Frage von Funmichi, 22

Wenn schönheit geschmackssache ist wieso gibt es dann sowas wie die "dorfschönheit" oder warum ist eine miss germany immer hübsch?

Antwort
von Tasha, 18

Es gibt Schönheitskriterien, die wohl biologisch angelegt sind. Also z.B. sieht ein symmetrisches Gesicht oft schöner aus als ein assymmetrisches, alles, was auf eine Krankheit hindeuten könnte, wird meist als weniger attraktiv empfunden (Flecken, Pickel etc.). Z.B. Haarausfall könnte auf eine Krankheit hindeuten und Menschen, denen im Alter die Haare ausgehen, werden oft als weniger attraktiv wahrgenommen (Männer mit Glatze sind oft wieder ein anderes Thema!).

Schönheit im Auge des Betrachters heißt oft etwas anderes: Der eine mag keine sommersprossigen Rothaarigen, der andere mag keine Männer mit langen blonden Haaren usw. Während einer diese Leute sehr attraktiv findet und sogar aktiv als Partner sucht, findet der andere sie eher unattraktiv und würde sie als Partner nicht in Betracht ziehen. Dabei dürften es aber auch Menschen schwer haben, die hier ins "Beuteschema" fallen, aber eine assymmetrisches Gesicht oder Hautunreinheiten oder andere potentielle "Krankheitsanzeichen" haben.

Neben diesen gibt es noch kulturell vermittelte Schönheitsmerkmale, heutzutage z.B. oft Schlankheit, Größe usw. Wer klein und dick ist, hat es oft schwerer, einen Partner zu finden. Früher hätte Übergewicht bis zu einem gewissen Maße vielleicht eher attraktiv gewirkt (man konnte es sich leisten, mehr zu essen als man brauchte, man war also einerseits reich, hatte andererseits Reserven für schlechte Zeiten, wenn andere schon verhungert wären).

Dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt sieht man mMn auch oft an unterschiedlichen Schönheitsidealen zwischen der jüngeren und älteren Generation. Was die Jüngeren schön finden, finden die Älteren oft weniger gut bis hässlich und umgekehrt. Das hat oft gar nichts mehr mit biologisch vermittelten Schönheitskriterien zu tun, sondern mit prägenden Einflüssen, heute z.B. Werbung, Trends, Umgebung/ Freundeskreis etc.

Außerdem interessant: Das Schönheitsideal bzw. Werbeträger in den letzten Jahrzehnten von Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute. Buzzfeed hatte da m.W. mal eine Übersicht über verschiedene Frauenideale (was war wann in Mode), und das hat sich in jedem Jahrzehnt verändert; was in den 50ern oder 80ern als schön galt, gilt heute oft als eher unattraktiv (Körper, besonders zwischen 1920 und 1950 und Frisuren, Make-up etc.).

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 12

Hallo!

Die typische "Dorfschönheit" bzw. "Klassenschönheit" ist ein Phänomen und geht nicht grad in diese Schiene weil sie total hübsch sein muss sondern weil sie leicht zu haben ist, sich entsprechend aufreizend kleidet, überall auf den Partys ist, sich grell schminkt, eine weibliche Figur hat bzw. weiß wie sie pubertäre Jungs rumkriegt und weiß was sie machen muss..! 

----------> Wenn ich mich an meine Realschulzeit erinnere.. der weibliche "Star" der Klasse war eig. ziemlich unattraktiv, aber eine laute, marktscheierische, ordinäre Person die eine totale Selbstdarstellerin mit launischen Diva-Allüren war & die Jungs durch enge Jeans, enge Shirts & hohe Schuhe sowie ihre Allüren und weil sie leicht zu haben war/nicht wählerisch war "beeindruckte".. mich nicht, ich fand die immer.. schlimm & das ist heute noch genauso.

Die "Miss Germany" hingegen folgt nach gängigen Klischees: Groß, schlank, möglichst lange Beine, makellose Haut, vorzeigbare Figur --------> sie muss ja nur Repräsentationsaufgaben wahrnehmen & irgendwelche Kurgäste im Europapark entzücken oder Werbung für ein Versandhaus für Omas machen^^ und das kannste am ehesten mit einer Frau, die dem gängigen Schema von "Schönheit" entspricht.. ohne dass jeder sie auch automatisch für hübsch hält wohlgemerkt!

Kommentar von Funmichi ,

Ich glaube du meinst eher die dorfschl*mpe ;)  die gibt es nämlich auch!

Ich rede nicht nur vom körper, ich rede vor allem auch vom gesicht. 

Antwort
von wfwbinder, 9

Bei Schönheitswettbewerben gewinnen immer die jungen Damen die dem überwiegenden Schönheitsbegriff entsprechen.

Die, die z. B. "mollig" bevorzugen, sind meist nicht in den Jurys.

Antwort
von Sunnycat, 9

Das wird einfach von einer Jury so entschieden.Die Mehrheit, die für diese eine Person votet , siegt. Ist genauso wie bei einer Wahl, die Mehrheit gewinnt, trotzdem sind viele nicht einverstanden und haben andere Parteien gewählt...

Antwort
von DerTroll, 7

Nicht jede Miss ist wirklich hübsch, finde ich. Aber so wettbewerbe zeigen nur, daß sie der zufällig zusammengesetzten Jury gefallen. Bei einer anderen Jury könnte eine andere Kandidatin die Miss-Wahl gewinnen. Denn Sinn so einer Veranstaltung habe ich aber ehrlich gesagt auch nie verstanden, vor allem, weil es bei so etwas leider fast immer nur auf das Aussehen ankommt oder auf ein paar einfache Fragen auf unterstem Niveau und man schon eh weiß, daß die mit "Weltfrieden" antworten...

Antwort
von Lupili, 9

Schönheit ist natürlich immer relativ.

Es gibt aber Menschen die sprechen mit Ihrem "Aussehen" einen größeren Teil der Menschen an, wie andere und erfüllen, mehr Kriterien, die in unserer Welt "Schönheit" ausmacht .

Das heißt aber nicht zwangsläufig das man gleich hässlich ist, wenn man nicht so viele Merkmale erfüllt. Hässlich gibt es in meinen Augen nicht - es gibt lediglich unterschiedliche Geschmäcker..

Antwort
von Zakalwe, 7

Du widersprichst dir. Eine Miss Germany ist nicht für jeden hübsch. Genauso wenig wie die angebliche Dorfschönheit.

Antwort
von NewYorkerin87, 3

Für manche Bewohner solcher Dörfer ist eine "Dorfschönheit" nicht attraktiv. Aber für die Mehrheit vielleicht/wahrscheinlich.

Eine Miss muss auch nicht immer "schön" sein, sondern wie du schon gesagt hast: es liegt im Auge des Betrachters.

Antwort
von hohlefrucht, 6

Eine Miss G. muss hübsch sein, weil man etwas mit ihr vor hat, sie nämlich für Werbung, Repräsentation und ähnliches einspannen. Da kann man kein "Mauerblümchen" gebrauchen.

Die Dorfschönheit ist nicht unbedingt die Schönste nur die von den Dorfburschen die am meist begehrteste weil sie den Eindruck macht, sie lässt sich leicht erobern.

LG.  

Antwort
von NesrinY, 5

Weil die Mehrheit diese Person hübsch fand und deswegen dazu ernannt wurde?

Antwort
von Kandahar, 2

Diese Frauen sind für die Mehrheit schön. Wobei ich persönlich  nicht jede Dorfschönheit und jede Miss hübsch finde. Bei einigen Modells frage ich mich auch, wieso die mit ihrem Aussehen Karriere machen konnten.

Antwort
von PartnerFinden24, 2

Es gibts halt mehrere die dem Ideal was die Median dir vorgeben, daran glauben.. Es gibts soo vielen die das jemanden viel schöner finden als Miss Germany.

Antwort
von Centario, 2

Frage ich mich offen gesagt auch, wahrscheinlich gibt es immer wieder den Versuch den Geschmack auf ein Einheitslevel zu stellen. Übrigens eine gute Frage, auch wenn sie so simpel aussieht.

Antwort
von Kasumix, 3

Miss Germany immer hübsch? :D

Ich finde das sind fast immer K***bratzen und frage mich, ob alle an Geschmacksverkalkungen leiden...

Demnach, wohl wirklich Geschmackssache wie du siehst ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community