch der Welt.

Und abschließend noch zur Sprache:
Wieso denkst du, dass ein Gott, der sich der ganzen Welt offenbart, dazu die am schwersten zu erlernende Sprache der Welt nutzt, die nur von einem kleinen Teil der Welt gesprochen wird?

Es ist immer wieder amüsant wie sich Muslime als allerletzten Ausweg auf die "ach so schwere" arabische Sprache berufen. Es sind ja alles bloß Missverständnisse^^

Kommentar von Mark1616 ,

Der Vers informiert, dass Allah jede Schicht mit bestimmten Aufgaben betraut hat. Jede dieser Schichten der Erdatmosphäre ist von lebenswichtiger Bedeutung für alle Lebewesen auf der Erde. Jede Schicht hat ihre eigene Aufgabe

Hahaha, lol. Interessant wie dieser Stuss immer noch wiederholt wird. Sorry, aber das ist mir erst jetzt aufgefallen.

Laut Koran sind die Sterne in der ersten dieser Himmelsschichten. Somit können wir schon mal sagen, dass damit NICHT die Atmosphärenschichten gemeint sind, oder finden sich in der ersten Atmosphärenschicht etwa Sterne?

Außerdem wurde dieser "Himmel" angeblich nach dem ersten Leben geschaffen, was schlichtweg unmöglich ist.

Kommentar von YassineB87 ,

damit ist gemeint das das wort himmel im koran für die atmosphäre und das universum genutzt wird, nicht bezogen auf diese eine stelle- begründet durch die verschiedenen stellen in denen das durch den kontext klar ersichtlich wird. deshalb sag ich ja das übersetzen ist schwierig weil es viele worte hier auch garnicht gibt oder andersrum. oder wusstest du das im arabischen das wort "warum" nicht existiert? wusste ich bis ich es vor kurzem auch nicht es gibt eigentlich nur das wort "wofür" bzw. die frage.... wie gesagt wenn du dich mal damit beschäftigt hast und vorkenntnisse zu der klar faktischen problematik hast, dann können wir gern drüber diskutieren.

deshalb beten und rezitieren wir auch nur auf arabisch. mnichtarabische länder wie z.b. türken beten und rezitieren deshalb auch nur auf arabisch, obwohl sie eigentlich türkisch sprechen...

Kommentar von YassineB87 ,

naja arabisch is immernoch ein drittel der welt meine ich und selbstverständlich habe ich verstanden was du meinst... dir dürfte wohl mittlermweile klar sein, dass ich nicht ganz so blöd bin. und das mit der sprache - es ist ein fakt und was du jetzt da reininterpretierst ist dir überlassen. nicht mein (alkoholfreies) Bier....

wie gesagt du und ich sind laien, dr Moore ist führend in dem themengebiet.... geh doch hin und argumentier mit ihm über so einfache themen...wie gesagt müsste ich jetzt seine ganze arbeit durchgehen und nach dieser einen stelle suchen und diese dann dir liefern - selbst ist der mann.... Und was ist bitte mit den anderen genannten stellen, die hast du offen gelassen...

Kommentar von YassineB87 ,

da wir uns auch weit entfernt haben von der eigentlichen frage und ich von dir keine konkreten fakten bekomme, (welche auf fundiertem hintergrundwissen basieren) möchte ich einfach abschließend sagen, dass die diskussion um die wahrheit einer religion endlos ist und deshalb es auch glauben heißt. der eine findet seine antworten... wie im koran beschrieben gibts aber auch andere denen du egal wie viele beweise liefern wirst nicht glauben werden.... deshalb auch klar die sure Al-kafirun, "die ungläubigen" : 

Im Namen Allahs,
des Allerbarmers, des Barmherzigen
1
Sag: O ihr Ungläubigen,
2
ich diene nicht dem, dem ihr dient,
3
und ihr dient nicht Dem, Dem ich diene.
4
Und ich werde (auch) nicht dem dienen, dem ihr gedient habt,
5
Und ihr werdet nicht Dem dienen, Dem ich diene.
6
Euch eure Religion und mir meine Religion.

in dem Sinne hoffe ich das du weiter recherchierst... andernfalls und ohne hin kommen wir nie auf einem nenner denke ich, da du nicht klein bei geben wirst, dann das würde bedeuten du würdest konvertieren und ich nicht klein bei gebe denn es würde bedeuten ich würde atheist werden. das wird wohl beides nicht nicht passiern.... falls du dennoch gern weiter diskutieren möchtest -gerne, andernfalls alles gute

 VG!

