Wenn Promis zB von Krankheit / Schwächeanfall erzählen, wollen sie da eher ein Tief in ihrer Karriere übertünschen oder waren sie wirklich krank?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich denke , das eine hängt mit dem anderen zusammen . So ein " superstar" sieht sich irgendwann einfach nicht mehr als normaler Mensch sondern als superstar. Und wenn keiner mehr in sehen / hören ... will, wer ist er dann noch ---> psychische kriese, die als lebensriefpunkt dargestellt wird .
Ausser natürlich man War Drogen oder alkoholabhängig , und behauptet man hatte eine ' Lebenskriese'
Meine Theorie darüber ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
27.01.2016, 18:02

Klar kann sein, aber ich denke auch, dass es manchmal aus Imagegründen besser klingt, krank gewesen zu sein als ehrlich zu sagen, das der film oder Projekt ein Flop war...eben auch vom managment her. Wie der Promis es verarbeitet, ist noch ne andere sache. kann für einen, der wirklich alles dransetzt, wirklich heftig sein...

0
Kommentar von Seeehrguterrat
27.01.2016, 20:09

Ja , wenn der Film sch**** läuft bekommen die bestimmt komplexe , aber das will keiner zugeben

0