Frage von Gipfelkrapfen, 21

Wenn "selten" wertvoll ist, wieso produzieren wir im Überfluss?

Antwort
von marcussummer, 15

Weil in deinem Fragekontext "selten" eine gesamtgesellschaftliche Bewertung ist und von diesem Wert der einzelne nichts hat, solange er ein Konsumgut nicht selber hat. "Haben" ist für den einzelnen eher möglich, wenn ein Konsumgut in Massen und damit preisgünstiger produziert wird.

Antwort
von Peterwefer, 15

Selten ist nicht unbedingt wertvoll. Zum geringen Angebot gehört auch noch eine Nachfrage. Ein - ich gebe zu dummes - Beispiel: Österreichische Briefmarken werden in verhältnismäßig großer Anzahl gedruckt. Sie sind durchaus gefragt. Bulgarische werden vergleichsweise wenig gedruckt. An ihnen hat kaum jemand rechte Freude.

Nachfrage kann durch Werbung herbeigeführt werden. Werbung ist nicht selten die Suggestion, dass man mit diesem oder jenem Produkt glücklich ist, dass man es einfach haben muss, dass es 'cool', 'klasse' oder was weiß ich ist. 

Bei Überlegung mit Bezug auf lebensnotwendige Güter ist Vorsicht geboten.

Kommentar von Gipfelkrapfen ,

schönes Beispiel :)

Antwort
von AntwortMarkus, 12

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

Antwort
von martin0815100, 14

Weil wenn viele genug für selten produzieren kommt halt viel dabei raus.

Ergo fehlende Abstimmung. Daher regelt das der Markt. Gibt es zu viel von irgendwas sinken die Preise und weniger produzieren es, dann wird es weniger, der Preis steigt und es produzieren wieder mehr. Irgendwann pendelt es sich ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten