Frage von Vogel2016, 30

Wenn Nordkorea das machen würde wäre es automatisch ekn globaler Atomkrieg?

Antwort
von Monsternuke, 12

Nordkorea droht schon seit Jahren mit einem Erstschlag. Ich glaube nicht, dass man sich hier Gedanken machen muss. Schließlich wäre das das Ende für alle Beteidigten, vor allem für Nordkorea.

Antwort
von PeterKremsner, 21

Das kommt drauf an ob ein anderes Land Nordkorea unterstützen würde oder nicht, wenn man aber von der Sprengkraft von Nordkoreanischen Atombomben ausgeht ist das für die USA und Südkorea keine wirkliche Bedrohung auf die man ebenfalls mit Nuklearwaffen antworten müsste.

Kommentar von FireCubx ,

Was soll das den heißen?!

"wenn man aber von der Sprengkraft von Nordkoreanischen Atombomben ausgeht ist das für die USA und Südkorea keine wirkliche Bedrohung"

Jede Atombombe hat verheerend Auswirkungen auf den Einschlagsort, sowohl durch die Zerstörung als auch durch die Verstrahlung!

Kommentar von PeterKremsner ,

Das soll bedeuten dass Nordkoreanische Atomwaffen nicht mal die Stärke haben den Central Park zu zerstören und im Grunde nichts weiter als Schmutzige Bomben mit etwas stärkerer Sprengkraft zu sehen sind, zumindest laut aktuellen Einschätzungen.

Da die aktuellen Trägersysteme der Nordkoreaner auch ballistischer Natur sind ist ein Abschießen der Rakete im Flug auch durchaus möglich und kann mit dem Patriot System erfolgen.

Daher stellen Nordkoreanische Atomwaffen für Südkorea und die USA keine all zu ernste Militärische Bedrohung dar.

Im Sinne des Zivilschutzes ist es natürlich eine große Bedrohung.

Antwort
von PeterWahrheit, 22

Ja, das ist der Sinn eines Erstschlags

Antwort
von LordBlockiii, 17

eigentlich schon

Antwort
von Griesuh, 24

Aber zuerst muss sich der dortige Diktator einen anderen Frisör suchen. ::)))

Kommentar von LordBlockiii ,

auf jeden XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten