Frage von MCKUNO, 31

Wenn morgen alle E-Autos fahren würden, bekämen wir dann eine Wirtschaftskrise?

Welche Bauteile fallen bei einem Emobil, im Vergleich zum Öl oder Gas Fahrzeug weg? Und welche Zulieferer der Autoindustrie müssten dann zumachen, bzw wie viele Arbeitslose wären das dann weltweit und bei uns? Auch die indirekten wie Metallhersteller und Mienen für diese Teile.

Antwort
von DumSao, 8

Die Wirtschaft muss sich nach und nach anpassen. Keine Panik, so wie es aussieht haben die Öli´s noch lange genug die Finger in der Automobilwirtschaft, dass die nächsten 10-15 Jahre noch Verbrenner zu finden sein werden. Und richtige EV´s also Elektroautos kann serienmäßig bis jetzt nur Teslamotors aus Kalifornien bauen. Und so wie Deutschland in vielen Sachen hinterherhinkt, werden sich hier wohl erst ziemlich zum Schluss EV´s durchsetzen. Das Desinteresse ist daran zu sehen, dass obwohl Teslamotors alle seine Patente freigegeben hat bis jetzt kaum jemand darauf zugreift.
Die Unterscheide eines EV´s im Gegensatz zu eine Verbrenner sind, wesentlich geringerer Verbrauch, höhere Effektivität, kaum Verschleiß....

Antwort
von HelmutPloss, 18

Praktisch fällt die Abgasanlage und die Ansaugung weg. Der Motor wird anders ist aber immer noch da. Neu hinzu kommt eine Batterieanlage. Also unterm Strich wird da nicht so viel anders. Nur die Ölindustrie wird die Absatzschwierigkeiten zu spüren bekommen.

Kommentar von mm78pr ,

die aktuellen Batterien bzw Akkuzellen der E-Autos sind leider noch nicht so langlebig und müssen regelmässig ersetzt werden .... zur Herstellung wird dann wieder Öl benötigt und natürlich auch zur Stromerzeugung da die Erzeugung ohne Fossile Brennstoffe wohl nicht reichen wird.

Kommentar von MCKUNO ,

Das kann doch nicht alles sein, oder? Was ist mit dem Tank, Getriebe, Ölpumpe, Kühler, Ölwanne, Steuerketten oder Riemen, Lichtmaschiene usw. Was weiss ich? Produzenten sind meist Mittelständige EU-Firmen. Die braucht doch dann keiner mehr. Die Akkus werden von anderen Firmen hergestellt, aber nicht in der EU. Und ein E-Motor hat fast keinen Verschleiß. Auch schlecht für den Werkstätten. Und wenn die Firmen bei uns dann zu machen, wird der Bäcker oder auch der Supermarkt um die Ecke zumachen.,

Oder sehe ich das falsch?

Antwort
von Heimmer, 11

glaube ich nicht. da würde sich prompt geschickte Geschäftsmänner finden, die auch daraus Profit schlagen würden :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community