Wenn Rettungswagen Rettungshubschrauber anfordert und kommt und nicht genutzt wird. Muss denn der Patient trotzdem der Rettungshubschrauber zahlen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Entgegen landläufiger Meinung sind RTH nicht vorrangig dafür da Personen in ein Krankenhaus zu fliegen. Viel öfter bringen sie einfach nur einen Notarzt zum Patienten. Da kommt es oft vor das der Patient dan ganz normal mit dem RTW in die nächste Notaufnahme gefahren wird und der RTH sich wieder auf den Heimflug macht oder einen neuen Einsatz übernimmt. Alle Einsätze werden über die Krankenkasse abgerechnet und von dieser bezahlt. Kein Patient bezahlt einen RTH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Rettungshubschrauber darf nur ein Notarzt in Absprache mit der Zentrale rufen. Die Notwendigkeit wird also direkt vor Ort geklärt.

Privat ist das nicht möglich. 

Leerfahrten beim RTW sind tatsächlichen ein Problem. Wie das endet entscheidet dann die Verwaltung.  

https://www.haufe.de/recht/weitere-rechtsgebiete/allg-zivilrecht/rettungswagen-gerufen-wer-zahlt\_208\_76824.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
13.04.2016, 13:53

das mit dem Vogel (=Hubi) ist so nicht richtig .....

mir ist ein Fall bekannt, wo der Anrufer (!!) (Laie) einen Hubschrauber geordert hat .....

Rettungsdienst kommt (zumindest bei uns da auf dem Land ...) immer mit hinzu .....

RettAss (!!) ruft in Leitstelle an, Fall ist Lapalie, Hubschrauber nicht benötigt ..... Ansage von der Leitstelle: wenn Hubi bestellt, kommt Hubi!

0
Kommentar von Laredo75
13.04.2016, 13:54

Wie kommst Du darauf, dass nur ein Notarzt, nur einen RTH anfordern darf? Warum sollte ein Notarzt, einen Notarzt anfordern?

1

Die Transportkosten werden übernommen, wenn es zwingende medizinische Gründe in Zusammenhang mit einer Leistung der Krankenkasse gibt.

Kommt es also nicht zu einem Transport zum Krankenhaus, dann werden die anfallenden kosten auch nicht durch die Krankenkasse übernommen.

Siehe § 60 SGB V Fahrkosten

Es gibt da auch eine Entscheidung des Bundessozialgerichts, dass Retungswageneinsätze ohne anschließende Transportleistung keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse sind.


Rettungshubschrauber dürfte das nicht betreffen, da man die als Patient oder Hilfeleister gar nicht anfordern kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Du hast ihn ja nicht angefordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein..ausser du rufst aus Spaß an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahlt im Normalfall die Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Für sowas ist man versichert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?