Kommentar von Mark1616 ,

da wir uns auch weit entfernt haben von der eigentlichen frage und ich von dir keine konkreten fakten bekomme

Ein Koranzitat zur Entwicklung des Embryos ist also kein konkretes Faktum? Jaja. So kenne ich sie die Muslime. Wenn sie nicht mehr weiter wissen ist es immer die Sprache oder es wird einfach misverstanden.

Behaupten Muslime nicht, dass der Islam nicht verändert werden kann? Wenn dies stimmt, dann kann es keine falsche Übersetzung des Korans geben, wie sollte man denn die Grundlage des Islams verändern können? Deine Ausreden zeugen vom Unwissen deiner eigenen Religion und sollten dir peinlich sein.

noch ist da gar nichts bewiesen wenn ich es richtig verstanden hab und es KANN sich auf eine Zeitspanne von 550 - 750

Darum ging es nie. Verstehst du meine Antworten überhaupt?

in der Bild bunte überschriften lesen is keine recherche

Und seinem Imam nachplappern ist kein "fundiertes Wissen". ;)

Da du dich ja offensichtlich weigerst dir Wissen anzueignen, wo treffen wir uns den nun in der Hölle? Zu zweit lässt sich die Strafe bestimmt besser ertragen. :D

Kommentar von Mark1616 ,

naja arabisch is immernoch ein drittel der welt

Das Arabisch von dem wir hier reden ist antikes Hocharabisch (?). Nur weil du "normales" Arabisch sprechen kannst bedeutet es nicht das du die antike Form dieser Sprache verstehen kannst. Es ist gleichzusetzen mit Latein und wird außer im akademischen Diskurs von praktisch niemandem mehr gesprochen.

Kommentar von YassineB87 ,

Ja und was heißt das? dass du mir jetzt zustimmst bzgl der übersetzungsthematik? Du wiedersprichst dir mit anderen aussagen...

Kommentar von Mark1616 ,

Du wiedersprichst dir mit anderen aussagen

Tue ich nicht. Es ist nicht meine Schuld wenn du meine Beiträge nicht verstehst.

Ich sage, dass es an Lächerlichkeit kaum zu überbieten ist, wenn man behauptet, dass sich ein Gott für die ganze Welt in einer Sprache offenbart, die nur ein Bruchteil der Menschheit vollständig versteht und die zu den am schwersten zu erlernenden Sprachen überhaupt gehört.

Nichtsdestotrotz kann der Islam angeblich nicht verändert werden. Somit muss jede Übersetzung des Korans Gültigkeit besitzen. Ohwee.

Wieso bist du immer noch nicht in der Lage den klaren Widerspruch zur Entwicklung von Embryos zu beantworten? In Sure 23, Vers 14 steht eindeutig, dass sich die Knochen eines Embryos "vor dem Fleisch" entwickeln. Heute wissen wir, dass sich die Knochen erst in der 7 SSW entwickeln, zu einem Zeitpunkt da der Embryo bereits die groben Formen eines Menschen angenommen hat.

Genausowenig hast du beantwortet wieso der Koran sagt, dass sich in der Ersten der "7 Atmosphärenschichten" (Troposphäre) Sterne befinden?

Kommentar von YassineB87 ,

Behaupten Muslime nicht, dass der Islam nicht verändert werden kann? Wenn dies stimmt, dann kann es keine falsche Übersetzung des Korans geben, wie sollte man denn die Grundlage des Islams verändern können? Deine Ausreden zeugen vom Unwissen deiner eigenen Religion und sollten dir peinlich sein.

- Natürlich, daher auch eine "Art Gremium" Das ist auch keine Falsche übersetzung aber es um die Korrektheit und das wird durch Moore bestätigt . in welcher form, musst du dir schon selbst raussuchen 

und im Übrigen muss ich zu meiner schande gestehen, dass nie mit imamen gesprochen habe. ich lese und recherchiere viel. daher verlasse ich mich nie auf eine aussage. das kann ich dir auch nur empfehlen

noch ist da gar nichts bewiesen wenn ich es richtig verstanden hab und es KANN sich auf eine Zeitspanne von 550 - 750
Darum ging es nie. Verstehst du meine Antworten überhaupt?

- Du verstehst glaube ich nicht was du sagst, das stück ist nicht älter als die zeit des propheten saw und dass der koran mehrfach geschrieben wurde ist auch kein geheimniss und ganz normal. diesbzgl und der verschiedenen schreibweisen zu ein und dem selben wort gab ich dir schon einen link mit einer genauen erklärung.

Kommentar von Mark1616 ,

auch eine "Art Gremium"

Also braucht es menschliche Gremien um Gottes Wort korrekt zu halten? Steht etwas von diesen Gremien im Koran? Nein? Wenn nicht, dann muss jede, absolut jede Übersetzung, selbst wenn die Übersetzer kein Arabisch sprechen, richtig sein.

Du verstehst glaube ich nicht was du sagst, das stück ist nicht älter als die zeit des propheten saw

Habe ich nie behauptet.

dass der koran mehrfach geschrieben wurde ist auch kein geheimniss

Kalif Uthman hat alle vorherigen Schriften und Aufzeichnungen vernichtet, sodass am Ende n ur noch sein eigener Koran übrig blieb. Wieso hätte er dies tun sollen, wenn nicht um seine Manipulationen an den Schriften zu verheimlichen?

Kommentar von Mark1616 ,

durch Moore bestätigt . in welcher form, musst du dir schon selbst raussuchen

Falsch. Wie oft denn noch? Knochen entwickeln sich nach dem ersten Fleisch. Punkt. Moore gibt völlig neutrale Aussagen, das Teile der islamischen Schriften akkurate Aussagen zu Teilen der Entwicklungen des Embryos machen. Er sagt nicht das alles absolut richtig ist.

Kommentar von YassineB87 ,

wie gesagt habe ich grad nicht die studie gelesen und würde empfehlen solche sachen erst zu lesen... aber nochmal: ich kann mich jetzt wieder gerne damit beschäftigen mir diese stelle genau anzuschauen, fatwas zu recherchieren. Tafsir zu recherchieren. eine wissenschaftliche doktorarbeit selbst dazu zu verfassen in dem ich embryologie kurz studiere (Spaß) aber bisher habe ich nur deine aussage wie das ist - ich schlag immer alles nach- und mir den entwicklungsprozess selbst durchlese usw.  aber wenn ich das tue, kommt halt einfach wieder der nächste punkt von dir und es ginge ein leben lang so weiter.... also sei mir nicht böse, macht spaß aber der kommentarbereich ist mitlerweile kaum noch zu verstehen  - (extrem lang) und es fehlt mir noch ein bisschen die Zeit dazu...daher überlasse ich nochmal diese recherche gerne dir, wenn es dich wirklich interessiert. VG

Kommentar von YassineB87 ,

also langsam wird es echt nervend - lies doch bitte einfach das - dann verstehst du es vielleicht endlich, da wird auch dein hennig koran drin erwähnt und wie es genau abläuft. zum 10. Mal es ist nicht wie im Christentumn oder Judentum, es gibt konkrete herangehensweisen, welche uns auch mitgeteilt wurden! 

http://www.rg-islam.de/Koranverstehen111.htm

Kommentar von Mark1616 ,

Ich frage mich wieso du hier wiederholt Gotteslästerung begehst indem du die Worte im Koran leugnest.

Im Koran steht eindeutig, dass Gottes Worte unveränderlich sind.

Wenn dies stimmt braucht man weder "Tafsir", noch muss man Arabisch verstehen oder sich überhaupt nur einmal mit dem Islam beschäftigt haben. Selbst ein Alien würde die Bedeutung dieser Worte mit einer Übersetzung in seine Sprache nicht verändern können.

Willst du etwa sagen das der Koran fehlerhaft ist und dies nicht stimmt?

Weiterhin weichst du immer noch aus und beantwortest mir meine extrem einfache Frage nicht. Soll ich es noch mehr vereinfachen?

Koran: Knochen, dann Fleisch.
Echte Welt: Erst Fleisch, dann Knochen.

Kommentar von Zicke52 ,

@Mark1616:

"Du kannst im Nachhinein alles in einen Text hineininterpretieren"

Genau. Insofern hat Mohammed genauso das Diktat Gottes empfangen wie Nostradamus. Auch Letzterer hat alles vorausgesagt, nur stellt man das immer erst nach Eintreffen der "vorausgesagten" Ereignisse fest!

Solche "Voraussagen" sind für die Katz'!

"...ein Gott, der sich der ganzen Welt offenbart, dazu die am schwersten zu erlernende Sprache der Welt benutzt..."

Und die dazu noch  unübersetzbar ist.

Kommentar von YassineB87 ,

also zu deinem birmingham manuskript - lächerlich , wie gesagt du informierst dich nicht. hier der link zu den offiziellen untersuchungsergebnissen! und das meine ich - 0 recherche oder hintergrund wissen

http://www.coranica.de/computatio-radiocarbonica-de

noch ist da gar nichts bewiesen wenn ich es richtig verstanden hab und es KANN sich auf eine Zeitspanne von 550 - 750 nach christus bewegen (passt ja zu Mohammed saw).... also wie gesagt quellen checken...

in der Bild bunte überschriften lesen is keine recherche

Antwort
von 1988Ritter, 84

Der Koran wurde vom dritten Kalifen Uthman geschrieben.

Uthman trug die Verse, die Mohammed angeblich durch einen Engel empfangen hatte, zu einem Gesamtwerk zusammen.

Das Zweifelhafte an dieser Handlungsweise, nach Fertigstellung wurden die Verse verbrannt. Somit ist die Überprüfung auf immer und ewig vereitelt.

Der Koran selbst behauptet sich in der Folgezeit als Werk Allahs. Da Allah, gemäß islamischer Ansicht, über den Engel aber kein Buch sondern nur Verse gesandt hatte, entlarvt sich der Koran als menschliches Werk selbst.

Betrachtet man den Koran analytisch, so finden sich im Koran ein Mischwerk aus jüdischer und christlicher Lehre, dazu die Stammesgottheit Allah und die Erkenntnisse griechischer Gelehrter samt ihren damals gemachten Fehlern.

Was im Koran besonders hervorsticht, ist die politische Wertung. Der Koran beinhaltet politische, juristische und gesellschaftliche Anweisungen, die dem Absolutismus zu zu ordnen sind.

....und damit sind wir dann bei Mohammed. Mohammed wurde von Mekka mit dem Stadtbann belegt, und verdiente sich dann als Karawanenräuber. Durch den taktischen Lehrsatz, "herrsche und teile", wuchs die Anhängerschaft unter den Karawanenräubern schnell zu einer kleinen Armee.

Dem Erfolg fehlte nur noch eine Ideologie. Diese Ideologie fand sich dann in der Religion, die emotional mit Hölle und Paradiesversprechungen die Anhängerschaft festigte.

Damit war der Islam geboren.

Antwort
von JBEZorg, 76

Wer den Koran geschriben hat wissen wir nicht. Mohammed war Mohammed.

Antwort
von earnest, 55

Einer der vielen Menschen, die behaupteten, in direktem oder indirektem Kontakt mit der Gottheit zu stehen.

Der Rest ist Geschichte. 

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community